Unsere Artikel sind vielfältig kategorisiert – nutzen sie z.B. die Auflistung der populärsten Tags in der rechten Seitenleiste, oder besuchen sie die Tag-Seite. Außerdem können sie über Rubriken, Genres und Orte navigieren.

Alle Artikel kategorisiert unter »Georg Baselitz«

Lied-Programme beim Kunstfest Weimar und ein dramatischer Epilog des Schauspiel Leipzig

09.10.20 (Roland H. Dippel) -
Für Musikformate mit geringem Personalaufwand und geringen Publikumszahlen sei das Risiko größerer Menschenansammlungen förderlich, hieß in den ersten Wochen nach dem Lockdown. Trotzdem wurde die Gattung des Liedes nicht in dem Maße zum Corona-Trostpflaster, wie man zuerst dachte. Sicher kommt zwischen Beethovens schottischen, walisischen und irischen Liedern und Sandrine Piaus Anthologie französischer Mélodies mit Kammerensemble Bewegung in das Repertoire, auch durch Wiederentdeckungen wie das Schaffen des Spätromantikers Hans Sommer. Drei Möglichkeiten der Kunstlied-Präsentation beim Kunstfest Weimar und die Premiere „Winterreise / Winterreise“ von Wilhelm Müller & Franz Schubert / Elfriede Jelinek im Schauspielhaus Leipzig sind paradigmatisch für Liedkonzerte heute. Eine Betrachtung von Roland Dippel.

Münchner Opernfestspiele mit großen Namen: Von Baselitz bis Kaufmann

22.06.18 (dpa) -
München - Oper, Ballett, Konzert - die Münchner Staatsoper lädt wieder zu ihren Festspielen. Für einen besonderen künstlerischen Akzent sorgt in diesem Jahr der Maler Georg Baselitz, der sich mit dem Werk Richard Wagners auseinandergesetzt hat.

Kunstschutzgesetz – Grütters: „Für sachliche Argumente dankbar und offen“ [update, 22.7.]

20.07.15 (dpa) -
Georg Baselitz hat mit dem Rückzug seiner Leihgaben aus deutschen Museen für Furore gesorgt – der Künstler protestiert damit gegen das von Kulturstaatsministerin Monika Grütters (CDU) geplante Gesetz zum Schutz von Kulturgütern. In einem Gespräch mit der Deutschen Presse-Agentur sagt Grütters, was sie davon hält. Und warum sie trotz aller Aufregung auf eine gütliche Einigung hofft.

Suff und Liebe lassen überleben: „Le Grand Macabre“ von György Ligeti in Chemnitz

30.09.13 (Boris Michael Gruhl) -
Eine mit Spannung erwartete Premiere gab es am Sonnabend im Chemnitzer Opernhaus: György Ligetis Oper „Le Grand Macabre“, nach Michel de Ghelderodes „La Ballade du Grand Macabre“ mit Georg Baselitz als Bühnenbildner. Mit dieser Produktion wurde die erste Saison im Musiktheater unter dem neuen Chemnitzer Generalintendanten Dr. Christoph Dittrich eröffnet.

Ausstellung und Opernpremiere mit Bühnenbild von Baselitz

26.09.13 (dpa) -
Chemnitz - Die Entwürfe des Malers Georg Baselitz für das Bühnenbild der Oper «Le Grand Macabre» von György Ligeti zeigt eine Ausstellung in den Kunstsammlungen Chemnitz. Die Schau wird vor der Premiere an diesem Samstag offiziell eröffnet und ist vom 29. September bis zum 19. Januar 2014 zu sehen.
Inhalt abgleichen

Das könnte Sie auch interessieren: