Wettbewerbe

Wettbewerbe

Alle Angaben ohne Gewähr.

  • für Musikinstrumentenbau für Bratsche, Korpuslänge 420 mm, sowie für Oboe, Bewerbungsschluss 21. April 2017, Verleihung Musikinstrumentenpreis anlässlich Musikmesse Frankfurt/M. 2018. Info: www.ifm-zwota.de
  • für Violine, Alterskategorien bis 10, –12, bis 14, bis 16 Jahre vom 2. bis 6. Mai 2017 in Ustí nad Orlici (CZ). Info: Kocean Violin Competition; kocianovo-usti.com
  • für Operngesang, Limit 18 bis 40 Jahre 27./28. Mai, für Violine, Limit 32 Jahre vom 31. Mai bis 2. Juni 2017 in Sogliano/Rubicon (FC, Italien). Anmeldung bis 15. Mai: 15° Concorso Internazionale per Giovani Musicisti „Luigi Zanuccoli”; Associazione Musicale ClassicAllMusic; concorso@classicallmusic.com
  • für Streicher und Pianisten bis 21 Jahre aus der Kultur-Region Frankfurt/Main zwischen 15. und 28. Mai 2017 in Bad Homburg. Anmeldung bis 30. April: Mendelssohn-Wettbewerb;  info@mendelssohn-wettbewerb.de; www.krfrm.de
  • für Gitarristen vom 29. Mai bis 5. Juni 2017 im Rahmen des 25. Koblenz. Guitar Festival in Koblenz. Preisgelder 500 bis 3.000 Euro. Bewerbung bis 15. Mai: Koblenz International Guitar Competition „Hubert Käppel“; www.koblenzguitarfestival.de
  • für Gitarristen ab Jahrgang 1982 vom 1. bis 9. Juli 2017 in Mottola (TA, Italien). Geldpreise 500 bis 3.000 Euro. Anmeldung bis 10. Juni: Festival Chitarra, Accademie della Chitarra; www.mottolafestival.com
  • für Jazzmusiker, Sänger und Gruppen unter 30 Jahren vom 10. bis 14. Mai 2017 in Targu-Mures (Rumänien): Bewerbung bis 5. April: Jazz&BluesClub, YouthJazzFestival, Tel. +40-723/21 97 57, www.studjazzfest.ro, www.maticjazz.com
  • für Streichinstrumente und für Holzblasinstrumente, jeweils als Soloins-trument, sowie Kammermusik (2–12 Instrumente), Bewertung in 4–6 Alterskategorien, vom 26. bis 28. Mai 2017 in Rom. Anmeldung bis 5. Mai: IV. Edizione del Concorso Internazionale di esecuzione musicale „Premio Clivis”; www.clivis.it
  • für Klarinette in den Kategorien Excellence ohne Alterslimit und Young bis 14 und bis 18 Jahre, vom 31. Mai bis 3. Juni 2017 in Breno (Brescia). Anmeldung bis 9. Mai: International Music Performing Competition for Clarinet „Giacomo Mensi”; Info: Associatione Musica in Valle Camonica; www.concorsomensi.it
  • für Opernsängerinnen und -sänger ab Jahrgang 1981 vom 30. Mai bis 3. Juni 2017 in Riva del Garda. Bewerbung bis 26. Mai: Opera Competition Riccardo Zandonai; www.musicarivafestival.com
  • für junge Violinspieler/innen, 9 bis 13 Jahre vom 5. bis 9. Juli 2017 in San Vito al Tagliamento (PN). Preisgelder 500 bis 5.000 Euro. Anmeldung: Il Piccolo Violino Magico, International Competition for young violinist; www.ilpiccoloviolinomagico.it
  • für junge Pianisten mit Stammsitz NRW, am 15. Mai 2017 zwischen 12 und 20 Jahre jung, ist diesmal der Ferdinand Trimborn Förderpreis NRW über 3.000, 2.000 und 1.000 Euro vorbehalten. Bewerbung bis 15. Mai für das Vorspiel am 16. September, Preisträgerkonzert 12. November. Bewerbungsunterlagen unter www.ratingen.de oder bei der Stadt Ratingen, Amt für Kultur und Tourismus, Minoritenstr. 2–6, 40878 Ratingen, Tel. 02102/55 04.
  • für Violine, Alterslimit Junior 7 bis 17 Jahre, Senior 18 bis 27 Jahre, vom 11 bis 27. Mai, 12. bis 22. Juni, 22. bis 25. Juli in Peking und in Beijing (China). Geldpreise 2.000 bis 25.000 und 30.000 US-Dollar. Bewerbung bis 15. April: the HKIVS Shlomo Mintz International Violin Competition (HMC); www.hkivs.com
  • für Violine in den Alterskategorien 8–13, 14-17, 18-23 Jahre, vom 26. Juni bis 3. Juli 2017 in Yakutsk, Russian Republic of Sakha (Yakutia), Yakutsk. Preisgeld 4.000 bis 30.000 Rubless. Infos und Anmeldung bis 26. Mai: International Youth Competition „Violine of the North”; violinesakha@yandex.ru
  • für Pianisten der Jahrgänge 2001 bis 1992 in vier Alterskategorien vom 21. bis 25. Juni 2017 in Krakau. Anmeldung bis 15. Mai: Int. Competition for Young Pianists „Chopin at Wawel”; www.chopinpodwawelem.pl
  • für Trompete für Hochschulstudierende im Hauptfach Trompete ab Jahrgang 1988 vom 14. bis 18. Juni 2017 in Überlingen (Bodensee): Geldpreise 750 bis 3.000 Euro. Bodensee-Musikwettbewerb; www.bodensee-musikwettbewerb.de
  • für Holzbläser der Jahrgänge 1992 bis 1999 vom 28. bis 30. Juni 2017 in Kassel. Preisgeld 2.000 Euro. Anmeldung bis 30. April: 23. Internationaler Louis-Spohr-Wettbewerb für Holzbläser, Louis-Spohr-Stiftung, Kassel; www.louisspohr.de
  • für Pianisten bis 13, 17, 18 und 18 bis 32 Jahre vom 27. bis 30. Juli 2017 in Geilenkirchen. Anmeldung: 10. Juni: Euregio Piano Award, Aachen; www.euregiopianoaward.com
  • für Pianisten bis 35 Jahre Jahre vom 1. bis 6. August 2017 in Brescia (Italien): Preisgeld 500 bis 6.000 Euro. Bewerbung bis 20. Juni: Brescia Classica international Piano Competition; www.bresciaclassica.it
  • für Kammermusik Ensembles 3 bis 6 Spielpartner bis 32 Jahre (ohne Streichquartett und Klaviertrio) vom 10 bis 12. August 2017 in Kerkrade (NL). Preisgeld 1.500 und 13.500 Euro. Anmeldung bis 1. April: Orlando Competition International Chamber Music Competition; www.orlandocompetition.com/digitalb…
  • für junge Pianisten in den Altersgruppen AG 1 bis 10 Jahre, AG 2 11–14 Jahre und AG 3 15–19 Jahre vom 11. bis 15.10. beim 10. Nationalen Bach Wettbewerb für junge Pianisten in Köthen, die Teilnahme steht allen offen, die ihren ständigen Wohnsitz seit 2014 in der BRD haben. Infos und Anmeldung bis 7.7.2017: www.bachfesttage.de
  • für Pianisten der Alterskategorien bis 13, bis 17, bis 35 Jahre findet ein 6. internationaler Wettbewerb vom 3. bis 6. August 2017 in Troisdorf statt. Info: www.ifbmat.de
  • für Ensembles Klavier-Gitarre beim Wettbewerb „enviaM – MUSIK AUS KOMMUNEN“ 2017: die erste Wettbewerbsrunde findet als Landesausscheid in Sachsen, Sachsen-Anhalt und Brandenburg statt. In einem Auswahlvorspiel werden die ersten drei Preisträger jeder Altersgruppe (AG) und der Gesamtsieger des Landeswettbewerbs ermittelt. Preisgelder bis 2.000 Euro, die Preisverleihung findet am Tag des Wettbewerbs statt. Der Gesamtsieger nimmt am Finalwettbewerb 2017 teil.Die Anmeldung erfolgt ausschließlich online unter www.musik-aus-kommunen.de, Anmeldeschluss ist der 30. April 2017
  • für Moderation Alte Musik, Präsentation der Finalisten am 10. September 2017 beim Forum Alte Musik (1500 bis 1800) in Frankfurt/Main, Alterslimit 35 Jahre. Preisgeld 500 bis 4.000 Euro. Bewerbung bis 31. Mai: Internationaler Moderationspreis Alte Musik, Forum Alte Musik Frankfurt/M.; www.forumaltemusik.de
  • für Klaviertrio und Klavierquartett, Alterslimit 32 Jahre, erste und DVD-Runde am 28. Mai, zweite und Finalrunde am 9. bis 11. September 2017 in Triest. Preisgeld 2.000 bis 9.000 Euro. Bewerbung mit Brahms-DVD bis 15. April: 18. Premio Trio di Trieste International Chamber Music Competition: Associazione Chamber Music Trieste; www.acmtrioditrieste.it
  • für Pianisten bis 30 Jahre vom 11. bis 15. September 2017 in Aachen. Geldpreise 1.000 bis 4.000 Euro. Anmeldung bis 25. Juli: MozArtè: 13.Internationaler Piano Competition; www.mozarte-aachen.com
  • für Violine, für Musiker geboren nach 17.09.1985, vom 8. bis 17. September 2017 in Gorizia (Italien). Preisgeld 1.500 bis 12.000 Euro. Bewerbung bis 2. Mai: www.lipizer.it
  • für Organisten bis 35 Jahre mit abgeschlossenem Hauptfachstudium Orgel oder fortgeschr. Semester vom 26. bis 30. September 2017 in Trier um den Hermann-Schroeder-Preis (250 und 1.000 bis 4.000 Euro). Bewerbung bis 15. Juni: Internationaler Orgelwettbewerb, H.- Schroeder-Gesellschaft, Mosel Musikfestival; www.hermann-schroeder.de
  • für Kammermusik-Ensembles, deren Mitglieder an europäischen Musikhochschulen studieren, Höchstalter um die 30 Jahre, auch als Impulsgeber für die Pflege des Werks von Max Reger, Duos mit Klavier und Trios in gängigen Besetzungen, vom 27. bis 29. September 2017 in Karlsruhe; Nähere Informationen und Bewerbung bis 1. August: Europäischer Kammermusikwettbewerb Karlsruhe; kammermusikwettbewerb@max-reger-institut.de
  • für Pianisten bis 30 Jahre vom 6. bis 16. Oktober 2017 in Darmstadt. Geldpreise von 1.000 bis 10.000 Euro. Bewerbung bis 1. Juni: Internationaler Chopin-Klavierwettbewerb, Darmstadt; www.chopin-gesellschaft.de
  • für Chansonniers und Liedermacher, Solisten und kleine Ensembles der deutschspr. Chanson- und Liedermacherszene vom 19. bis 21. Oktober 2017 in Stuttgart. Geldpreise von 500 bis 5.000 Euro und Trophäe Troubadour. Bewerbung bis 14. Juli: Troubadour, Deutscher Songcontest Stuttgart; www.der-troubadour.de
  • für Kammermusik, auch im Duo mit Klavier, nicht jedoch Klavier 4ms, für Musiker bis 33 Jahre in Latina (Italien): Preisgeld 500 bis 4.000 Euro. Anmeldung bis 15. Oktober: International Chamber Music Competition „Massimiliano Antonelli“; www.concursomassimilianoantonelli.it
  • für Duo in den Kategorien Gesang-Klavier, Klavier vierhändig, 2 Klaviere sowie für beliebige Amateur-Duos vom 21. bis 30. Oktober 2017 in Sofia. Bewerbung: Suzana Szörenyi International Duo Competition; contact@concursul-suzanaszoerenyi.ro, www.facebook.com/suzanaszoerenyi
  • für Pianisten vom 13. bis 19. November 2017 in Istanbul. Info: http://pianocompetition.nds.k12.tr
  • für elektronische und akusmatische Musik und für die Realisierung weiterer aktueller Projekte im Rahmen des Giga-Hertz-Preis-Festivals im Giga Hertz-Preis für elektronische Musik am 26. November 2017 in Karlsruhe. Geldpreise 5.000 bis 10.000 Euro. Bewerbungsschluss 26. Mai: Zentrum für Kunst und Medientechnologie; www.zkm.de/musik, music@zkm.de
  • für Dirigentinnen und Dirigenten auf professionellem Niveau bis 35 Jahre vom 17. bis 26. November 2017 in Katowice (PL). Geldpreise 15.000, 15.000, 25.000 Euro. Bewerbung bis 31. Mai: The 10.Grzegorz Fitelberg International Competition for Conductors; www.fitelbergcompetition.eu
  • für junge Pianisten bis 16 Jahre in vier Altersgruppen vom 22. bis 24. November 2017 in Usti nad Labem (CZ). Bewerbung: International Piano Competition Virtuosi per Musica di Pianoforte; virtuosi@zuserandove.cz
  • für Chor (Gemischter-, Frauen-, Männer-, Kinder-und Jugendchor, Sakral und Folklore) vom 11. bis 15. September 2017 und 12. bis 16. September 2018 in Corfu, Kalamata (Griechenland). Info: www.corfu.interkulktur.com; www.interkultur.com
  • für Saxophon. Vom 24. bis 26. November 2017 veranstaltet die Hochschule für Musik Würzburg in Zusammenarbeit mit der Bertold Hummel-Stiftung den achten Bertold Hummel-Wettbewerb für InstrumentalstudentInnen aller Musikhochschulen und Konservatorien Belgiens, Deutschlands, Luxemburgs, Österreichs, der Niederlande und der Schweiz. Das Instrumentalfach dieses Wettbewerbs ist: Saxophon. Mehr Infos unter www.bertoldhummel.de/wettbewerb
  • EBU sucht „Eurovision Choir of the Year“. Die European Broadcasting Union (EBU) startet eine neue TV-Talentshow für Amateurchöre, den „Eurovision Choir of the Year“. Die erste Ausgabe wird vom lettischen Fernsehen am 22. Juli in der lettischen Hauptstadt produziert. Chöre aus sieben EBU-Mitgliedstaaten (Österreich, Belgien, Dänemark, Estland, Lettland, Deutschland und Slowenien) werden um den Titel und die Preise kämpfen, unter anderem um einen Plattenvertrag für den Siegerchor. Jeder Chor wird ein sechs Minuten langes Programm ohne Begleitung singen und von einer prominenten Jury bewertet, unter anderem mit dem britischen Komponisten John Rutter und der lettischen Mezzosopranistin Elina Garanca.

Ausschreibungen für Komponisten

  • Für ein Trio für Klarinette, Violoncello und Klavier, Spieldauer 10 bis 18 Minuten, schreibt der 38. Competition für junge Komponisten den Frederic Mompou International Award (4.000 Euro) aus, von Komponisten bis 35 Jahre bis 19. August 2017 einzureichen: Joventuts Musicals de Barcelona Premi Internacional Frederic Mompou; www.ConcursFredericMompou.cat
  • Für volle Symphoniebesetzung (jedoch nicht im Wagner-Format), Spieldauer 3–7 Minuten, sucht bis 6. Mai das anspruchsvolle Bristol Millennium-(Amateur-)Orchester Partituren, die in einem Composer-Workshop am 17. Juli 2017 mit den Komponisten realisiert werden sollen. www.bristolmillenniumorchestra.co.uk
  • Partituren für Kammermusik-Ensemble (3–5 Instrumente), Spieldauer 10–16‘, können im Kazimierz Serocki 15. International Composers‘ Competition 2017 bis 15. August 2017 in der Besetzung mit Holzblas- und Streichins-trument sowie Klavier, jedoch ohne Liveelectronics, eingereicht werden. Preisgeld 31.000 PLN. Info: http://www.ptmw.art.pl; ptmw@epistola.pl
  • Ein neues Konzert für Klarinette mit Orchester hat der Internationale Wettbewerb in Genf in der Tradition des Queen Marie José Prize ausgeschrieben. Es soll als Pflichtwerk im nächsten Klarinetten-Solo-Wettbewerb in Genf 2018 zur Verfügung stehen. Komponisten, geboren ab Mai 1977, können ihren Vorschlag noch bis 4. Mai 2017 in Genf einreichen; www.concoursgeneve.ch
  • In der Besetzung des traditionellen Klaviertrios wird zum siebten Mal ein „Trio Anima Mundi Kompositionspreis“ für 2017 ausgeschrieben. Das Trio Anima Mundi, bestehend aus Kenji Fujimura  (Piano), Rochelle Ughetti (Violine), Noella Yan (Cello) mit Sitz in Melbourne, ist vielfach prämiert, bekannt „for its eclectic and diverse programming, presented by the ensemble with energ y and persuasive authority”. Innovative Kompositionen werden bis 1. September 2017 erwartet an www.trioanimamundi.com
  • Um ein Kompositions-Stipendium der Stadt Köln über 10.000 € können sich Komponistinnen und Komponisten bis zu 35 Jahren, die während der Förderung ihren Lebensmittelpunkt in Köln haben, bis 30. April 2017 bewerben: www.Stadt-koeln.de/leben-in-Koeln/K…
  • Um ein Arts in Residence-Stipendium können sich Künstler/-innen aus dem Bereich Literatur, Musik (Komposition), Film und zwar für einen drei-monatigen Aufenthalt in der Villa Aurora, Los Angeles, zu produktiver künstlerischer Tätigkeit bis 30. April 2017 bewerben: Villa Aurora Stipendien Arts in Residence; www.villa-aurora.org

Preise, Auszeichnungen

  • Beim Internationalen Telemann-Wettbewerb in Magdeburg mit 35 Teilnehmern aus 10 Ländern, der erstmals für Gesang ausgeschrieben war, ging der 1. Preis als „Preis der Mitteldeutschen Barockmusik“ an die Schweizer Mezzosopranistin Geneviève Tschumi (28) , ergänzt um zwei Sonderpreise in Form von Konzerteinladungen für 2018 in Magdeburg und beim Bachfest in Leipzig. Der Preis ist mit 7.500 Euro dotiert. Die Jury würdigte das anspruchsvolle und vielfältige Programm des Wettbewerbs, das die außerordentliche Qualität der Kompositionen Telemanns unterstrichen habe. Die Mezzosopranistin Marian Dijkuizen (32) aus den Niederlanden erhielt den 2. Preis und einen weiteren Sonderpreis, die Deutsche Sopranistin Johanna Knauth (29) den 3. Preis. Tschumi ist noch im Studium an der Universität der Künste Berlin; Dijkhizen begegnet uns als freischaffende Konzertsängerin, und Johanna Knauth absolviert derzeit das Mas-terstudium an der Musikhochschule Leipzig. Für stilgerechte eigene Verzierungen ging ein Sonderpreis und der Publikumspreis an die in Leipzig studierende deutsche Sopranistin Viola Blache. Eine besondere Würdigung erhielt mit dem Bärenreiter Urtext-Preis die in Freiburg studierende Deutsche Mezzosopranistin Julienne Mbodjé (21). Der internationale Telemann-Wettbewerb wird seit 2001 alle zwei Jahre in Magdeburg von der Internationalen Telemann-Gesellschaft mit Unterstützung der Landeshauptstadt Magdeburg ausgetragen, für 2019 ist Kammermusik vorgesehen;www.telemann.org, www.facebook.com/Telemann.or
  • Beim diesjährigen Richard-Strauss-Gesangswettbewerb hat die 27-jährige Sopranistin Anna Voshege den 1. Preis gewonnen. Förderpreise erhielten die Sopranistinnen Alexandra Flood und Julia Moorman sowie der Tenor Tae Hwan Yun. Dieses Jahr waren 78 Bewerbungen eingegangen, aus denen 16 Kandidaten für das Vorsingen ausgewählt wurden. Die Jury setzte sich aus Gundula Janowitz, Georg Fritzsch und Brigitte Fassbaender zusammen.
  • Der Kurt-Masur-Förderpreis 2017 des Internationalen Kurt-Masur-Institus wurde erstmals verliehen. Im Rahmen des Deutschen Musikwettbewerbs erhielt Sebastian Pilgrim für sein Werk „4 Gedichte von Kurt Schwitters“ für Frauenstimme, Querflöte, Violoncello und Klavier diese Auszeichnung. Das im April 2016 ins Leben gerufene Internationale Kurt-Masur-Institut wird am 5. April 2017 im Mendelsohn-Haus Leipzig seine geplanten Projekte öffentlich vorstellen.
  • Mit dem Preisträgerkonzert im Gewandhaus zu Leipzig ging der 43. Deutsche Musikwettbewerb zu Ende. Es musizierten die beiden DMW-Preisträger Juri Schmahl (Oboe, Paris/Hannover) und Tillmann Höfs (Horn, Berlin), begleitet von der Staatskapelle Halle unter der Leitung von Dominik Beykirch. Jeder der beiden Musiker erhält ein Preisgeld von 5.000 Euro, eine CD-Produktion beim Leipziger Label GENUIN. Beide werden in das Förderprogramm des DMW aufgenommen. Zudem wurde das mit dem DMW-Preis Komposition ausgezeichnete Werk „Syrinx“ für Flöte, hohen Sopran, Klavier und Violoncello von Steven Heelein uraufgeführt.
  • Der tschechische Cembalist, Hornist, Dirigent, Musikwissenschaftler und Pädagoge Vaclav Luks erhält den Mozartpreis 2017 der Sächsischen Mozart-Gesellschaft. Sie würdigt damit einen herausragender Musiker, der in den letzten Jahren das klassische und vorklassische Repertoire samt vieler Entdeckungen und Erstaufführungen vor allem böhmischer Musik (u.a. von Zelenka, Reichenauer, Benda und Myslivecek) in historischer Aufführungspraxis kompetent und frisch erarbeitet und ausgeführt habe. Luks ist Leiter der Ensembles „Collegium 1704“ und „Collegium Vocale 1704“