Unsere Artikel sind vielfältig kategorisiert – nutzen sie z.B. die Auflistung der populärsten Tags in der rechten Seitenleiste, oder besuchen sie die Tag-Seite. Außerdem können sie über Rubriken, Genres und Orte navigieren.

Alle Artikel kategorisiert unter »Kathrin Zeilmann«

«Last Christmas» statt «Stille Nacht»: Weihnachtslieder ohne Religion

13.12.17 (dpa, Kathrin Zeilmann) -
«Last Christmas» oder «In der Weihnachtsbäckerei» - zu Weihnachten braucht es bei den beliebten Liedern keine religiösen Motive. Anders aber ist es an den Gottesdiensten zu Weihnachten. Da haben neue Lieder keine Chance.

Start der Bayreuther Festspiele - Der Grüne Hügel als skandalfreie Zone

24.07.17 (dpa, Kathrin Zeilmann) -
Bayreuth - Der Skandal vor der Premiere gehörte in Bayreuth fast jedes Jahr zum Aufwärmprogramm für die Festspiele. Doch in diesem Jahr ist es ruhig am Grünen Hügel. «Die Meistersinger» von Barrie Kosky und Philippe Jordan versprechen stattdessen Oper erster Güte.

Welterbe und weite Welt: Bamberger Symphoniker feiern Jubiläum

18.03.16 (dpa, Kathrin Zeilmann) -
Bamberg - Die Bamberger Symphoniker entfalten ihr Können zwischen beschaulichem Welterbe und weiter Welt - und begonnen hat alles vor 70 Jahren durch Flucht und Vertreibung nach dem Zweiten Weltkrieg. Musiker des Deutschen Philharmonischen Orchesters Prag waren in Bamberg gestrandet. Sie bildeten den Kern des Bamberger Tonkünstlerorchesters, das am 20. März 1946 sein erstes Konzert gab.

Welterbe und weite Welt: Bamberger Symphoniker feiern Jubiläum

14.03.16 (dpa, Kathrin Zeilmann) -
China, Japan oder die USA: Weltweit füllen die Bamberger Symphoniker die Konzertsäle. Zum 70. Jubiläum bleibt kaum Zeit für ausführliche Rückblicke – denn dem Orchester steht eine spannende Zeit bevor. Mit einem neuen Chefdirigenten.

Wagners letzte noch lebende Enkelin wird 95 Jahre alt

01.12.15 (dpa, Kathrin Zeilmann) -
Bayreuth - Sie ist einzige Enkelin von Richard Wagner (1813-1883), die noch am Leben ist: Verena Lafferentz-Wagner feiert am kommenden Mittwoch (2. Dezember) ihren 95. Geburtstag. Im Gegensatz zu vielen anderen Familienmitgliedern vermeidet Lafferentz-Wagner es, prominent im Scheinwerferlicht der Öffentlichkeit zu stehen.

Bayreuths braune Vergangenheit - Zwist um berühmtes Filmdokument

06.08.15 (dpa) -
Bayreuth - Die braune Vergangenheit der Bayreuther Festspiele und der Familie Wagner bietet regelmäßig Diskussionsstoff. Im neuen Richard-Wagner-Museum nimmt die Ideologiegeschichte zwar breiten Raum ein. Doch ein berühmtes Filmdokument fehlt: Das Filminterview das Regisseurs Hans-Jürgen Syberberg 1975 mit Winifred Wagner.

Haus Wahnfried wieder offen - Kein «Disneyland» für Wagnerianer

24.07.15 (dpa, Kathrin Zeilmann) -
Bayreuth - Ein Ort der Heldenverehrung? Eine Wagner-Puppenstube? Mitnichten. Das erweiterte Richard-Wagner-Museum in Bayreuth schafft den Spagat - und ist Erinnerungsort an einen ebenso großen wie umstrittenen Komponisten, aber auch Raum für kritische Auseinandersetzung.

Bayreuther Festspiele 2015 beginnen mit Katharina Wagners «Tristan und Isolde»

16.07.15 (dpa, Kathrin Zeilmann) -
Bayreuth - Die Bayreuther Richard-Wagner-Festspiele starten in diesem Jahr mit einer ganz besonderen Kombination: Katharina Wagner, Leiterin des Festivals, inszeniert selbst die Oper «Tristan und Isolde». Dirigent Christian Thielemann hat bei der Eröffnungspremiere am 25. Juli die musikalische Leitung inne. Er wurde erst vor einigen Wochen zum Musikdirektor von Bayreuth ernannt. Auch sonst ist ein Staraufgebot zu erwarten.

Nike Wagner wird 70 und diagnostiziert: Bayreuth tief in der Krise

07.06.15 (dpa, Kathrin Zeilmann) -
Bayreuth - Zehn Jahre lang leitete sie das Kunstfest Weimar, nun ist sie Intendantin des Bonner Beethovenfests. Und doch verpflichtet der Name vor allem in Sachen Bayreuth und Richard Wagner: Nike Wagner, Urenkelin des ebenso bekannten wie umstrittenen Komponisten, wird am 9. Juni 70 Jahre alt. Im Interview der Deutschen Presse-Agentur spricht sie über ihren Wechsel von Weimar nach Bonn, über ihre Vorfahren Franz Liszt und Wagner - und natürlich über die Bayreuther Festspiele: «Fifa ist überall».

Am Festspielhügel in Bayreuth steigen nicht nur die Temperaturen

05.06.15 (dpa, Kathrin Zeilmann) -
Bayreuth - Die Temperaturen steigen, es wird Sommer. In Bayreuth am Festspielhügel allerdings steigt auch die Aufregung. Und die Anspannung. Wie ernst die Lage ist, zeigt die Tatsache, dass der in der Öffentlichkeit extrem schweigsame Dirigent Kirill Petrenko sich zu Wort meldet - und deutlich wird. Der Wirbel um ein angebliches Hügelverbot für die scheidende Festivalchefin Eva Wagner-Pasquier und die Umbesetzung der Siegfried-Partie in seinem «Ring des Nibelungen» haben ihn zu einer Stellungnahme veranlasst.
Inhalt abgleichen

Das könnte Sie auch interessieren: