Gäste aus Kunst und Politik bei nmzMedia

Starke inhaltliche Akzente: ConBrio mit Partner-Verbänden auf der Musikmesse (Halle 3.1, Stand C 53)


(nmz) -
Der diesjährige Auftritt des ConBrio Verlages auf der Frankfurter Musikmesse (1. bis 4. April 2009) steht ganz im Zeichen von Kooperationen, Bühnenprogramm und medialer Vermittlung. Zusammen mit seinen Partnern und Mitausstellern – Verband deutscher Musikschulen, Jeunesses Musicales Deutschland, Verband Deutscher Schulmusiker, Deutsche Orchestervereinigung, Deutscher Musikrat und Netzwerk Neue Musik – setzt ConBrio einen starken inhaltlichen Akzent in der Halle 3.1. der Frankfurter Musikmesse (Stand C 53).
Ein Artikel von nmz-red

Von Live-Sendungen im Rundfunk über kulturpolitische Gesprächsrunden bis hin zu Komponisten- und Interpretengesprächen reicht das Spektrum der Veranstaltungen, die vom nmzMedia-Team in Bewegbild fürs Internet und in Auszügen in der Print-Ausgabe der neuen musikzeitung dokumentiert werden.

Die Mitaussteller präsentieren an ihren Countern Neuigkeiten aus ihren Verbänden und stehen für persönliche Gespräche bereit.

Das Programm im Einzelnen:

Mittwoch, 1. April

11.00 Uhr: „Die Schurken“ – Musik-Krimi für Kinder
Preisträger des „Junge Ohren-Preises“ 2008
Kurz-Fassung und Interview

12.00 Uhr: Die Note im Internet
Präsentation von mtg

15.00 Uhr: Kultur als Beruf – Arbeitsbedingungen in der Kultur:
Gerald Mertens, Deutsche Orchestervereinigung, und Heinrich Bleicher-Nagelsmann, ver.di, im Gespräch mit Gerhard Rohde, Musik-Journalist (FAZ, nmz u.a.)

16.00 Uhr: Kulturwirtschaft und Wirtschaftskultur
Monika Griefahn (MdB, Mitglied im Kulturausschuss des Deutschen
Bundestags) im Gespräch mit Andreas Kolb (nmz)

Donnerstag, 2. April

13.30 Uhr: Komponisten mit Migrationshintergrund – Ein Projekt des Deutschen Musikrates gGmbH
Moderation: Rainer Pöllmann (Deutschlandradio Kultur)

16.00 Uhr bis 17 Uhr: Neue Musik: Was ist sie (uns) wert? Kulturwirtschaft und das Kulturgut
Veranstaltet durch das Netzwerk Neue Musik, ein Förderprojekt der Kulturstiftung des Bundes
Es diskutieren Peter Hanser-Strecker (Geschäftsführender Gesellschafter Schott Music GmbH & Co. KG), Raoul Mörchen (Kritiker und Autor, Mitherausgeber der Zeitschrift kunstMusik, Herausgeber und Übersetzer der Middelburg Lectures von Morton Feldman), Hans-Joachim Otto, (MdB, Vorsitzender des Ausschusses für Kultur und Medien des Deutschen Bundestages), Dr. Heinz-Dieter Sommer (Stellvertretender Intendant/Hörfunkdirektor Hessischer Rundfunk)
Moderation: Rainer Pöllmann (Redakteur Deutschlandradio Kultur).
In Zusammenarbeit mit nmz und Deutschlandradio Kultur.

17.00 Uhr: Kultur-Enquete: Qualität statt Quote
Hans-Joachim Otto, MdB, im Gespräch mit Barbara Haack (nmz)

Freitag, 3. April

10.00 Uhr: „PlayFair“ – Was ist Fantasie wert? Projektpräsentation
Moderation: Andreas Kolb (nmz)

11.00 Uhr: Komponistengespräch
Miroslav Srnka (Bärenreiter Verlag) im Gespräch mit Juan Martin Koch (nmz)

12.00 Uhr: Sponsoring in Zeiten der Krise
Michael Herrmann und Stefanie Grude (Rheingau Musik Festival) im Gespräch mit Barbara Haack (nmz)

13.00 Uhr: Komponieren lernen. Kompositionsworkshops der Jeunesses Musicales  Benjamin Schweitzer (Schott Music) im Gespräch mit Juan Martin Koch (nmz)

13.30 Uhr: Komponistengespräch
Moritz Eggert (Sikorski) im Gespräch mit Andreas Kolb (nmz)

14.00 Uhr: Handelszukunft Internet
Hans Thomann, Musikhaus Thomann, im Gespräch mit Theo Geißler (nmz)

15.00 Uhr: Interpretengespräch
Marcel Worms, Pianist (Peer Music), im Gespräch mit Juan Martin Koch (nmz)

16.00 Uhr: Tatort U-Boot: Vom Komponieren leben …
Klaus Doldinger, Komponist und Saxophonist, im Gespräch mit Andreas Kolb (Jazzzeitung, nmz)

Samstag, 4. April

10.00 Uhr: Spitzenförderung im Jugendorchester. Die Deutsche Streicherphilharmonie (Verband deutscher Musikschulen)
Michael Sanderling, Dirigent, im Gespräch mit Andreas Kolb (nmz)

10.30 Uhr: Die Note im Internet
Präsentation von mtg

11.00 Uhr: „Jugend jazzt“ – Die Superstars / Preisträger-Combo des Deutschen Musikrats

12.00 Uhr: „PlayFair“ – Was ist Fantasie wert? Projektpräsentation
Moderation: Andreas Kolb (nmz)

13.00 Uhr: DOV-Beratungs-Panel
Susanne Keuchel (Zentrum für Kulturforschung) im Gespräch mit Ulrich Ruhnke

Musikmesse Frankfurt, Halle 3.1, Stand C 53, Änderungen vorbehalten

Taktlos live

Am Donnerstag, den 2. April, sendet „taktlos“, das Musikmagazin des Bayerischen Rundfunks und der nmz, ab 21.05 Uhr live vom Get together der Gesellschaft für Neue Musik aus dem Schauspielhaus Frankfurt (Übertragung auf Bayern 4 Klassik). „Musikmarkt geistlos?“ lautet das Thema.

Gäste: Cordelia von Gymnich (Musikmesse-Chefin), Charlotte Seither (Komponistin), Stefan Fricke (HR, GNM) und Thomas Rietschel (Musikhochschul-Präsident). Moderation: Theo Geißler und Marlen Reichert.

Das könnte Sie auch interessieren: