Unsere Artikel sind vielfältig kategorisiert – nutzen sie z.B. die Auflistung der populärsten Tags in der rechten Seitenleiste, oder besuchen sie die Tag-Seite. Außerdem können sie über Rubriken, Genres und Orte navigieren.

Alle Artikel kategorisiert unter »Uwe Eric Laufenberg«

In Schönheit erstrahlt – „Parsifal“ bei den Bayreuther Festspielen

27.07.18 (Peter P. Pachl) -
Vom Premierenabend zur ersten Reprise des Premierenzyklus ist ein erstaunlicher Qualitätssprung zu verzeichnen: das am ersten Abend nur erhoffte Wunder stellte sich nun ein: in teilweise neuer Besetzung, insbesondere aber mit Semyon Bychkov als Dirigent, erlebt die „Parsifal“-Produktion den Aufschwung zu einem echten Festspielerlebnis.

Sängerfest zum Dumpingpreis: „Parsifal“ bei den Bayreuther Festspielen

28.07.17 (Peter P. Pachl) -
Der dritte Festspielabend in Bayreuth brachte ein deutliches Primat der Musik. Bereichert um einige treffliche Neubesetzungen, wurde die „Parsifal“-Premiere zu einem umjubelten Sängerfest, wohingegen Uwe Eric Laufenbergs Inszenierung auch im zweiten Jahr wenig Erhellendes bringt und seine Zitate aus vorhergehenden Inszenierungen letzteren Eindruck noch verstärken.

Hessisches Staatstheater geht mit neuem Generalmusikdirektor in Spielzeit

20.04.17 (dpa) -
Wiesbaden - Das Hessische Staatstheater startet mit dem neuen Generalmusikdirektor Patrick Lange in die Spielzeit 2017/18. «Wir wollen gerne das Orchester aller Hessen sein», sagte der 36-jährige Dirigent am Mittwoch in Wiesbaden bei der Präsentation des neuen Programms zum Motto seines Schaffens. Er sehe sich als musikalischer Dienstleister.

Uwe Eric Laufenberg bleibt bis 2024 Intendant am Staatstheater Wiesbaden

27.09.16 (dpa) -
Uwe Eric Laufenberg bleibt bis 2024 Intendant am Hessischen Staatstheater Wiesbaden. Wie das Kulturministerium am Montag in Wiesbaden mitteilte, nahm der 55-Jährige das Angebot einer Verlängerung seines bis 2019 laufenden Vertrags an. „Mit der Verpflichtung bis zum Jahr 2024 ist das Staatstheater Wiesbaden für die Zukunft hervorragend aufgestellt“, sagte Kulturminister Boris Rhein (CDU).

Bayreuther Festspiele - Spuren einer denkwürdigen Spielzeit

Bayreuth - Die Bayreuther Festspiele 2016 werden ihre Spuren hinterlassen auf dem Grünen Hügel - aber womöglich anders, als es dem einen oder anderen Wagnerianer lieb ist. Denn der beeindruckende Zaun, in diesem Jahr aus Angst vor Terror um das Festspielhaus gezogen, wird bleiben. «Es wird weiterhin einen Zaun geben, und die Tore werden geschlossen sein», sagt Festspiel-Geschäftsführer Holger von Berg.

Erzbischof Schick: Religionskritik im «Parsifal» zu stark betont

29.07.16 (dpa) -
Bayreuth/Bamberg - Bambergs Erzbischof Ludwig Schick hat die «Parsifal»-Inszenierung bei den Bayreuther Festspiele als nicht im Sinne des Komponisten kritisiert. «Wagner ist ein Suchender, er suchte über die herkömmlichen Religionen hinaus, ohne sie im Sarg zu beerdigen», sagt Schick der Deutschen Presse-Agentur am Freitag.

Den Gral gibt es nicht: „Parsifal“ eröffnet die Bayreuther Festspiele

26.07.16 (Peter P. Pachl) -
Eine Bayreuth-Eröffnung ohne den üblichen Glemmer, ohne Staats- und Landes-Oberhäupter und auch sonst fast ohne Prominenz, dafür mit einem durch viel Polizei und hohe Zäune abgesicherten Festspielhaus: Dies hat mittelbar mit der Neuinszenierung des „Parsifal“ zu tun, mit Drohungen, die ausgelöst wurden, als bekannt wurde, dass Regisseur Uwe Eric Laufenberg die Handlung in der Gegenwart im nahen Osten angesiedelt hat, mit diversen Bezügen zum Islam.

Bayreuth – Interview mit „Parsifal“-Regisseur Laufenberg: „Einfach aufmachen!“

17.07.16 (dpa) -
Eigentlich wollte Uwe Eric Laufenberg den „Parsifal“ an der Kölner Oper inszenieren. Weil er dort aber nach großem Streit um Etat und Sanierung das Handtuch warf, inszeniert er Richard Wagners letzte Oper jetzt auf dem Grünen Hügel.

Bayreuth-Regisseur Laufenberg: «Irritationen» nach Dirigentenwechsel

12.07.16 (dpa) -
Bayreuth - Nach dem kurzfristigen Dirigentenwechsel bei den Bayreuther Festspielen hat sich die Arbeit laut «Parsifal»-Regisseur Uwe Eric Laufenberg verändert. Hartmut Haenchen gehe mehr in eine Richtung wie Pierre Boulez: «Die möglichst genaue Auffassung des Notentextes soll zu einer Binnenspannung führen», sagte Laufenberg der «Süddeutschen Zeitung» (Dienstag).

Regisseur kritisiert Sicherheitsvorkehrungen in Bayreuth

07.07.16 (dpa) -
Bayreuth - Der Regisseur Uwe Eric Laufenberg hat erneut die scharfen Sicherheitsvorkehrungen bei den diesjährigen Bayreuther Festspielen kritisiert. «Wenn Sie hier unbedingt eine Bombe platzen lassen wollen, schaffen Sie das», sagte er dem «Kölner Stadt-Anzeiger» vom Donnerstag. Im Theater würden Requisiten, Kulissen und dergleichen hin- und hertransportiert. «So viel Sicherheitspersonal können Sie gar nicht aufstellen, um den Fall der Fälle zu verhindern», meinte Laufenberg.
Inhalt abgleichen