Unsere Artikel sind vielfältig kategorisiert – nutzen sie z.B. die Auflistung der populärsten Tags in der rechten Seitenleiste, oder besuchen sie die Tag-Seite. Außerdem können sie über Rubriken, Genres und Orte navigieren.

Alle Artikel kategorisiert unter »Händel-Festspiele Halle«

Halle: Organisatoren sagen Händel-Festspiele 2021 ab

08.04.21 (dpa) -
Halle - Coronabedingt sind die Händel-Festspiele 2021 in Halle abgesagt worden. «Zu unserem großen Bedauern müssen wir nun mitteilen, dass alle Versuche gescheitert sind, und dass aufgrund der jüngsten pandemischen Entwicklung mit dem rasanten Anstieg an Infizierten eine Durchführung der Händel-Festspiele 2021 vom 28. Mai bis 13. Juni 2021 nicht möglich ist», erklärten die Organisatoren am Donnerstag in Halle.

Organisatoren optimistisch für Händel-Festspiele 2021 in Halle

02.03.21 (dpa) -
Halle - Die Organisatoren der Händel-Festspiele in Halle halten an ihren Plänen für das Ende Mai beginnende Programm fest. «Wir sind nach wie vor optimistisch», sagte eine Sprecherin am Dienstag der dpa. Unter Einhaltung der Abstands- und Hygieneregeln zur Eindämmung der Corona-Pandemie, verbunden mit Kapazitätsbegrenzungen, werde weiter an dem Programm gearbeitet.

Das geplatzte Festspiel-Jubiläum

15.05.20 (Roland H. Dippel) -
Ursprünglich sollte dieses Doppelinterview eine reflektierende Hommage über die 1920 in Göttingen begonnene Händel-Renaissance und das Teamplay der beiden Händel-Festspielstädte Göttingen und Halle 30 Jahre nach dem Mauerfall werden. Es kam leider anders: Erst mussten die Internationalen Händelfestspiele Göttingen (Eröffnung: 20. Mai) Ende März 2020 die Verschiebung Ihres 100-Jahre-Jubiläums bekanntgeben, kurz vor Ostern folgte die Absage der Händel-Festspiele 2020 (Eröffnung: 29. Mai) – ebenfalls wegen Corona.

Händel-Festspiele in Halle fallen wegen Corona-Krise aus

09.04.20 (dpa) -
Halle - Die Händel-Festspiele gehören zu den bedeutendsten Festivals für Barockmusik in Deutschland. Die Verantwortlichen in Halle entschieden nun, das Fest abzusagen - ohne Ausweichtermin. Dafür fällt der Blick bereits auf 2021.

Offenbachiade eines Bad Boys: Peter Konwitschny inszeniert „Julius Caesar“ in Halle

02.06.19 (Roland H. Dippel) -
„Progressives Erbe“ pur! In der ehemaligen DDR bezeichnete man mit diesem Begriff Kunstwerke, welche die Durchschnittsproduktion ihrer Entstehungszeit überragten und gesellschaftliche Positionen so reflektierten, das sie in die Ideologie des eigenen (damals sozialistischen) Systems passten. Der neue „Julius Cäsar in Ägypten“ bei den Händel-Festspielen Halle ist auch „progressives Erbe“: Zum einen bringt es das fast einmütig umjubelte „Ritorna vincitor“ („Als Sieger kehre heim!“ – Aida) des früheren, auch an der Stätte seiner ersten Triumphe umstrittenen Oberspielleiters Peter Konwitschny. Zum anderen zeigt die frisch mit dem Theaterpreis des Bundes ausgezeichnete Oper Halle, wie man die Händel-Gemeinde zu begeistern vermag. Von Festspielschablone also keine Spur.. Ein Bericht von Roland H. Dippel.

Bund unterstützt Händel-Festspiele 2016 mit 150 000 Euro

27.11.15 (dpa) -
Halle/Berlin - Der Bund unterstützt die Händel-Festspiele Halle 2016 mit 150 000 Euro. Das teilten die beiden Bundestagsabgeordneten Christoph Bergner (CDU) und Karamba Diaby (SPD) am Freitag mit. Auch in diesem Jahr waren die Händel-Festspiele Halle und Göttingen jeweils mit 150 000 Euro gefördert worden.

Finanzierung der Händel-Festspiele bis 2017 gesichert

13.05.14 (dpa) -
Halle (Saale) - Nach einem Jahr Pause feiert Halle (Saale) mit den Händel-Festspielen im Juni wieder zehn Tage lang ihren großen Sohn Georg Friedrich Händel (1685-1759). Am Montag verkündeten Sachsen-Anhalts Ministerpräsident Reiner Haseloff (CDU) und Kultusminister Stephan Dorgerloh (SPD), dass das Festival auch in den kommenden drei Jahren sicher stattfinden kann.

Händel-Festspiele in Halle gerettet

08.07.13 (dpa) -
Halle - Die wegen des Hochwassers bedrohten Händel-Festspiele in Halle sind dank Spenden und der Hilfe zahlreicher Beteiligter gerettet. Das teilte die Stiftung Händel-Haus am Montag mit. Die Festspiele waren wegen der Flut abgesagt worden, die Organisatoren sahen die Zukunft daraufhin gefährdet.

Bund fördert Händel-Festsspiele in Göttingen und Halle

11.11.12 (Agentur - dapd) -
Göttingen/Halle - Die Händel-Festspiele in Göttingen und Halle bekommen auch 2013 vom Bund jeweils 50.000 Euro. Das Geld stammt aus Fördermitteln des Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien, wie die Veranstalter am Freitag mitteilten.

Uraufführung bei den Händel-Festspielen 2010

04.05.10 (Sandra M. Hänel - ddp) -
Halle - Die diesjährigen Händel-Festspiele in Halle bieten dem internationalen Publikum neben traditioneller Barockmusik von Georg Friedrich Händel (1685-1759) auch Neuheiten. Mit dem modernen Tanzoratorium «Maria XXX» steht am 8. Juni im Rahmen der Festspiele eine Uraufführung am neuen theater (nt) auf dem Festivalprogramm, die das Repertoire der Veranstaltungsreihe hin zur Hip-Hop-Kultur ausweitet.
Inhalt abgleichen

Das könnte Sie auch interessieren: