Unsere Artikel sind vielfältig kategorisiert – nutzen sie z.B. die Auflistung der populärsten Tags in der rechten Seitenleiste, oder besuchen sie die Tag-Seite. Außerdem können sie über Rubriken, Genres und Orte navigieren.

Alle Artikel kategorisiert unter »Nada Weigelt«

Grütters: Kultur in den Regionen stärken - Freier Eintritt?

08.02.18 (dpa, Nada Weigelt) -
Berlin - Die geplante große Koalition will nach den Worten der amtierenden und wohl auch künftigen Kulturstaatsministerin Monika Grütters die Kulturpolitik neu ausrichten. Museen, Theater und Initiativen sollen auch in der Region stärker gefördert, kulturelle Angebote leichter zugänglich werden. Sogar ein Einstieg in den kostenfreien Eintritt zu wichtigen Kultureinrichtungen ist geplant. Auch die Auswärtige Kultur- und Bildungspolitik soll ausgebaut werden.

Neuer Chef will Kulturstiftung der Länder politischer machen

13.12.17 (dpa, Nada Weigelt) -
Berlin - Der Berliner Museumsdirektor Markus Hilgert will die Kulturstiftung der Länder als künftiger Chef stärker politisch ausrichten. «Ich glaube, dass eine aus Steuermitteln finanzierte Institution tatsächlich die Verpflichtung hat, sich an den großen politischen und kulturpolitischen Themen dieser Tage zu beteiligen», sagte Hilgert der Deutschen Presse-Agentur.

Wie weiter in der Kulturpolitik nach der Bundestagswahl?

26.09.17 (dpa, Nada Weigelt) -
Berlin - Der Kultur droht in der Politik leicht ein Schattendasein, bei Koalitionsverhandlungen stehen kulturelle Themen nicht gerade obenan. Mit der Rechtsruck-Wahl vom Sonntag und dem Triumph der rechtsnationalen AfD könnte sich das ändern. Denn bei der Wahlanalyse geht es jetzt auch um die Frage, welche kulturellen Verwerfungen und Unbehaustheiten zu dem Erstarken der Rechtsaußen-Partei geführt haben.

Gute Jahre oder durchwachsene Bilanz? – Monika Grütters vier Jahre im Amt

13.09.17 (dpa, Nada Weigelt) -
Kulturpolitik ist in Deutschland Sache der Länder. Trotzdem werden auch die kulturellen Aufgaben des Bundes immer wichtiger. Wie hat Staatsministerin Monika Grütters ihre Sache gemacht? Eine Bilanz zur Wahl.

Monika Grütters: „Manchmal muss man auch die Hosen anhaben“

13.09.17 (dpa, Nada Weigelt) -
Sollte die Kultur endlich ein eigenes Ministerium bekommen? Monika Grütters, die im Rang einer Staatssekretärin im Kanzleramt sitzt, vermisst den Titel nicht, wie sie der Deutschen Presse-Agentur versichert.

Kultur für Nachtschwärmer - 20. Geburtstag der «Langen Nacht»

16.08.17 (dpa, Nada Weigelt) -
Berlin - Beweisen lässt es sich natürlich nicht, aber die Berliner könnten drauf schwören: Die Lange Nacht der Museen wurde bei ihnen erfunden. «Unsere erste Lange Nacht vor zwanzig Jahren war der Urknall. Seither ist die Idee um die Welt gegangen», sagt Moritz van Dülmen, Geschäftsführer der Kulturprojekte Berlin GmbH.

SPD-Kulturexpertin will «Konzept aus einem Guss» für Humboldt Forum

04.08.17 (dpa, Nada Weigelt) -
Berlin - Nach dem Streit um das Humboldt Forum in Berlin hat die stellvertretende SPD-Fraktionschefin Eva Högl ein «Konzept aus einem Guss» für das geplante Kulturzentrum gefordert. «Das ist ein Haus im Herzen Berlins, in dem die Welt zu Gast sein soll», sagte Högl in einem Gespräch mit der Deutschen Presse-Agentur.

Rad ab, Waage rauf - Wie in Berlin um Kultur gestritten wird

30.03.17 (dpa, Nada Weigelt) -
Berlin - Was hat das Denkmal zur Erinnerung an die Deutsche Einheit mit der Berliner Volksbühne zu tun? Nichts, möchte man meinen. Doch im Augenblick liefern beide höchst skurrile Beispiele, mit welchem Hickhack in der Bundeshauptstadt gelegentlich Kulturpolitik betrieben wird - Provinzposse statt Metropolenglamour, kleines Karo statt großer Wurf.

Leipziger Buchmesse warnt vor Angriffen auf Meinungsfreiheit

Leipzig - Zum Auftakt der Leipziger Buchmesse haben führende Branchenvertreter vor Einschränkungen der Meinungsfreiheit in aller Welt gewarnt. Nicht nur in der Türkei, auch in Osteuropa und zunehmend in den USA zeigten sich bedenkliche Entwicklungen, sagte der Vorsteher des Börsenvereins des Deutschen Buchhandels, Heinrich Riethmüller, am Mittwoch bei der Eröffnungsveranstaltung im Leipziger Gewandhaus.

Kulturrat: Brexit gefährdet Kulturbeziehungen zu England

20.02.17 (dpa, Nada Weigelt) -
Berlin - Der Deutsche Kulturrat hat angesichts des Brexit vor einer kulturellen Entfremdung zwischen Deutschland und Großbritannien gewarnt. «Der Brexit kommt zur absoluten Unzeit. Es hätte ihn nicht geben dürfen», sagte Verbandsgeschäftsführer Olaf Zimmermann in einem Gespräch mit der Deutschen Presse-Agentur.
Inhalt abgleichen