Unsere Artikel sind vielfältig kategorisiert – nutzen sie z.B. die Auflistung der populärsten Tags in der rechten Seitenleiste, oder besuchen sie die Tag-Seite. Außerdem können sie über Rubriken, Genres und Orte navigieren.

Alle Artikel kategorisiert unter »Badisches Staatstheater Karlsruhe«

Händel-Show in Las Vegas – Die 42. Händelfestspiele Karlsruhe eröffnen mit „Serse“ in der Regie von Max Emanuel Cencic

20.02.19 (Georg Rudiger) -
Händels „Serse“ bei den 42. Händelfestspielen in Karlsruhe macht Eindruck: Dramaturgisch, sängerisch und musikalisch, findet unser Autor Georg Rudiger, der ganz beglückt ist über den engen Draht zwischen Bühne und Orchestergraben.

Lebt kein Gott? Webers „Der Freischütz“ am Badischen Staatstheater Karlsruhe

15.10.18 (Joachim Lange) -
In Karlsruhe verlegt Verena Stoiber Webers Freischütz in die Kirche – ein musikalisches Hochamt wird dennoch nicht daraus. Joachim Lange meint: „Nicht nur die Schärfe beim Eröffnen von Assoziationsräumen in die Gegenwart, auch die souveräne Leichtigkeit der Umsetzung, fehlen.“ Statt dessen ein paar Kalauer zu viel und manche Tümelei.

Rekordwerte für Ballett- und Konzertsparte am Badischen Staatstheater

18.07.18 (dpa) -
Karlsruhe - Ballett und Konzert haben in der zu Ende gehenden Spielzeit am Badischen Staatstheater in Karlsruhe im Vergleich der fünf Sparten den größten Publikumszuwachs erhalten. Dabei verzeichnete das Ballett mit knapp 50 000 Besuchern ein Plus von 16,5 Prozent, wie das Mehrspartenhaus am Dienstag bei seiner Spielzeitbilanz mitteilte.

Erste Frau an der Spitze des Staatstheaters Karlsruhe

21.03.18 (dpa) -
Karlsruhe - Mit der Österreicherin Nicole Braunger wird erstmals eine Frau Operndirektorin am Badischen Staatstheater Karlsruhe. Sie löst Michael Fichtenholz ab, der von der Spielzeit 2018/19 an die Operndirektion am Opernhaus Zürich leitet. Das teilte das Badische Staatstheater am Dienstag mit.

Karlsruher Händel-Festspiele starten mit Zauberoper «Alcina»

12.02.18 (dpa, Sönke Möhl) -
Karlsruhe (dpa) - Mit der populären Zauberoper «Alcina» starten am Freitag (16.2.) die 41. Internationalen Händel-Festspiele am Badischen Staatstheater in Karlsruhe. Georg Friedrich Händels (1685-1759) Meisterwerk hatte vor 40 Jahren, im Jahr 1978, die Karlsruher Händel-Tage erstmals eröffnet.

Justin Brown bleibt für zwei weitere Jahre GMD am Staatstheater Karlsruhe

01.11.17 (PM) -
Generalmusikdirektor Justin Brown verlängert seinen Vertrag am Staatstheater Karlsruhe um zwei Spielzeiten. Nach Projekten wie der Uraufführung Wahnfried und der Vollendung des neuen Karlsruher Rings bleibt der gefeierte Wagner-Spezialist bis Sommer 2020 am Haus. Justin Brown macht sich stark für Neue Musik, zuletzt die Uraufführung von Langers Figaro Gets a Divorce in Cardiff und Genf, und das große deutsche Repertoire.

Karlsruhes «Ring der Vielfalt» ist vollendet

16.10.17 (dpa, Martin Roeber) -
Karlsruhe - Mit der umjubelten Premiere von Richard Wagners Oper «Götterdämmerung» hat das Badische Staatstheater in Karlsruhe am Sonntagabend den Schlussstein für sein groß angelegtes Projekt «Ring der Vielfalt» gelegt. Normalerweise pflegt bei Aufführungen des vierteiligen Ring-Zyklus' ein Regisseur für eine geschlossene Konzeption zu sorgen. In Karlsruhe sind nun vier junge Regisseure aus Frankreich, Island, den USA und Deutschland am Werk.

Karlsruher «Ring» schließt sich mit Wagners «Götterdämmerung»

13.10.17 (dpa) -
Karlsruhe - Mit der Premiere von Richard Wagners Oper «Götterdämmerung» schließt das Badische Staatstheater an diesem Sonntag sein großangelegtes «Ring»-Projekt. Über drei Spielzeiten wurde Wagners vierteiliger «Ring des Nibelungen» von vier Regisseuren inszeniert.

Kosten für Sanierung von Staatstheater sollen eng begleitet werden

24.07.17 (dpa) -
Karlsruhe - Das Badische Staatstheater hält am Vorentwurf der Architekten Delugan Meissl zur Sanierung und Erweiterung des Hauses fest und will die Kosten dafür genau beobachten. Die Umsetzung des Entwurfs soll nach dem Willen des Verwaltungsrates mit einem Kostencontrolling begleitet werden. Dafür sprach sich das Gremium in einer Sitzung aus, wie das Wissenschaftsministerium mitteilte.

In der Rumpelkammer der Geschichte – Richards Wagners „Siegfried“ in Karlsruhe

12.06.17 (Joachim Lange) -
Bei der Herstellermarke „Vierer“-Ring gibt es für die jeweiligen Regisseure der einzelnen Teile den großen Vorteil, dass sie nicht auf die passenden Anschlussstücke achten müssen. Ganz gleich welcher Wotan wo auch immer seine aufmüpfige Lieblingstochter Brünnhilde (am Ende der „Walküre“) zum Straf-Schlafen verdonnert und mit einem Feuerchen schützt, damit nicht jeder dahergelaufene Depp sie wecken und zur Frau nehmen kann. Sie kann im „Siegfried“ aufwachen, wo sie will.
Inhalt abgleichen

Das könnte Sie auch interessieren: