Erfolgreich ist, wer weiterlernt

Neues VBSM-Fortbildungsprogramm


(nmz) -

VBSM-Fortbildung, das ist Weiterbildung auf freiwilliger Basis. Das ist der Besuch von Seminaren, Tagungen und Workshops, das Entdecken neuer Unterrichtsformen, die Pflege von Kontakten, die Erhaltung von zeitgemäßer Fachkompetenz, und es ist auch ein Stück wiedergewonnene Lebendigkeit.


Werner Mayer, ehemaliger VBSM-Geschäftsführer mit über 30-jähriger Berufserfahrung, schilderte, wie sich das Berufsleben eines Musikschullehrers entwickeln kann, wenn er sich nicht weiterbildet: „Ein Musiklehrer versauert, wenn er 40 Jahre lang Kindern Gitarre beibringen soll und selber nichts mehr zu seiner Lust, zu seiner Vervollkommnung und seinem eigenen Wachsen tut. Ein erfolgreicher Musikschullehrer ist jemand, der weiterlernt. Das macht ihn lebendig für seinen Unterricht und interessant für seine Schüler.“

Lehr- und Verwaltungskräfte an Musikschulen, die sich selbst fordern und fördern wollen, werden dabei vom neuen VBSM-Fortbildungsprogramm 2004/05 unterstützt. Das Kursprogramm hält attraktive und inhaltlich spannende Angebote bereit, es greift auf Bewährtes zurück, bietet aber auch eine Reihe neuer Inhalte an.

Zielgerichtete Fortbildungen im Instrumental- und Vokalbereich hat das Kursprogramm ebenso im Blick wie Angebote für die Bereiche Kommunikation, Management, Organisation und Motivation. Schwerpunkte im Jahr 2005 sind Kurse zum musikalischen Elementarbereich, zur Vokalausbildung und zur Selbstorganisation eines Musikschullehrers. Fortbildungen zum Klassenmusizieren für die Fächer Streicher, Zupfinstrumente, Bläser und elektronische Tasteninstrumente werden ab Herbst 2005 das Angebot ergänzen.

Kurt Brunner, neuer Leiter des Fortbildungsreferates, hofft darauf, dass die neue Fortbildungsbroschüre möglichst viele Lehrer auf den Geschmack bringt. Sie sollen beim Lesen denken: „…, das wäre doch eigentlich auch etwas für mich“, so Brunner. Den Schwerpunkt seiner Tätigkeit will der Fortbildungsreferent vor allem auf die Erstellung eines bedarfs- und praxisorientierten Angebotes legen. Musikschulen werden auch in Zukunft eine führende Rolle spielen, wenn sie auf veränderte gesellschaftliche Anforderungen flexibel reagieren. „Die Neuerungen im allgemein bildenden Schulwesen zum Beispiel dürfen nicht spurlos an Musikschulen vorübergehen“, warnt Brunner. Die gewünschte enge Verzahnung von Musikschulen und Schulen vor allem in der Ganztagesbetreuung stelle Lehrer vor neue Aufgaben. Notwendig sei deshalb die gezielte Schulung und Weiterbildung mittels Angeboten aus dem Bereich Gruppenunterricht und Klassenmusizieren.

Der Fortbildungsreferent, der selbst als Dozent in der Lehrer- und Erwachsenenbildung tätig ist, setzt in seiner Arbeit auf Synergieeffekte. Die intensive Zusammenarbeit mit den Ausbildungsinstituten für Musik, soll sowohl die fachliche Weiterbildung der Musikschullehrkräfte bewirken, als auch die Studenten auf ihr zukünftiges Berufsleben umfassend vorbereiten. Als Dozenten engagiert Brunner ausschließlich Fachleute aus der Praxis.

Um das Fortbildungsangebot möglichst allen Musikschullehrern nahe zu bringen, werden die Seminare nicht nur an den drei bayerischen Musikakademien Alteglofsheim, Hammelburg und Marktoberdorf durchgeführt, sondern auch an zahlreichen Musikschulen. Die Zusammenarbeit mit den VBSM-Mitgliedsschulen bezeichnet Brunner als „immens wichtig und fruchtbar zur bedarfsgerechten Planung von Fortbildungen“. Der gute Kontakt zu den Musikschullehrern unterstütze ihn dabei sehr. Brunner ist Bezirksstellenleiter an der Musikschule im Landkreis Passau und betreut den größten Bezirk mit 18 Zweigstellen und mehr als 1500 Schülern. Er unterrichtet die Fächer Gesang, Chor und Klavier und leitet die Fachbereiche Musikalische Elementarfächer und Gesang. Die Fortbildungsangebote weiterhin bedarfsorientiert auszurichten, bedürfe, so Brunner, vieler Ideen und Anregungen von Musikschulkollegen. Sie alle fordert er auf, ihre Wünsche in die Planung der nächsten Fortbildungsreihe einzubringen.

Dies sei schließlich keine selbstlose Tat, sondern die Voraussetzung dafür, den Atem des beruflichen Lebens länger frisch zu halten. Das Gesamtprogramm der VBSM- und musikschuleigenen Fortbildungen, online-Anmeldung sowie alle weiteren Anmeldeformalitäten finden Sie unter www.musikschulen-bayern.de

Das könnte Sie auch interessieren: