Spitzenensemble Nummer drei des Musikrates

Anne Kohler wird künstlerische Leiterin des Bundesjugendchores


(nmz) -
Die Dirigentin und Chorpädagogin Anne Kohler übernimmt ab August 2020 die künstlerische Leitung des neuen Bundesjugendchores unter dem Dach des Deutschen Musikrats. Anne Kohler ist Professorin für Chorleitung an der Hochschule für Musik Detmold. Dort leitet sie den Kammerchor sowie das Vokalensemble Pop-Up und betreut eine Hauptfachklasse von Chordirigent*innen.
Ein Artikel von nmz-red

Einstudierungen für Pierre Boulez, Marcus Creed, Ingo Metzmacher und Roger Norrington führten sie unter anderem zum Rundfunkchor Berlin und zum SWR Vokalensemble Stutt­gart. Mit ihren Chören war sie vielfach erste Preisträgerin bei nationalen und internationalen Wettbewerben, etwa beim Deutschen Chorwettbewerb, bei Cant- aRode (NL) oder dem Aarhus Vocal Festival (DK). Als Jurorin und Dozentin für Stimmbildung, Chorleitung und Jazzchorleitung ist sie international erfolgreich tätig. Der Bundesjugendchor wird unter ihrer Leitung im Juli 2021 eine erste Konzert­reise nach Ljubljana, Österreich und Oberitalien antreten. Anne Kohler ist Mitglied im Beirat des Dirigentenforums des Deutschen Musikrates.

Der Deutsche Musikrat (DMR) – auch Träger des Bundesjugendorches­ters und des Bundesjazzorchesters – gründet 2020 mit dem Bundesjugendchor sein drittes Ensemble zur Förderung des Spitzennachwuchses. Der Bundesjugendchor steht jungen Sänger*innen im Alter von 18 bis 26 Jahren offen, die ihren Lebensmittelpunkt in Deutschland haben oder als deutsche Staatsbürger*innen im Ausland leben. Repertoireabhängig ist für den Chor eine Richtgröße von rund 50 Sänger*innen vorgesehen. Das Ensemble wird mehrmals im Jahr zu Arbeitsphasen mit Proben und Konzerten zusammenkommen. Der Bundesjugendchor setzt sich nach Möglichkeit aus Sänger*innen aller Bundesländer zusammen und erhält seine Grundfinanzierung aus Mitteln des Bundesministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend (BMFSFJ).

Das könnte Sie auch interessieren: