Düster-prophetische Stimmung

Fünf Variationen über ein niederrheinisches Volkslied


(nmz) -
Ursula Keusen-Nickel: Schwesterlein, Schwesterlein, Fünf Variationen über ein niederrheinisches Volkslied op. 15 für Violoncello und Klavier. Tonger 3277-1 P.J.T., ISMN M-005-32771-4
Ein Artikel von Fritz Zumkley

Die dem niederrheinischen Lied „Schwesterlein, Schwesterlein“ aus der Sammlung von Anton Wilhelm Zuccalmaglio innewohnende, düster-prophetische Stimmung wurde von der Komponistin in der schlichten Ausharmonisierung des Themas ebenso wie in den kunstvoll gestalteten fünf Variationen wunderbar eingefangen. Vom Spieler wird die Beherrschung sämtlicher Halslagen sowie der 5. bis 7. Lage einschließlich diverser Flageolett-Töne erwartet, ebenso sollte er in doppelgriffigem Spiel im unteren Lagenbereich geschult sein. Die Komponistin setzt sich für die Erhaltung der traditionellen deutschen Volkslieder ein. Nicht zuletzt deswegen sollte dieses Werk hierzulande seinen festen Platz in der Vortragsliteratur bekommen, geeignet ab Mittelstufe.

Tags in diesem Artikel

Das könnte Sie auch interessieren: