Personalia 2020/11

Frau Musica Nova | Irene Kurka | Jiae Lee | Yulia Drukh | Luise Volkmann | Jihyun Cecilia Lee


(nmz) -
Neue künstlerische Doppelspitze bei Frau Musica Nova – Brigitta Muntendorf und Beate Schüler leiten das Kölner Kompositionsfestival +++ Jiae Lee +++ Jihyun Cecilia Lee +++ Yulia Drukh erhält DAAD-Preis 2020 +++ Kathrin-Preis 2021 geht an Luise Volkmann +++ Podcastpartnerin Irene Kurka
Ein Artikel von nmz-red

Neue künstlerische Doppelspitze bei Frau Musica Nova – Brigitta Muntendorf und Beate Schüler leiten das Kölner Kompositionsfestival

Das multimediale Kölner Komponistinnen-Festival FRAU MUSICA NOVA (FMN) wird 2020 gemeinsam von Brigitta Muntendorf und Beate Schüler geleitet. Seit 2013 wird das Fes­tival von der Komponistin Brigitta Muntendorf geleitet. In diesem Jahr konnte die Dramaturgin und Produzentin Beate Schüler (Foto links: Claudia Holthausen) als zweite künstlerische Leiterin hinzugewonnen werden. Ihren Fokus legen die beiden auf transmediale und experimenteller Gegenwartsmusik.

Brigitta Muntendorf (Foto: Tom Sawer & Manfred Daams) hat die Konzertreihe bereits seit ihrer Amts­übernahme zunehmend für intermediale Projekte geöffnet. Gemeinsam mit Beate Schüler soll der Fokus nun noch stärker auf das Schaffen von Künstler*innen gerichtet werden, „die Gegenwartsmusik transme­dial, interkulturell und genrebefreit als ein Experiment an Grenzen verstehen.“ Für die diesjährige Festivalausgabe wurden Akteur*innen eingeladen, die ihr jeweiliges Genre an solche Grenzbereiche führen. Das Festival FRAU MUSIC NOVA wird am 18.  November in der Marienstraße Köln und am 29. November im Sendesaal des Deutschlandfunk corona-konform stattfinden. Das Programm umfasst:

  • die Uraufführung „Architecture of Friendship” des zukunftsweisenden Künstlerduos Colin Self und Santiago Latorre – live!  
  • ein Online-Konzert von „Ensemble Garage“
  • zwei eccentric listenings: eine Audio-Show mit Lieblingsstücken und Kommentaren der Komponistin und  Turntable-Virtuosin Shiva Feshareki sowie das Hörstück „Die Penisschwes­tern“ der Autorin Sibylle Berg.

www.fmn-space.de

Jiae Lee

Die Hochschule für Musik Franz Liszt Weimar gibt bekannt, dass die 26-jährige Kompositionsstudentin Jiae Lee vor kurzem den 1. Preis des 46. Joong-Ang-Musikwettbewerbs für ihr Werk „Solipsismus: ‚All dessen müd‘“ für Flöte, Bassklarinette, Trompete, Violine und Violoncello gewonnen hat. Die 1993 in Seoul/Südkorea geborene Jiae Lee wechselte nach ihrem Bachelorabschluss an der „Ewha Womans University“ für das Masterstudium in die Klasse von Prof. Michael Obst nach Weimar.

Jihyun Cecilia Lee

Die Sopranistin Jihyun Cecilia Lee, Ensemblemitglied am Staatstheater Augsburg, erhält den Bayerischen Kunstförderpreis 2020. Sie gewann ihn in der Sparte „Darstellende Kunst“, gemeinsam mit der Sängerin Camille Schnoor sowie den Schauspielerinnen Vanessa Eckart und Gro Swantje Kohlhof: Jihyun Cecilia Lee, geboren 1989 in Suwon, Südkorea, studierte ab 2012 an der Hochschule für Musik und Darstellende Künste in Mannheim.

Yulia Drukh erhält DAAD-Preis 2020

Seit mehr als 10 Jahren vergibt der DAAD einen Preis für hervorragende Leistungen ausländischer Studierender an deutschen Hochschulen. In diesem Jahr verleiht die HMDK Stuttgart den mit 1.000 Euro dotierten Preis an die russische Klarinettistin Yulia Drukh. Die Klarinettistin schloss 2013 ihr Studium bei Prof. Wolfgang Meyer an der HfM Karlsruhe ab und studiert seit 2015 in der Klasse von Prof. Norbert Kaiser an der HMDK Stuttgart. Sie spielt regelmäßig in diversen Orchestern, etwa als Praktikantin im SWR-Symphonieorchester.

Kathrin-Preis 2021 geht an Luise Volkmann

Die Saxophonistin Luise Volkmann wird mit dem „Kathrin-Preis / Kathrin Lemke Scholarship for Young Jazz Improvisers“ 2021 ausgezeichnet. Der Preis, der nach der 2016 im Alter von nur 44 Jahren verstorbenen Jazz-Saxophonistin Kathrin Lemke benannt wurde, wird in Form einer vollfinanzierten Werkstattphase inklusive Auftritt vom 12. bis 17. April 2021 in Darmstadt verliehen.

nmz-Podcastpartnerin Irene Kurka

Die aktuellen Podcasts und die Vorschau auf November. Irene Kurka ist Sopranistin der Gegenwartsmusik. Seit April 2018 betreibt sie ihren Podcast unter dem Titel „neue musik leben“. Sie widmet sich darin einzelnen Themen oder Personen aus dem Bereich der neuen Musik.

Die Podcast-Folgen im Oktober:

  • Folge 113: Interview mit Olaf Zimmermann, Geschäftsführer des Deutschen Kulturrats
  • Folge 114: Interview with Marianne­ Schuppe, composer und singer (in english)
  • Folge 115: Katja Heldt, Musik­wissenschaftlerin und Musikautorin

Die November-Vorschau:

  • 6.11. Interview mit Prof. Christian Jendreiko, Künstler
  • 17.11. Konzerte zu Corona-Zeiten, Pod­cast Event und das neue Buch zum Podcast, Solofolge mit Irene Kurka

www.irenekurka.de/podcast.html

 

Das könnte Sie auch interessieren: