Unsere Artikel sind vielfältig kategorisiert – nutzen sie z.B. die Auflistung der populärsten Tags in der rechten Seitenleiste, oder besuchen sie die Tag-Seite. Außerdem können sie über Rubriken, Genres und Orte navigieren.

Alle Artikel kategorisiert unter »Stefan Fricke«

Wege der Öffnung – Veranstaltungen der Darmstädter Ferienkurse für neue Musik 2014 zum Mithören

04.08.14 (Martin Hufner) -
Das Geheimnis um Darmstadt ist groß. Darmstadt wie Donaueschingen oder Witten ist in der Szene der Neuen Musik ein magisches Wort. Vielleicht das magische Wort schlechthin. Seit den 50er Jahren spielten sich dort großer Diskussionen auf und ab, verbunden mit Namen wie Stockhausen, Nono, Boulez und Cage. In diesem Jahr probiert man vor Ort etwas grundlegend Neues: Einige Veranstaltungen, Diskussionen und Lesungen, werden live über das Internet übertragen. Heute geht es los mit einer Diskussion und zwei Lesungen (Fachsprech: Lectures).

Berlin ehrt Stefan Fricke mit Verdienstmedaille

06.12.12 (PM) -
Kulturstaatssekretär André Schmitz hat heute im Auftrag von Bundespräsident Joachim Gauck Herrn Stefan Fricke die Verdienstmedaille des Verdienstordens der Bundesrepublik Deutschland verliehen. Geehrt wird Stefan Fricke für sein langjähriges und vielfältiges Engagement für die Neue Musik.

Stur-Köpfe – Gerhard Rohde über Neue Musik im Rundfunk

30.06.11 (Gerhard Rohde) -
[Durch eine technische Panne in der Druckerei haben unsere Abonnenten nmz-Exemplare erhalten, bei denen der Adressaufkleber mitten im Leitartikel klebt. Wir bitten das zu entschuldigen und veröffentlichen den Text von Gerhard Rohde deshalb bereits heute online.] Seit 1997 leitet der Komponist Udo Zimmermann die traditionsreiche Musica-viva-Reihe des Bayerischen Rundfunks. Am 8. Juli 2011 findet das letzte Musica-viva-Konzert statt, für das Zimmermann das Programm konzipierte. Ihm ist es zu verdanken, dass die Konzerte im Herkulessaal und in der Gasteig-Philharmonie in den dreizehn Jahren seit 1997 nichts von ihrer Lebendigkeit, Vielfalt und ihrem Entdeckergeist verloren haben, eher ist das Gegenteil der Fall. Dass Udo Zimmermann mit dem BR-Symphonieorchester, seinem Kollegen Josef Anton Riedl und den Musikredakteuren Meret Forster und Helmut Rohm wunderbar engagierte Mitstreiter zur Seite standen, sei hier nicht verschwiegen.

Musikmesse 2011 - nmz-TV-Bühne: 25 Jahre Edition zeitgenössische Musik (EZM)

Während der Frankfurter Musikmesse präsentierte die neue musikzeitung auch in diesem Jahr auf ihrer TV-Bühne vor Ort ein spannendes und umfangreiches Programm an Interviews, Diskussionsrunden und musikalischen Darbietungen. Hier auf der Homepage finden Sie täglich neue Mitschnitte dieser Präsentationen. Heute feiert Theo Geißler zusammen mit seinen Gästen den 25. Geburtstag der Reihe "Edition zeitgenössische Musik" des Deutschen Musikrates.

Geschichten von der Kunst des Antikunstwerks

01.03.01 (Christoph Schlüren) -
Wie kaum eine andere Bewegung hat Fluxus, primär von John Cage ausgehend und in ihren Ambitionen an der umwertenden Ästhetik des einstigen Dada orientiert, die neuere Geschichte der sogenannten musikalischen Avantgarde mitgeschrieben und beeinflusst. Stefan Fricke, mit vielen Wassern gewaschener Fluxist, legte nun ein „Guckheft“ vor, dessen Inhalte und dialogische Struktur (Plaudereien der Protagonisten Ute und Georg) auf einer von ihm realisierten Radiosendung von 1996 basieren.
Inhalt abgleichen

Das könnte Sie auch interessieren: