Unsere Artikel sind vielfältig kategorisiert – nutzen sie z.B. die Auflistung der populärsten Tags in der rechten Seitenleiste, oder besuchen sie die Tag-Seite. Außerdem können sie über Rubriken, Genres und Orte navigieren.

Alle Artikel kategorisiert unter »Kulturbetrieb«

Geiger Daniel Hope glaubt nicht an komplette Rückkehr zur Normalität

27.05.20 (dpa) -
Berlin - Stargeiger Daniel Hope glaubt nicht daran, dass der Kulturbetrieb nach Corona so sein wird wie vor der Pandemie. «Ich glaube, es wird nie eine richtige, komplette Rückkehr zur Normalität geben», sagte Hope am Dienstag bei einer Online-Pressekonferenz von Arte.

Defragmentation – Curating Contemporary Music

Während der Darmstädter Ferienkurse finden regelmäßig nicht nur Konzerte und Workshops statt – auch der Gedankenaustausch sowie die Reflexion über bestimmte Themen der Musik und des Musikbetriebs haben von jeher ihren Platz.

Mehr Dilettantisierung oder mehr Teilhabe?

31.10.17 (Holger Kurtz) -
Vom 9. bis 10. Oktober 2017 fand an der Universität Regensburg das interdisziplinäre Symposium „Die Zukunft des Kulturbetriebs in der digitalisierten Gesellschaft“ statt, als Kooperation der Lehrstühle für Vergleichende Kulturwissenschaft und Medieninformatik. Holger Kurtz nahm teil und berichtet für die neue musikzeitung.

Musikmesse 2013. Was tun, wenn es kracht? Konflikte im Kulturbetrieb

Überall da, wo viele Menschen gemeinsam etwas erreichen möchten, ist es vorprogrammiert, dass unterschiedliche Interessen und Bedürfnisse aufeinandertreffen. Was für rein wirtschaftlich orientierte Unternehmen selbstverständlich ist und zum Arbeitsalltag gehört, wird in Kulturbetrieb aber oft noch unterschätzt: Konfliktbewältigung und das konstruktive Vertreten von verschiedenen Interessen.

Bevor alles zu Bruch geht…

04.06.12 (Barbara Heinrich) -
Konflikte im Kulturbetrieb sind nicht gerade selten: Sehr individuelle, oft eigensinnige Persönlichkeiten, ein sicher überdurchschnittliches Interesse der Beteiligten am Erfolg, wenig Finanz- und Personalressourcen sorgen dafür, dass es öfters mal knirscht. Die Münchner Rechtsanwältin und Mediatorin Barbara Heinrich, langjähriges ehrenamtliches Vorstandsmitglied des Jazzclubs Unterfahrt, arbeitet in ihrer Mediationspraxis mit Vereinen, Kulturorganisationen, Künstlern und Kulturschaffenden. Sie berichtet über die Vorteile eines Mediationsverfahrens im Konfliktfall.
Inhalt abgleichen

Das könnte Sie auch interessieren: