Sperrgebiet


(nmz) -
„Widerstand ist zwecklos“, sagen die Borgs in der Fernsehserie „Star Trek“. Die Borgs sind eine Spezies, die sich aus vielen anderen Lebensformen im Weltall zusammengesetzt hat, indem sie die Fähigkeiten der anderen Arten assimilierte. Von allem das Beste und daher allen anderen Wesen hoch überlegen mit einem kollektiven Wissen. Wer sich nicht assimilieren lassen will, hat schlechte Karten: ein Zukunftsstück aus der Feder von Drehbuchautoren. Doch wenn man genauer hinschaut, bemerkt man, genau das passiert gerade auch bei uns, hier und jetzt.
Ein Artikel von Martin Hufner

Der kollektive Geist aus Wirtschaft, Politik und Kultur hat eine solche Spezies entstehen lassen und die nennt sich Staat. Lässt man die letzten Jahre Revue passieren, dann sieht man es genau: Schulreform mit G8-Unsinn setzt sich durch und wird zur Menschenquälerei eingesetzt, zur Abschaffung von Freiräumen menschlicher, selbständiger Entfaltung. Hochschulreform und Bologna-Prozess: Entmündigung von freier Forschung und selbständigen Lernprozessen, totale Anpassung an ein inexistentes Vergleichssystem. Ursula von der Leyens (Familienindustrie) und Dieter Gornys (Musikindustrie) Träume von Internetsperren und -sanktionen, Verflachung des öffentlich-rechtlichen Kulturfunks, 25 Jahre Privatfernsehen, pseudokünstlerische Possen an Theatern, Rückgratvereinheitlichung und Gleichmacherei in zahllosen sogenannten Kinder- und Jugendprogrammen von Theatern, Orchestern etc… statt dass man einfach den Zugang offen hält: Eintritt frei! Die ganze Maschine des Gutmeinentums wird aufgeboten, um am Ende doch die vollkommene Entmündigung herzustellen. Widerstand ist zwecklos. Wer sich nicht anpasst, fliegt.

Und neulich, bei einem zweitägigen Meisterkurs zur Viola mit Thema „zeitgenössischer Musik“ an einer renommierten Hochschule in Berlin waren von 26 Studenten nur zwei dabei, bei immerhin vier einfach allgemein interessierten Zuhörern, die sich dann tief in die Materie gehend über Fragen von Notation und Realisation unterhielten! Berio, Cage, Holliger, Billone. Die Hochschule als Insel der Unglückseligen, überall Sperrgebiete, wenn etwas nicht allgemein verordnet worden ist. „Widerstand lohnt sich nicht, My Darling“ ist zum tödlichen Schlagertitel der Zeit konvertiert. Und die paar Wenigen, die vielleicht Hoffnung hegten, im Internet wäre das anders, sind nicht viel mehr als nur noch restlos naiv.

Schlechter als unsere Generation ist jedenfalls niemand mit seinem Erbe umgegangen, dafür sind wir aber jetzt auch schon fast vollkommen – zumindest verblödet.

Das könnte Sie auch interessieren: