Unsere Artikel sind vielfältig kategorisiert – nutzen sie z.B. die Auflistung der populärsten Tags in der rechten Seitenleiste, oder besuchen sie die Tag-Seite. Außerdem können sie über Rubriken, Genres und Orte navigieren.

Alle Artikel kategorisiert unter »11 Fragen«

11 Fragen an Julia Cloot

31.10.11 (Julia Cloot) -
Die Stationen der Musik- und Literaturwissenschaftlerin Julia Cloot führten nach ihrer Promotion in Berlin zunächst, von 1999 bis 2001, als Chefdramaturgin ans Theater Gör­litz, daran anschließend war sie als Stiftungsreferentin in Hannover tätig. Mittlerweile steht die Kuratorin, Autorin und Dozentin seit 2005 dem Institut für zeitgenössische Musik an der Hochschule für Musik und Darstellende Kunst in Frankfurt als Leiterin vor und ist seit dem Jahr 2006 für das Off-Programm der Donaueschinger Musiktage verantwortlich. Im Oktober 2011 wurde sie zur Präsidentin der Gesellschaft für Neue Musik gewählt.

11 Fragen an Max Nyffeler

05.10.11 (Max Nyffeler) -
Max Nyffeler studierte Musik und Musikwissenschaft in Zürich, Basel und Köln und machte 1969 das Konzertexamen für Klavier. 1970–84 lebte er in Köln als freiberuflicher Journalist mit Schwerpunkt Neue Musik. Er war Musikredakteur beim Bayerischen Rundfunk und beim Schweizer Radio DRS, Leiter der Informationsabteilung der Schweizer Kulturstiftung Pro Helvetia und 1991–98 Künstlerischer Leiter des Musikverlags Ricordi in München. Seither arbeitet er wieder als freier Journalist für Rundfunk und Presse und publiziert im Internet unter www.beckmesser.de. Foto: Martin Hufner

11 Fragen an Riccardo M Sahiti

05.09.11 (Riccardo M Sahiti) -
Der aus dem Kosovo stammende Dirigent Riccardo M Sahiti wurde an der Fakultät für Musikkunst in Belgrad ausgebildet. Sein Weg führte ihn vor 19 Jahren nach Frankfurt/Main, wo er seither lebt. Selbst romastämmig gründete er 2002 die Roma und Sinti Philharmoniker, deren künstlerische Leitung er innehat. Das Projektorches­ter strebt an, besonders jene Werke aufzuführen, die in der Kultur der Roma und Sinti verwurzelt sind. Sahiti leitet die Roma und Sinti Philharmoniker bei zwei Konzerten im Rahmen der Liszt-Nacht am 24. September beim Beethovenfest Bonn 2011.

11 Fragen an

Johannes X. Schachtner studierte an der Hochschule für Musik und Theater in München. Der 1985 geborene Komponist und Dirigent ist zusammen mit seinem Kollegen Markus Lehmann-Horn der künstlerische Leiter des 11. ADEvantgarde-Festivals „What Crisis“, das von 1. bis 12. Juni in München stattfindet und in vier Konzerten und einem Musiktheater für Kinder Uraufführungen von vornehmlich jungen Komponisten aus sieben Ländern präsentiert (www.adevantgarde.de). Von Schachtner selbst erklingt beim Festival ein Bild der Familienoper „Versprochen, Froschkönig, versprochen!“ Foto: Marget Hoppe

11 Fragen an Thomas Johannes Mandl

02.05.11 (Thomas Johannes Mandl) -
Geboren und immer noch mitten drin im Leben – Dirigieren, Komponieren, Organisieren, Unterrichten, Moderieren. Starke Einflüsse aus dem Chorwesen und von Sergiu Celibidache, dem Studium und Erfahrungen in Kiew/Odessa. Opernleidenschaftler. Chefdirigent Bad Reichenhaller Philharmonie. Vom 20. bis 30. Oktober findet in Bad Reichenhall das Festival AlpenKLASSIK mit vier Themenzyklen statt: Gebäude der Erinnerung, Hommage à György Ligeti, New York zu Gast und Philharmonisches. Mandl wird ein Konzert mit seiner Bad Reichenhaller Philharmonie leiten.

11 Fragen an … Michael Wertmüller

31.03.11 (Michael Wertmüller) -
Kurze biografische Angaben:
Komponist
Schlagzeuger
Anarchist
Nihilist
Avantgardist
Immoralist
Antichrist

11 Fragen an Irmgard Merkt

01.03.11 (Irmgard Merkt) -
Irmgard Merkt, geboren 1946 in München, ist seit 1992 Professorin für Musik und Menschen mit Behinderung an der TU Dortmund. Sie ist Initiatorin von Europa InTakt.2010, das für eine aktive Teilhabe von Menschen mit Behinderung am Kulturleben der Gesellschaft steht. Das Projekt umfasst drei Bereiche: Musikalisch-kreative Praxis, eine Konzert­reihe und einen wissenschaftlichen Kongress. In dieser Ausgabe der neuen musikzeitung berichtet Irmgard Merkt auf Seite 13 vom 30. Jahrgang des „Berufsbegleitenden Lehrgangs Instrumentalspiel mit Behinderten an Musikschulen“ (BLIMBAM) an der Akademie Remscheid.

11 Fragen an Klaus Schedl

30.01.11 (Klaus Schedl) -
Der 1966 in Stuttgart geborene Komponist Klaus Schedl, ausgebildet bei Hans-Jürgen von Bose, kreiert Stücke für Soloinstrumente, Kammer-, Vokal- und Orchestermusik bis hin zu musiktheatralen Werken. Der Wahl-Münchener strebt an, zeitgenössische Musik zu schaffen, die sich unmittelbar äußert und assoziativ sowie emotional wirkungsvoll ist. „Eine Musik, die wie Pop funktioniert, ohne strukturell und traditionell Pop zu sein.“ Zuletzt entwickelte er für die Münchener Biennale 2010 mit anderen Künstlern „Amazonas“.

11 Fragen an: Viktor Schoner

14.12.10 (Viktor Schoner) -
Geboren 1974, aufgewachsen in Aschaffenburg. Er studierte Bratsche an der Hochschule für Musik „Hanns Eisler“ und Musikwissenschaften an der Humboldt-Universität zu Berlin. Im Frühjahr 2001 begann er als persönlicher Referent des Intendanten und dramaturgischer Mitarbeiter bei den Salzburger Festspielen. In gleicher Funktion ging er mit Gerard Mortier an die Ruhr, um dort von 2002 bis 2004 die erste RuhrTriennale mit zu entwickeln. Von 2004 bis 2008 war er an der Opéra National de Paris Bastille/Garnier tätig, zunächst als Adjoint au Directeur, seit 2006 als Directeur de la coordination artistique. Seit der Spielzeit 2008/09 ist er Künstlerischer Betriebsdirektor an der Bayerischen Staatsoper.

11 Fragen an Matthias Pannes

02.11.10 (Matthias Pannes) -
1958 in Wuppertal geboren, war Matthias Pannes seit 1987 zunächst als Geschäftsführer und ab 1999 als Generalsekretär des Landesmusikrates NRW tätig. Seit Mai 2005 ist er Bundesgeschäftsführer des Verbandes deutscher Musikschulen (VdM). Auf Landes- und Bundesebene setzt er sich bereits seit vielen Jahren intensiv für die Förderung der musikalischen Bildung und des Musiklebens ein. Pannes ist Vorstandsmitglied der Bundesvereinigung Kulturelle Kinder- und Jugendbildung (BKJ), Mitglied im Fachausschuss Bildung des Deutschen Kulturrates, Mitglied im Bundesfachausschuss Musik und Medien des Deutschen Musikrates und in den Projektbeiräten „Jugend musiziert“ und Bundesjugendorchester.
Inhalt abgleichen

Das könnte Sie auch interessieren: