Auf Reisen mit den Stars und Sternchen


(nmz) -

Jörg Raufeisen/Ole Plogstedt/Hollow Skai: Rote Gourmet Fraktion – Kochen für Rockstars, Kiepenheuer & Witsch, Köln 2004, 256 S., € 9,90, ISBN 3-462-03397-2

Ein Artikel von Sven Ferchow

Jörg Raufeisen (Pâtissier) & Ole Plogstedt (Koch) absolvierten ihre Küchenberufe in First-Class-Hotels. 1993 gründeten sie die Tournee- und Cateringfirma „Rote Gourmet Fraktion“ (RGF) und begleiten seitdem nationale wie internationale Rockstars (H-Blockx, Die Fantastischen Vier, Die Ärzte, Courtney Love…) in ihrer mobilen Küche. Zum zehnjährigen Jubiläum veröffentlichen sie nun die Geschichte der RGF als Autobiographie einer Firma. Das Buch ist gelinde ausgedrückt sensationell und in zwei Kapitel unterteilt. Der erste Teil erzählt die Geschichte der „Roten Gourmet Fraktion“, eingebettet in Anekdoten rund um die Popkultur auf Tournee. Das Erzähltempo ist atemberaubend und wird jedem, der schon im „Rock’n’Roll“ malochte, bekannt vorkommen. Alle anderen lernen aber schnell den Alltag kennen und werden sich über Zusammenhänge, Arbeitsbedingungen und Arbeitszeiten wundern. Süffisant-ironisch, hanseatisch distanziert und mit der richtigen Portion Selbstkritik geben Raufeisen und Plogstedt einen nicht anbiedernden Einblick ins Popgeschäft. Ihre Rezepturen „Pute Kung Fu“ oder „Ratte in Rollsplitt“ treffen exakt den Humor und die ungeschminkte Aufrichtigkeit des Buches. Jedes Kapitel ist frisch, Wiederholungen existieren nicht und wie die beiden auf engstem Raum und in größter Zeitnot Kreativität zelebrieren ist unfassbar. Ein Buch, nach dem man gelechzt hat, nicht weil man wissen muss, ob Farin Urlaub mit Besteck isst oder Campino nach dem Schweinsbraten rülpst, sondern weil es positiv über eine Branche berichtet, deren Lächeln längst tiefgefroren ist. Im zweiten Teil gibt es eine Auswahl an Originalrezepten.

Kommentar hinzufügen

Der Inhalt dieses Feldes wird nicht öffentlich zugänglich angezeigt.
CAPTCHA
Diese von Menschen zu lösende Aufgabe ist zur Vermeidung von Spam-Inhalten leider notwendig.
Bild-CAPTCHA
Geben Sie die Zeichen ein, die im Bild gezeigt werden.

Tags in diesem Artikel

Ähnliche Artikel

  • Aufklärungsarbeit in Sachen Musiksoziologie - Max Webers Studie verdichtet aktuelle Kenntnisse der Diszplinen
    01.05.2005 Ausgabe 5/2005 - 54. Jahrgang - Rezensionen - Martin Hufner
  • Für Bläser aller Fachrichtungen - Methodischer Leitfaden rund um das Blasinstrumentenspiel
    01.05.2007 Ausgabe 5/2007 - 56. Jahrgang - Rezensionen - Elfriede Baranowski
  • Ökologie des Dirigierens - 42 Jahre Dirigiertagebücher Joseph Keilberths
    01.12.2007 Ausgabe 12/2007 - 56. Jahrgang - Rezensionen - Eckart Rohlfs
  • Mit Musik ein Herz gewonnen - Help! Wie ein Vater seinen Sohn mit den Beatles findet
    01.10.2004 Ausgabe 10/2004 - 53. Jahrgang - Rezensionen - Sven Ferchow
  • Methoden und Medien der Vermittlung - Die Rolle der Musik in der sozialen Arbeit und in der Sozialpädagogik
    01.02.2005 Ausgabe 2/2005 - 54. Jahrgang - Rezensionen - Ludger Kowal-Summek