Erfolgreich Lehramt Musik studieren

Lehramtsstudenten zwischen Musicalprojekten und Kinderchorarbeit


(nmz) -
Unter der Überschrift „Sich erfolgreich für das Lehramt Musik bewerben“ informiert die Hochschule für Musik in Dresden mit einer kleinen Broschüre über das Lehramtsstudium. Ja, und wenn man dann die Aufnahmeprüfung geschafft hat – wie studiert man eigentlich erfolgreich Lehramt Musik?
Ein Artikel von Claudia Schmidt-Krahmer

Die Grundvoraussetzungen für dieses vielseitige Studium sind vielen Bewerbern klar: Man muss ein Schwerpunktfach belegen, Klavier spielen, Singen, einigermaßen fit in Musiktheorie und Gehörbildung sein und von vornherein Lust und Energie für die Gruppenarbeit mitbringen. Im Studium werden diese Fähigkeiten dann vertieft und ausgebaut.

In Dresden legt man seitens der Hochschule aber auch ganz viel Wert darauf, dass die Studentinnen und Studenten sich während des Studiums jenseits des Curriculums ausprobieren können, in anspruchsvolle künstlerische Projekte einsteigen und sich somit als Künstlerpersönlichkeiten begreifen können. Das ist nicht Pflicht, sondern sozusagen die Kür: jedes Studienjahr beginnt mit einer Musiktheaterproduktion unter professionellen Bedingungen in Kooperation mit der HfBK, die Musicalkonzerte im Konzertsaal der Hochschule haben inzwischen eine regelrechte Fangemeinde und das Weihnachtsliedersingen ebenso. Die Studentinnen und Studenten des Schwerpunktfaches Gesang scheuen sich auch nicht, unter dem hochgreifenden Titel „Schubertiade im Kraftwerk“ jedes Jahr im Frühjahr dem Kunstlied auf die Spur zu kommen oder gemeinsam mit den Kommilitonen der Fachrichtung Jazz/Rock/Pop in einem gemeinsamen Konzert pro Studienjahr Lieder nach Texten von Brecht, Titel aus Filmen der UFA oder auch die Hits von ABBA zu singen.

Erfolgreich Lehramt Musik studieren heißt aber auch, Fähigkeiten zu entdecken, die im Studienverlauf in den Modulen angeboten werden und die dann die Studentinnen und Studenten nach Neigung weiter vertiefen, wie zum Beispiel die Fächer Orches­terleitung, Chorleitung, aber auch Komposition und Musiktheorie.

Viele Studentinnen und Studenten setzen sich in den abschließenden wissenschaftlichen Arbeiten mit Fragen der Kinder- und Jugendstimme auseinander oder vertiefen ihre Kenntnis in Psychologie.
Erfolgreich Lehramt Musik studieren bedeutet, ein spannendes, lustvolles, anstrengendes und äußerst vielseitiges Studium zu absolvieren- im Berufsleben wird sich entscheiden, welches davon die prägendsten Erfahrungen im Studium waren.

Prof. Claudia Schmidt-Krahmer, Prorektorin für Künstlerische Praxis

Das könnte Sie auch interessieren: