Buch-Tipps 2019/06

Der muskalische Gedanke | Wittener Tage für neue Kammermusik | Musikhören


(nmz) -
Arnold Schönberg: Der musikalische Gedanke, hg. v. H. Krones (Sämtliche Schriften. Kritische Gesamtausgabe, Abt. II, Bd. 6: Fragment gebliebene Lehrwerke I), Universal Edition +++ Querschnitt. 111 Werke aus 50 Jahren Wittener Tage für neue Kammermusik, hg. v. H. Vogt/R. Peters, Wolke +++ Aktives Musikhören. Praxisbuch zur Rezeptionsdidaktik im Musikunterricht, hg. v. G. Biegholdt, Helbling
Ein Artikel von Michael Wackerbauer

Arnold Schönberg: Der musikalische Gedanke, hg. v. H. Krones (Sämtliche Schriften. Kritische Gesamtausgabe, Abt. II, Bd. 6: Fragment gebliebene Lehrwerke I), Universal Edition, Wien 2018, 455 S., Abb., Notenbsp., € 55,00, ISBN: 978-3-7024-7602-1

Die 1934 begonnene Schrift – mit vollem Titel „Der musikalische Gedanke und die Logik, Technik und Kunst seiner Darstellung“ – sollte sein „Schlüsselwerk“ werden, sein Opus magnum, in dem alle Einzeldisziplinen wie Harmonielehre, Kontrapunkt und Formenlehre zu einer großen Kompositionslehre zusammengedacht werden. Die ausgezeichnete Edition vereint alle Texte und Materialien dieses unvollendet gebliebenen Projekts und bietet mit zahlreichen Faksimiles einen faszinierenden Einblick in die Schreibwerkstatt Schönbergs.

Querschnitt. 111 Werke aus 50 Jahren Wittener Tage für neue Kammermusik, hg. v. H. Vogt/R. Peters, Wolke, Hofheim 2019, 320 S., Abb., € 32,00, ISBN 978-3-95593-111-7

Die Auswahl aus den mehr als 1.000 auf dem Festival präsentierten Kompositionen lässt in chronologischer Reihung die ganze Breite des Gattungsspektrums mit vielen Highlights in je doppelseitigen Kommentaren Revue passieren und bietet damit nicht weniger als eine Geschichte der jüngsten Kammermusik in Beispielen.

Aktives Musikhören. Praxisbuch zur Rezeptionsdidaktik im Musikunterricht, hg. v. G. Biegholdt, Helbling, Innsbruck u.a. 2019, 244 S., Abb., Notenbsp., € 34,90, ISBN 978-3-86227-3-775

Mit dem Handbuch werden Studierenden und Lehrenden zahlreiche konkret ausgearbeitete Aktionsformen aus den Bereichen Produktion, Reproduktion, Transformation und Reflexion zu einem breiten Werkspektrum angeboten, die sich auch vernetzen und auf andere Kompositionen übertragen lassen – ein umfangreicher Werkzeugkasten für vertiefte ästhetische Erfahrungen.

Das könnte Sie auch interessieren: