Unsere Artikel sind vielfältig kategorisiert – nutzen sie z.B. die Auflistung der populärsten Tags in der rechten Seitenleiste, oder besuchen sie die Tag-Seite. Außerdem können sie über Rubriken, Genres und Orte navigieren.

Alle Artikel kategorisiert unter »Musik mit behinderten Menschen«

Ein Akkordeon für Roland: Student baut Instrumente für Behinderte

26.02.16 (dpa, Kathrin Drinkuth) -
Trossingen - Wenn Roland Schnee Musik macht, scheint sein ganzer Körper mitzuspielen. Der 52-Jährige schwingt sich in seinem Rollstuhl vor und zurück, bewegt die Hände über dem Instrument und bewegt den Kopf hin und her. Selbst sein Gesicht ist in Bewegung, und er lacht leise. Das Musizieren ist für Roland Schnee eine ganz neue Erfahrung - denn er ist körperlich behindert.

Tanzweltmeister bringen Inklusions-Musical auf die Bühne

17.09.15 (dpa) -
Osnabrück/Essen - Im Musical «Grand Hotel Vegas» stehen Menschen mit und ohne Behinderung gemeinsam auf der Bühne. Produziert wird das Stück von der Osnabrücker Patsy & Michael Hull Foundation - die früheren Tanzweltmeister arbeiten schon seit 2003 mit behinderten Menschen zusammen.

Europa InTakt - Kulturarbeit mit Menschen mit Behinderung

Dass es nicht automatisch um Therapieansätze gehen muss, wenn Menschen mit Behinderung Musik machen, zeigt der internationale Kongress "Europa InTakt" in Dortmund. Fast 300 Teilnehmer aus sieben Ländern zeigen in Workshops und Konzerten, was alles möglich ist, wenn sich Menschen auf diesem Gebiet besonders engagieren: Von der integrativen Rockband bis zur Tanzperformance, von Bodypercussion Gehörloser bis hin zum Sinfonieorchesterkonzert. Sehen Sie hier den kompletten Film zum Kongress 2010.

Auf den Behinderten-Bonus verzichten

05.05.10 (Barbara Haack) -
Europa InTakt.2010 steht für aktive Teilhabe von Menschen mit Behinderung am Kulturleben der Gesellschaft. Das Projekt umfasst drei Bereiche: Musikalisch-kreative Praxis, eine Konzertreihe und einen wissenschaftlichen Kongress. Ein Konzert im Audimax der TU Dortmund eröffnet Europa InTakt.2010 am 6. Oktober 2010. nmz-Herausgeberin Barbara Haack sprach mit der Initiatorin Irmgard Merkt.

Emotionale Kraft und Ausdrucksstärke

31.01.09 (Karin Hurle) -
Am 4. November 2008 verlieh die Hamburg-Mannheimer-Stiftung „Jugend & Zukunft“ zum dritten Mal ihren Natio-nalen Förderpreis. Im Rahmen eines Festaktes wurden drei Hauptpreise und acht Förderpreise vergeben. 155 Projekte aus ganz Deutschland hatten sich um die renommierte Auszeichnung beworben, die 2008 unter dem Motto „Musizieren bewegt“ stand. Die Ausschreibung richtete sich an musisch-künstlerische Projekte, die sich der Förderung und Integration benachteiligter Kinder und Jugendlicher widmen. An der Musikschule der vhs Reutlingen war die Freude über den Erhalt eines Förderpreises groß, die Weiterentwicklung des prämierten Projekts kann so realisiert werden.
Inhalt abgleichen