Unsere Artikel sind vielfältig kategorisiert – nutzen sie z.B. die Auflistung der populärsten Tags in der rechten Seitenleiste, oder besuchen sie die Tag-Seite. Außerdem können sie über Rubriken, Genres und Orte navigieren.

Alle Artikel kategorisiert unter »Sachsen«

Nach Bund-Länder-Schalte: Neue Lockerungen, neue Konzepte

07.05.20 (dpa) -
Theater und Konzerthäuser in Bayern öffnen wohl nicht vor Herbst wieder +++ Theater und Kinos in NRW dürfen ab 30. Mai unter Auflagen öffnen +++ Mit Maske ins Theater: Sachsen will wieder mehr Kultur ermöglichen

Sachsen legt Sofortprogramm für Musikschulen auf

06.05.20 (dpa, PM) -
Dresden - Sachsen hat ein Sofortprogramm in Höhe von rund sechs Millionen Euro für Musikschulen und freie Musiklehrkräfte aufgelegt. Damit sollen die Einnahmeverluste der freien Musikschulen und der Honorarlehrkräfte aufgrund der Corona-Pandemie ausgeglichen werden, teilte das Kulturministerium am Mittwoch in Dresden mit.

Coronavirus bringt Sachsen zunehmend zum Erliegen

16.03.20 (dpa) -
Leipzig - Geschlossene Museen, leere Konzert- und Opernhäuser, abgesagte Gottesdienste und dichte Grenzen zu Polen und Tschechien. Das Coronavirus bringt das öffentliche Leben in Sachsen zunehmend zum Erliegen. Und ein Ende ist noch nicht abzusehen. Das Virus breitet sich aus. Bis Sonntag gab es nach Angaben des Gesundheitsministeriums in Dresden 99 bestätigte Fälle im Freistaat, zwei Tage davor waren es noch 77.

Rund 300 000 Euro für Kultur auf dem Land - Erfolgsprojekt

14.11.19 (dpa) -
Dresden - Der Freistaat hat aus dem erstmals aufgelegten Förderprogramm für kulturelle Kleinprojekte auf dem Land 99 Vorhaben von Vereinen und Initiativen finanziert. «Wir haben damit einen Nerv der Akteure von Kunst und Kultur getroffen», sagte Kunstministerin Eva-Maria Stange (SPD) am Mittwoch in Dresden.

Sorge um Freiheit der Kunst in Sachsen - Mahnung zu Widerstand

30.08.19 (dpa) -
Dresden - Kulturschaffende in Sachsen sorgen sich angesichts der politischen Stimmung im Land zunehmend um die Freiheit der Kunst. «Viele wenden sich auch an mich und fragen, was kommt ganz konkret auf uns zu», sagte Kunstministerin Eva-Maria Stange (SPD) der Deutschen Presse-Agentur kurz vor der Landtagswahl. Wenn Weltoffenheit, Toleranz oder auch Europa in Wahlprogrammen eingeschränkt werden, «dann ist das auch eine Einschränkung in Kunst und Kultur».

Musikalische Angebote an Schulen sollen in Sachsen ausgebaut werden

14.08.19 (dpa) -
Dresden (dpa/sn) - Das Sächsische Kultusministerium und der Musikrat (SMR) wollen gemeinsam musikpädagogische Angebote an Schulen ausbauen. Mit ausgebildeten Künstlern, Musikpädagogen und Musikern soll so die kulturelle Bildung der Kinder gestärkt werden, teilte das Ministerium mit.

Sächsischer Chorverband: Kaum Angebote für Jugendliche

16.07.19 (dpa) -
Frankenberg - In Sachsen fehlen nach Einschätzung des Sächsischen Chorverbands Jugendchöre. Gemeinsames Singen fände bei Jugendlichen nur noch in Schulen statt, sagte Verbandsgeschäftsführer Thomas Lohse. Und wegen des Lehrermangels nehme auch dieses Angebot ab. «Da muss etwas passieren», fordert Lohse von der Politik.

Sachsen will Laienensembles weiter mit Musikinstrumenten fördern

12.07.19 (dpa) -
Dresden - Sachsen möchte auch in Zukunft Laienensembles und Musikschulen beim Erwerb von Instrumenten unterstützen. Wie das Kunstministerium am Freitag mitteilte, werden von 2017 bis 2019 Musikinstrumente im Wert 1,2 Millionen Euro finanziert.

Landtag verabschiedet größeren Etat für Wissenschaft und Kultur

13.12.18 (dpa) -
Dresden - Sachsen erhöht seine Ausgaben für Wissenschaft und Kultur. Der Landtag beschloss am Abend mit den Stimmen der schwarz-roten Koalition den Einzeletat für das Ressort von Wissenschafts- und Kunstministerin Eva-Maria Stange (SPD). Es sei der erste Haushalt seit 1990, bei dem es zu einem Aufwuchs an Stellen komme, sagte die Ministerin.

Sachsen legt Konzept für kulturelle Kinder- und Jugendarbeit vor

24.10.18 (dpa) -
Dresden - Kinder und Jugendliche aus der sächsischen Provinz sollen fortan Kultur genauso genießen können wie ihre Altersgefährten in den Städten. «Sonst droht gerade im ländlichen Raum schon früh ein Gefühl des Abgehängtseins und der Perspektivlosigkeit zu entstehen», sagte Kunstministerin Eva-Maria Stange (SPD) am Dienstag in Dresden.
Inhalt abgleichen

Das könnte Sie auch interessieren: