Unsere Artikel sind vielfältig kategorisiert – nutzen sie z.B. die Auflistung der populärsten Tags in der rechten Seitenleiste, oder besuchen sie die Tag-Seite. Außerdem können sie über Rubriken, Genres und Orte navigieren.

Alle Artikel kategorisiert unter »Volker David Kirchner«

Komponist-Sein als Haltung

An 4. Februar verstarb in Wiesbaden der Komponist Volker David Kirchner. Im „Bad Blog of Musick“ der nmz haben ihm zwei seiner Schüler Nachrufe gewidmet, aus denen wir hier zitieren.

Glatt, mit auf der medialen Hyperebene entsafteten Emotionen

27.03.16 (Roland H. Dippel) -
„Gutenberg“, Kritiker der Internet-Explosion – Uraufführung der Oper von Volker David Kirchner in der Oper Erfurt. Roland H. Dippel war beeindruckt.

Requiem und Totenklage: CD-Empfehlungen zum Nachklang von Allerseelen

01.11.15 (Mátyás Kiss) -
Nicht nur Privatpersonen gedenken während der dunkelsten Tage des Jahres besonders intensiv ihrer Verstorbenen; auch Komponisten haben dies über die Jahrhunderte hinweg immer wieder getan – ob auf eigene Initiative oder in offiziellem Auftrag, ob nach eigens zusammengestellten Texten oder im liturgischen Rahmen einer „Missa pro defunctis“. Einige dieser Vertonungen sind ziemlich berühmt (oder wenigstens berüchtigt), die meisten anderen, oft nicht weniger hörenswerten, fallen unter den Radar unserer auf Klassik und Romantik verengten Wahrnehmung. Viele davon werden – als Anregung zu weiterer Beschäftigung – im Folgenden wenigstens erwähnt, wenige ausgewählte möchte ich ausführlicher vorstellen.

„Protestieren Sie, schreiben Sie Briefe, stehen Sie auf!“ – Volker David Kirchner mit einem Preis und einer Uraufführung geehrt

10.09.14 (Andreas Hauff) -
Für den gebürtigen Mainzer Volker David Kirchner war die hessische Landeshauptstadt Wiesbaden auf der anderen Rhein-Seite sicher wichtiger, was kompositorische Entwicklung und Anerkennung betrifft. Um so mehr dürfte ihm gefallen haben, dass der Landesmusikrat Rheinland-Pfalz ihn nun im Mainzer Staatstheater doppelt ehrte: Nicht nur mit dem (undotierten) „Preis für die Verdienste um die MusikKultur“, sondern auch mit der Uraufführung seines jüngsten Orchesterwerks „Der mythische Fluss“ durch das Landesjugendorchester Rheinland-Pfalz.

Landesmusikrat ehrt Mainzer Komponisten Volker David Kirchner

05.08.14 (dpa) -
Mainz - Der Landesmusikrat Rheinland-Pfalz ehrt den Mainzer Komponisten Volker David Kirchner mit dem «Preis für die Verdienste um die MusikKultur». «Kirchners Schaffen hat weit über die rheinland-pfälzischen Grenzen hinaus einen nachhaltigen Eindruck hinterlassen», teilte der Geschäftsführer des Landesmusikrates, Etienne Emard, am Dienstag der dpa mit.

Mit „Gespensterfiguren der Romantik“ – Karlsruhe mit neuem Festival für zeitgenössische Musik

„ZeitGenuss“, so heißt das neue Festival, durch das der zeitgenössischen Musik ein Ankerplatz im Karlsruher Konzertleben eingeräumt werden soll. Sieben Tage, 13 Konzerte, 19 Uraufführungen, unter anderem von Volker David Kirchner, Alwyn Tomas Westbrook und Marton Illés, zwei Wettbewerbe für die Komposition und Interpretation zeitgenössischer Musik.

Im Zeichen der Aufklärung

02.07.12 (Achim Heidenreich) -
Mit der Oper „Die Trauung“, nach Witold Gombrowicz begann 1975 die Karriere des Komponisten Volker David Kirchner. Weitere erfolgreiche Bühnenwerke, aber auch zahlreiche Instrumentalkompositionen folgten. Am 25. Juni 2012 wurde Volker David Kirchner siebzig Jahre alt, Anlass für ein Gespräch, das Achim Heidenreich mit dem Komponisten geführt hat.
Inhalt abgleichen

Das könnte Sie auch interessieren: