Grenzgänger zwischen Klassik, neuer Musik und Jazz

Julia Kadel erhält den Jazz Pott und Philipp Schiepek den BMW Welt Young Artist Jazz Award


(nmz) -
Die BMW Group ehrt den Gitarristen Philipp Schiepek als Gewinner der fünften Auflage des BMW Welt Young Artist Jazz Award. Die Auszeichnung beinhaltet ein Preisgeld in Höhe von 3.000 Euro. Schiepek studierte sowohl klassische als auch Jazz-Gitarre. In den vergangenen Jahren war er sowohl im Bundesjazzorches­ter, der Kaderschmiede für Deutschlands hochbegabte Jazzkünstler, als auch als Solist in Symphonieorchestern tätig. Am 24. Oktober gastiert das Philipp Schiepek Quartett mit „Meadows and Mirrors“ bei den Leipziger Jazztagen.
Ein Artikel von nmz-red

Die Auswahljury der Reihe „Jazz in Essen“ unter der Leitung von Berthold Klostermann verleiht in diesem Jahr den Preis für innovative Jazzmusiker – den „Jazz Pott“ –  an die Pianistin und Komponistin Julia Kadel. Das Preisgeld in Höhe von 2.000 Euro wird von dem Essener Kabarettisten Hagen Rether gestiftet. Das Preisträgerkonzert findet am 20. September im Grillo Theater in Essen statt und eröffnet die neue „Jazz in Essen“-Saison.

Das könnte Sie auch interessieren: