Wettbewerbe

Kompositionswettbewerb „Exzellente Orchesterlandschaft Deutschland“

Das Theater Trier schreibt im Rahmen des Projekts „Exzellente Orchesterlandschaft Deutschland“ einen Kompositionswettbewerb aus. Es handelt sich dabei um ein konzertpädagogisches Projekt, bei dem bereits musizierende sowie nicht musikalisch ausgebildete Jugendliche (darunter möglichst auch Jugendliche mit Migrationshintergrund) ein eigens dafür komponiertes, thematisch ausgerichtetes Werk von ca. 45 Minuten aufführen, und zwar sowohl musizierend (mit Unterstützung durch MusikerInnen des Philharmonischen Orchesters Trier) als auch singend und tanzend.

Die Proben beginnen im April 2019, die Aufführungen (am Theater Trier sowie an anderen Orten in Trier und Umgebung) finden im November / Dezember 2019 statt. Der/die WettbewerbsgewinnerIn wird die Probenarbeit streckenweise begleiten. Im Anschluss an die Aufführungen erstellen die Jugendlichen einen dokumentarischen Film über das Projekt.

Bewerbung

Eingereicht werden soll das Konzept für eine Komposition für…

1. eine Komposition für Orchester und Chor bzw. mit Chorpassagen von 5-8 Minuten Dauer, die eigens für den Wettbewerb komponiert wurde und für Halblaien spiel- und singbar und im zeitgenössischen Sinn choreographierbar ist.

2. 1-2 aussagekräftige Beispiele für schon bestehende Kompositionen mit einer Gesamtlänge von 10-15 Minuten auf Papier und Tonträger.

3. ein Lebenslauf mit Foto.

Bitte reichen Sie die Unterlagen ein bei:
Theater Trier
z. Hd. Soo Jung Lee
Am Augustinerhof 3
54290 Trier

Wettbewerbsablauf

  • Einreichung bis 31. Oktober 2018
  • Feststellung des Gewinners und Vergabe des Kompositionsauftrages: November 2018; die Komposition sollte den oben beschriebenen Anforderungen des Projekts angepasst sein und möglicherweise während der Probenarbeit noch bearbeitet werden.
  • Fertigstellung der Komposition im März 2019
  • Probenbeginn im April 2019, Teilbegleitung durch den Komponisten
  • Aufführungen November/Dezember 2019

Die Komposition inkl. der Teilnahme an der Probenarbeit wird mit einem Preisgeld von 10.000 € vergütet, die Fahrt- und Übernachtungskosten für die Probenbetreuung werden erstattet.

Bei Fragen zum Ablauf des Kompositionswettbewerbes stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung:

Soo Jung Lee
Orchesterbüro
Tel.: 0651 / 718 2464
E-Mail: soojung.lee@trier.de

Gefördert durch: Die Beauftragte der Bundesregierung für Kultur und Medien

Alle Angaben ohne Gewähr. Änderungen vorbehalten


Wettbewerbe

  • für Cellistinnen und Cellisten aller Nationen im Alter bis zu 28 Jahren, die vom 16. bis 22. November 2020 in Berlin um Geldpreise von 25.000 Euro sowie Sonderpreise von ebenfalls 25.000 Euro spielen möchten. Die Bewerbungsfrist für den alle sechs Jahre von der Universität der Künste Berlin veranstalteten Grand Prix Emanuel Feuermann ist der 1. Juli 2020. www.gp-emanuelfeuermann.de
  • für Bratschistinnen und Bratschisten nicht älter als 29 Jahre vom 24. bis 31. März 2019 in Berlin. Im alle drei Jahre stattfindenden, internationalen Mark Rostal Wettbewerb spielen die Viola-Spielerinnen und -Spieler um Geldpreise von 7.000 Euro (1. Platz), 3.000 Euro (2. Platz) und 1.500 Euro (3. Platz) sowie weitere Sonderpreise. Anmeldeschluss für die Ausschreibung der Universität der Künste Berlin ist der 1. November 2018.  www.udk-berlin.de
  • für junge Streichinstrumentalisten bis zu 17 Jahre vom 9. bis 16. Juni 2019 in Prag. In den Kategorien Piano, Violine, Cello und Harfe spielen die Musikerinnen und Musiker um ein Preisgeld von insgesamt 1.000 Euro. Bewerbungen müssen bis zum 15. Dezember 2018 eingereicht werden. www.rozhlas.cz
  • für Zitherspielerinnen und -spieler im Alter von 19 bis 35 Jahren vom 26. bis 28. April 2019 in München. In zwei Durchgängen, unter anderem mit einem Pflichtstück von Peter Michael Hamel, kämpfen die Teilnehmer solo um ein Preisgeld von insgesamt 3.000 Euro. Bewerbungsschluss für den Ernst-Volkmann-Preis (8. Internationaler Wettbewerb für Zither) ist der 7. Dezember 2018. www.zitherbund.de
  • für junge Zitherspielerinnen und -spieler bis 18 Jahre, die vom 26. bis 28. April 2019 in München solo um Förderpreise dotiert mit insgesamt 650 Euro je Kategorie musizieren möchten. In vier Altersgruppen werden unter anderem Stücke von Mark Pogolski und Christian Elsässer verlangt. Die Hochschule für Musik und Theater München bietet im Vorfeld einen Vorbereitungskurs an. Bewerbungsschluss: 7. Dezember 2018. Nachwuchsförderpreis des 8. Internationalen Wettbewerbs für Zither; weitere Informationen unter www.zitherbund.de
  • für junge Organistinnen und Organisten bis zu 30 Jahre, die an einer deutschen Musikhochschule studieren. Im Finale vom 16. bis 20. Januar 2019 in Berlin spielen die Musiker um ein Preisgeld von über 8.000 Euro. Bewerbungsschluss: 1. November 2018. Felix Mendelssohn Bartholdy Hochschulwettbewerb. www.fmb-hochschulwettbewerb.de
  • für junge Musikerinnen und Musiker mit Wohnsitz in Deutschland, die nicht an einer Musikhochschule eingeschrieben sind, vom 21. bis 23. März 2019 in Eberswalde. In den Instrumentalkategorien (Höchstalter: 21 Jahre) und Vokalkategorien (Höchstalter: 27 Jahre) des Jugend musiziert Landeswettbewerbs Brandenburg um Geld- und Sachpreise. Teilnahmeberechtigt sind nur Preisträger mit erforderlicher Mindestpunktzahl der vorangehenden Regionalwettbewerbe. Die Bewerbungsfrist endet am 15. November 2018; Weiter Infos unter www.jumu-brandenburg.de
  • für Pianistinnen und Pianisten sowie Sängerinnen und Sänger bis zu 30 bzw. 32 Jahren, die vom 4. bis 14. Juni 2020 in Zwickau gemeinsam um einen Preisfond von insgesamt über 25.000 Euro kämpfen dürfen. Bewerbungen für den seit 1956 stattfindenden Robert-Schumann-Wettbewerb für Klavier und Gesang müssen bis zum 15. Februar 2020 eingereicht werden. www.schumann-zwickau.de
  • für Violinistinnen und Violinisten nicht älter als 29 Jahre vom 24. bis 31. März 2019 in Berlin. Im alle drei Jahre stattfindenden, internationalen Mark Rostal Wettbewerb spielen die Geigerinnen und Geiger um Geldpreise von 7.000 Euro (1. Platz), 3.000 Euro (2. Platz) und 1.500 Euro (3. Platz) sowie weitere Sonderpreise. Anmeldeschluss für die Ausschreibung der Universität der Künste Berlin ist der 1. November 2018. www.udk-berlin.de
  • für junge Violinistinnen und Violinisten im Alter von 15 bis 29 Jahren vom 31. Mai bis 8. Juni 2019 in Augsburg. Bewerbungen werden bis 7. Dezember 2018 entgegengenommen. Das Preisgeld umfasst ein Gesamtvolumen von 25.000 Euro. Internationaler Violinwettbewerb Leopold Mozart; www.leopold-mozart-competition.com
  • für Violine- und Viola-Studierende, die sich im Masterstudiengang oder im Studium des Konzertexamens befinden. Unter anderem mit Pflichtstücken von Mozart (Violine) und Hoffmeister (Viola) wetteifern die Teilnehmer/-innen am 9. Februar 2019 in Frankfurt a.M. um Geldpreise von insgesamt 15.000 Euro. Bewerbungszeitraum: 1. bis 30. November 2018; www.peter-pirazzi-stiftung.de
  • für junge Cellistinnen und Cellisten bis zu 30 Jahre, die an einer deutschen Musikhochschule studieren. Im Finale vom 16. bis 20. Januar 2019 in Berlin spielen die Musiker mit Pflichtstücken unter anderem von Felix Mendelssohn Bartholdy und Johann Sebastian Bach um ein Preisgeld von insgesamt über 8.000 Euro. Bewerbungsschluss: 1. November 2018. Felix Mendelssohn Bartholdy Hochschulwettbewerb; www.fmb-hochschulwettbewerb.de
  • für  Cello- und Kontrabass-Studierende. Am 8. Dezember 2018 spielen die Teilnehmer/-innen in Frankfurt a.M. mit Pflichtstücken unter anderem von Joseph Haydn (Cello) und Carl Ditters von Dittersdorf (Kontrabass) um ein Preisgeld von insgesamt 15.000 Euro. Bewerbungen können per Mail bis 31. Oktober 2018 eingereicht werden; www.peter-pirazzi-stiftung.de