Unsere Artikel sind vielfältig kategorisiert – nutzen sie z.B. die Auflistung der populärsten Tags in der rechten Seitenleiste, oder besuchen sie die Tag-Seite. Außerdem können sie über Rubriken, Genres und Orte navigieren.

Alle Artikel kategorisiert unter »Jeffrey Tate«

Abschied von Sir Jeffrey Tate: «Großartiger Mensch und Künstler»

19.06.17 (dpa) -
Hamburg - Mit einem bewegenden Konzert haben die Symphoniker Hamburg am Sonntagabend in der Hamburger Laeiszhalle Abschied von ihrem Chefdirigenten Sir Jeffrey Tate genommen. Der gebürtige Engländer, der das Orchester seit 2009 leitete, war am 2. Juni mit 74 Jahren in Italien an einem Herzinfarkt gestorben.

Konzert zum Abschied von Chefdirigent Sir Jeffrey Tate

08.06.17 (dpa) -
Die Symphoniker Hamburg nehmen am 18. Juni mit einem Konzert Abschied von ihrem gestorbenen Chefdirigenten Sir Jeffrey Tate. Der gebürtige Engländer, der seit 2009 das Orchester leitete, war am vergangenen Freitag mit 74 Jahren im italienischen Bergamo einem Herzinfarkt erlegen.

Dirigent Sir Jeffrey Tate tot - Spezialist für Wagner und Mozart

02.06.17 (dpa) -
Hamburg - Der englische Dirigent Sir Jeffrey Tate ist tot. Der Chefdirigent der Hamburger Symphoniker starb am Freitag im Alter von 74 Jahren im italienischen Bergamo an einem Herzinfarkt, sagte ein Sprecher der Hamburger Symphoniker. Zuvor hatten Medien darüber berichtet. Tate zählte zu den renommiertesten und vielseitigsten Dirigenten seiner Generation

Chefdirigent Jeffrey Tate erhält bedeutenden italienischen Musikpreis

22.04.16 (dpa) -
Hamburg - Der Chefdirigent der Hamburger Symphoniker, der Brite Jeffrey Tate, erhält am Freitag im Teatro La Fenice in Venedig den bedeutenden italienischen Musikpreis «Una vita nella musica 2016». 1979 begründete Bruno Tosi den Preis für berühmte Persönlichkeiten der internationalen Musikszene, teilten die Hamburger Symphoniker am Donnerstag in Hamburg mit.

Hamburger Symphoniker geben Ausblick auf neue Spielzeit

15.04.14 (dpa) -
Hamburg - Seit 1957 gibt es die Hamburger Symphoniker - seit 2009 ist Jeffrey Tate ihr Chefdirigent. Er habe aus dem Orchester einen Klangkörper geformt, «der höchsten künstlerischen Ansprüchen genügen kann», lobt ihn der Intendant. Gemeinsam stellen beide das neue Programm vor.

Jeffrey Tate und Daniel Kühnel bleiben bis 2019 bei den Hamburger Symphonikern

17.02.14 (dpa) -
Hamburg - Jeffrey Tate (70) verlängert als Chefdirigent der Hamburger Symphoniker. Sowohl Tate als auch Intendant Daniel Kühnel haben Verträge bis 2019 unterschrieben, wie ein Sprecher des Orchesters am Montag in Hamburg berichtete. Tate ist seit 2009 bei den Symphonikern. «Ich schätze dieses Orchester sehr. Es ist außergewöhnlich flexibel und einsatzbereit und befindet sich in einer bemerkenswerten Entwicklung», erklärte der Brite. «In diesem Orchester stimmt der Geist. Das ist keine Selbstverständlichkeit.»

Ferchow vor der Röhre: „Aus eigener Kraft – Maestro Jeffrey Tate“ auf ARTE

10.10.09 (Sven Ferchow) -
Der Vorspann zum ARTE-Porträt „Aus eigener Kraft – Maestro Jeffrey Tate“ holt weit aus. Die Autoren Benjamin Wolff und Peter Schlögl, heißt es, wollen die Geschichte von Jeffrey Tate erzählen. Beziehungsweise ihn erzählen lassen. Das gelingt über weite Strecken nur bedingt. Dabei hätte das Leben des Dirigenten Jeffrey Tate, der ab der Konzertsaison 2009/2010 Chefdirigent der Hamburger Symphoniker wird, einiges zu bieten.
Inhalt abgleichen

Das könnte Sie auch interessieren: