Weltbekannte KünstlerInnen zu Gast

Musik und Kunst Privatuniversität der Stadt Wien


(nmz) -
Die Musik und Kunst Privatuniversität der Stadt Wien (MUK) vereint beste Studierende und bes-te Lehrende an drei Standorten in der Wiener Innenstadt. Neben dem laufenden Unterricht werden hochkarätige Meisterklassen, Seminare und Workshops mit international herausragenden VertreterInnen ihres Faches angeboten. Eine unbezahlbare Erfahrung für alle Protagonisten.

Ein wichtiger Bestandteil der Ausbildung an der MUK sind Meisterklassen und Workshops mit berühmten Künstlerpersönlichkeiten, da diese den Studierenden die Möglichkeit geben, ihr Können und fachliches Wissen zu vertiefen und neue Facetten der musikalischen Interpretation zu entdecken. „Alle Meisterklassen, die an der MUK angeboten werden, fügen sich in einen Forschungsschwerpunkt des jeweiligen Studiums. Herausragende Persönlichkeiten arbeiten hautnah mit unseren Studierenden zusammen.

Neben dem persönlichen Mehrwert für jede/n Einzelne/n steht vor allem der wissenschaftliche Anspruch unserer Universität im Vordergrund“, erklärt Johannes Kropfitsch, Prodekan der Fakultät Musik an der MUK. Der Mehrwert für die Studierenden liegt in der Synthese aus gezielter Vorbereitung im Rahmen des Lehrveranstaltungsangebots und der Meisterklasse selbst. Die spezifische Erarbeitung des Repertoires im Vorfeld ist an der MUK integraler Bestandteil des Ausbildungsprogramms. Die intensive Auseinandersetzung ist Voraussetzung dafür, dass die jungen MusikerInnen sensibilisiert und für Anregungen der renommierten KünstlerInnen empfänglich sind, um in weiterer Folge Lücken im eigenen künstlerischen Arbeiten erkennen und formulieren zu können. An der MUK werden die Studierenden ermutigt, vom Angebot der Meisterklassen auch interdisziplinär Gebrauch zu machen und das Potenzial eines genreübergreifenden Arbeitens zu erleben.

Dank der guten persönlichen Kontakte und dem großen internationalen Netzwerk der Lehrenden konnten bereits zahlreiche, weltbekannte KünstlerInnen als Gastlehrende begrüßt werden. So durften Studierende gemeinsam mit Superstar Bobby McFerrin Genregrenzen überschreiten. Bei den Meisterklassen für Gesang kamen ausgewählte junge SängerInnen in den Genuss, mit Angelika Kirchschlager oder Michael Schade zu arbeiten. Daniel Barenboim und Lang Lang haben direkt vom Konzertpodium aus ihre Erfahrungen an die Studierenden der Klavierklassen weitergegeben. Auch bekannte AbsolventInnen der MUK kehrten immer wieder an ihre Ausbildungsstätte zurück, um ihr Wissen und ihre Erfahrung der nächsten Generation zu vermitteln. Der große österreichische Jazzmusiker und Komponist Joe Zawinul brachte in mehreren Workshops jungen Talenten seinen Zugang zur Musik näher und der gefeierte Pianist Till Fellner arbeitete im Rahmen einer öffentlichen Meisterklasse mit ausgewählten Studierenden der MUK.

Ein besonderes Projekt ist die Konzertreihe „Carte Blanche“, bei der jährlich namhafte zeitgenössische MusikerInnen — wie Olga Neuwirth oder Gerd Kühr — eingeladen werden, um gemeinsam mit Studierenden einen Konzertabend im Wiener Musikverein zu erarbeiten und aufzuführen. In diesem Jahr freut sich die MUK auf die „Carte Blanche“ mit dem österreichischen Komponisten und Dirigenten HK Gruber. Ein weiteres Highlight ist die Meisterklasse für Gesang mit Starbariton Thomas Hampson, der am Sterbetag von Gustav Mahler den jungen SängerInnen einen Einblick in die Lieder des großen Meisters gibt.

Weitere Informationen: www.muk.ac.at

Tags in diesem Artikel

Das könnte Sie auch interessieren: