Knochenbrecher

Cluster 2017/09 - Gordon Kampe


(nmz) -
Es gibt dieses wundervolle YouTube-Video des leider jüngst verstorbenen Georges Prêtre: Er probt mit dem RSO Stuttgart Debussys „Prélude“ und singt, tanzt, malt in die Luft. Er ist humorvoll, charmant – und vollkommen klar. Oder diese Claudio Abbado-Videos mit Mahler oder Debussy: Er streichelt den Klang und fordert immer wieder: „Hört!“ Ach, dachte ich bei mir: Gut, dass die Zeit der Pult-Autokraten vorbei ist … Viel lieber kaufe ich Platten, bei denen ich weiß, dass Klänge bei der Aufnahme respektvoll gestreichelt wurden. Und dann das: Kennen Sie noch Ernst Stavro Blofeld?
Ein Artikel von Gordon Kampe

Er ist der James-Bond-Bösewicht, der immer eine Perserkatze streichelt. Es gibt nun eine ganz ähnliche Szene im Porträt-Film („Der Klassikrebell“) über Teodor Currentzis, der allerdings wesentlich mehr Haare als Blofeld hat. Da streichelt der Dirigent, erschöpft von der „Messe“ – oder „Probe“ oder wie das dort heißt – einen kleinen Hund und bestellt bei Assistentin Mascha Cola und Lippenbalsam. Ein wenig später gibt es Streit: Ein aufmüpfiger Sänger müpft auf: Entsetzen! Teo ist sauer – Sibirien friert zu. Er sagt: „Wenn wir arbeiten, und jemand glaubt, seine Macht testen zu können, dann kommt der Moment, wo ich ihm ein wenig die Knochen brechen muss. Nach dem Motto: Ich lasse dir deine Freiheiten, aber wenn du deine Kräfte messen willst, dann sei gewarnt. Ich bin der Stärkste!“ Oha, denke ich da. Autokraten und Knochenbrecher, die werden doch auf dem Markt nicht reüssieren? Kann ich mir nicht vorstellen. Nö.

Kommentar hinzufügen

Der Inhalt dieses Feldes wird nicht öffentlich zugänglich angezeigt.
CAPTCHA
Diese von Menschen zu lösende Aufgabe ist zur Vermeidung von Spam-Inhalten leider notwendig.
Bild-CAPTCHA
Geben Sie die Zeichen ein, die im Bild gezeigt werden.

Ähnliche Artikel

  • Konkurrenzis belebt - Cluster 2017/05 - Martin Hufner
    13.05.2017 Ausgabe 5/2017 - 66. Jahrgang - Kommentar/Glosse - Martin Hufner
  • Cluster 2012/12 - 1 - Unworte 2012
    03.12.2012 Ausgabe 12/2012 - 61. Jahrgang - Kommentar/Glosse - Martin Hufner
  • Cluster 2012/12 - 2 - Nörgeln
    03.12.2012 Ausgabe 12/2012 - 61. Jahrgang - Kommentar/Glosse - Gordon Kampe
  • Cluster 2010/10 - Kindergarten
    29.09.2010 Ausgabe 10/2010 - 59. Jahrgang - Kommentar/Glosse - Martin Hufner
  • Wer nicht fragt, bleibt Praktikum - Cluster (2009/10)
    05.10.2009 Ausgabe 10/2009 - 58. Jahrgang - Kommentar/Glosse - Martin Hufner