Unsere Artikel sind vielfältig kategorisiert – nutzen sie z.B. die Auflistung der populärsten Tags in der rechten Seitenleiste, oder besuchen sie die Tag-Seite. Außerdem können sie über Rubriken, Genres und Orte navigieren.

Alle Artikel kategorisiert unter »Opernfestspiele München«

Strauss unbedingt verschlimmbessern – Die Münchner Opernfestspielpremiere „Salome“

28.06.19 (Wolf-Dieter Peter) -
Der Salome-Stoff im Jahr 2019 – da gäbe es leider Anknüpfungspunkte, denn grässlicherweise sind ja Enthauptungen von unliebsamen Köpfen wieder aktuell geworden. Also war in der Strauss-Metropole München zu Beginn der Opernfestspiele etwas zu erwarten. Doch den Buh-Sturm für das Bühnenteam fand Wolf-Dieter Peter völlig angemessen.

Münchner Opernfestspiele mit großen Namen: Von Baselitz bis Kaufmann

22.06.18 (dpa) -
München - Oper, Ballett, Konzert - die Münchner Staatsoper lädt wieder zu ihren Festspielen. Für einen besonderen künstlerischen Akzent sorgt in diesem Jahr der Maler Georg Baselitz, der sich mit dem Werk Richard Wagners auseinandergesetzt hat.

Festspiel-Premiere der Oper «Oberon, König der Elfen»

24.07.17 (dpa) -
München - Es war eine ungewöhnliche Premiere bei den Münchner Opernfestspielen: Sänger und lebensgroße Handpuppen standen am Freitagabend bei Carl Maria von Webers romantischem Musiktheater «Oberon, König der Elfen» gemeinsam auf der Bühne. Der Österreicher Nikolaus Habjan bekam für seine Neuinterpretation der 1826 uraufgeführten Oper viel Beifall.

Schreker-Oper eröffnet Premierenreigen der Münchner Opernfestspiele

01.07.17 (dpa) -
München - Mit der Neuinszenierung von Franz Schrekers selten gespielter Oper «Die Gezeichneten» steuern die Münchner Opernfestspiele am Samstag (19.00 Uhr) ihrem ersten Höhepunkt entgegen. Das 1918 uraufgeführte Werk spielt im Genua der Renaissance.

Geteilte Meinung des Publikums über Bieitos «La Juive» in München

27.06.16 (dpa) -
München - Calixto Bieitos Neuinszenierung der selten gespielten Oper «La Juive» von Fromental Halévy zu den diesjährigen Münchner Opernfestspielen ist am Sonntagabend auf ein geteiltes Publikumsecho gestoßen. Bieito hatte aus der auf dem Konstanzer Konzil von 1414 spielende Handlung sämtliche historischen und religiösen Bezügen eliminiert.

Gefeierte «Tosca» zur Eröffnung der Münchner Openrfestspiele

27.06.16 (dpa) -
München - Mit Puccinis «Tosca» sind im Münchner Nationaltheater die Opernfestspiele 2016 eröffnet worden. Erstmals leitete Generalmusikdirektor Kirill Petrenko die Eröffnungsvorstellung des traditionsreichen Festivals. Am Samstagabend bot er eine packende, spannungsreiche und mitunter spannend moderne Sicht der Erfolgsoper.

Kaufmann und Harteros debütieren in Wagners «Lohengrin»

06.07.09 (Agentur ddp) -
München - Mehr als 16 000 Opernfans haben am Sonntagabend im und vor dem Münchner Nationaltheater Startenor Jonas Kaufmann und seine Bühnenpartnerin Anja Harteros als neues Opern-Traumpaar gefeiert. Kaufmann verkörperte die Titelrolle in Richard Wagners Oper «Lohengrin», die im Rahmen der Münchner Operfestspiele 2009 als erste Festspielpremiere über die Bühne ging.

Staatsintendant Bachler hat den Münchner Opernfestspielen ein kleines Lifting verpasst

25.06.09 (Agentur ddp) -
München - Als 1875 in München erstmals so etwas wie Opernfestspiele veranstaltet wurden, war das auch einem profanen Grund geschuldet. Karl von Perfall, damals Intendant am Münchner Hoftheater, wollte die Einnahmen seines Hauses steigern. Die Aufführung einer Serie von «auserwählten Vorstellungen» im August und September dieses Jahres hatte den Zweck, «den vielen Fremden, welche während dieses Zeitraums München zu besuchen pflegen, den künstlerischen Standpunkt, welche die königlichen Hofbühnen einnehmen, darzulegen, sowie einen Einblick in deren künstlerische Leistungsfähigkeit zu gewähren».
Inhalt abgleichen

Das könnte Sie auch interessieren: