Kulturpresse fordert Mittel

„Neustart Kultur“: Offener Brief an die Kulturstaatsministerin


(nmz) -
In einem Offenen Brief an die Staatsministerin und Beauftragte der Bundesregierung für Kultur und Medien, Monika Grütters, fordern Kulturfachzeitungen und -zeitschriften Unterstützung durch das Programm „Neustart Kultur“. Der Brief wurde unterzeichnet von Theo Geißler und Barbara Haack (neue musikzeitung), Karlheinz Schmid und Gabriele Lindinger (Kunstzeitung), Peter Hanser-Strecker (Schott Music mit seinen Musikfachzeitschriften), Silvia Koch (Texte zur Kunst), Martina Jonas (FONO FORUM) und Bastian Zimmermann & Andreas Engström (Positionen).
Ein Artikel von nmz

Im Brief heißt es unter anderem: „Damit Kulturfachzeitungen und -zeitschriften während der Corona-Krise ihre wichtige Aufgabe der Information und Berichterstattung weiter erfüllen und – ebenso wichtig – dieser Aufgabe auch nach der Krise weiter nachkommen können, brauchen sie JETZT Unterstützung durch das Programm NEUSTART KULTUR – analog zur Unterstützung der privaten Rundfunkanstalten.“  www.nmz.de

Das könnte Sie auch interessieren: