Neue Heimat für russische Musik

Concord-Musikkonzern übernimmt Sikorski-Verlagsgruppe


(nmz) -
Der Zusammenschluss der Sikorski Musikverlage mit dem traditionsreichen Verlag Boosey & Hawkes vereint zwei Hauptakteure des russischen Musikverlagsrechts unter dem Dach von Concord Music Publishing: Sikorski ist Heimat eines weitgefächerten Katalogs bedeutender Werke legendärer Komponisten wie Dmitri Schos­takowitsch, Sergei Prokofieff, Aram Chatschaturjan, Dmitri Kabalewski und Alfred Schnittke sowie wichtiger zeitgenössischer Komponisten wie Sofia Gubaidulina, Gija Kantscheli und Lera Auerbach. Zu den bekanntesten veröffentlichten Werken zählen „Peter und der Wolf“ und das Ballett „Romeo und Julia“. Boosey & Hawkes verfügt über einen herausragenden Katalog von Meisterwerken des 20. Jahrhunderts sowie ein umfassendes Repertoire an Werken erstklassiger zeitgenössischer Komponisten.
Ein Artikel von (nmz-red)

Im Rahmen dieser Vereinbarung wird das in Deutschland ansässige Unternehmen Sikorski Seite an Seite mit Concords Musikverlag Boosey & Hawkes Teil der Concord Music Publishing-Familie.

Über diese historischen Verlagsrechte hinaus steht das Unternehmen Sikorski für die Förderung klassischer Gegenwartsmusik, getragen durch die enge Zusammenarbeit mit zeitgenössischen Autoren, darunter Moritz Eggert, Jan Müller-Wieland und Peter Ruzicka. Diese Werke umfassen das gesamte Spektrum kompositorischen Wirkens von der Orchestermusik über Musiktheater und Ballett bis hin zur Kammermusik. Nicht zuletzt profitieren von diesem Zusammenschluss zwei der innovativsten Verlage neuer Musiktheaterstücke für Kinder.

Durch diesen neuen Schritt in seiner Geschichte werde der Verlag Sikorski, so die Absicht der neuen Inhaber, zu einem Kernelement für das aktive Wachstum von Concords klassischem Musikverlagsgeschäft und der Präsenz des Unternehmens in Europa. Zugleich wird der Verlag in das weltweite Synch- und Marketing-Netzwerk von Concord eingebunden.

Das könnte Sie auch interessieren: