Unsere Artikel sind vielfältig kategorisiert – nutzen sie z.B. die Auflistung der populärsten Tags in der rechten Seitenleiste, oder besuchen sie die Tag-Seite. Außerdem können sie über Rubriken, Genres und Orte navigieren.

Alle Artikel kategorisiert unter »Olaf Zimmermann«

Das Schlimmste verhindern zählt auch als Erfolg

01.09.07 (Olaf Zimmermann) -

Am vorletzten Tag vor der parlamentarischen Sommerpause wurden die Debatten zum sogenannten Korb II Urheberrecht in der Informationsgesellschaft abgeschlossen. Ein immerhin vierjähriger Diskussions- und Beratungsprozess kommt damit zu einem doch noch positiven Ende. Denn: Die Verhinderung des Schlimmsten ist auch ein Erfolg.

Welten der Entdecker

01.06.07 (Olaf Zimmermann) -

Wenn man einen Stein anfasst, strahlt die Kühle und Mächtigkeit. Zerkrümelt man schweren Boden zwischen den Fingern, riecht man den eigentümlichen Duft der Erde. Betrachtet man den Samenstern des Löwenzahns, explodiert eine unbegreifliche, faszinierende Welt. Und doch ist alles, was wir se-hen, fühlen, riechen, nur eine winzige, schwach schimmernde Spektrallinie im grellen Licht des Lebens. Vieles um uns herum können wir nicht wahrnehmen. Oft fehlen uns die Sensoren, das Instrument in unserm Kopf. Nicht selten aber sehen wir es nicht, obwohl wir es sehen könnten. Unser Gehirn arbeitet zielgerichtet. Suchen wir die kleine blaue Blume in dem großen Pflanzenmeer einer Wiese, werden wir sie finden. Ohne Suchauftrag aber bleibt sie verborgen. Je mehr Suchaufträge eingespeichert werden, umso mehr Entdeckungen machen wir.

Rote Teppiche für die Spielebranche

01.05.07 (Gabriele Schulz) -

Die Fernsehbranche hat die Grimme-Preise des Deutschen Volkshochschulverbands, die Filmbranche hat die Lola der Deutschen Filmakademie und die Bären der Berlinale, die Buchbranche hat den Deutschen Bücherpreis des Börsenvereins des deutschen Buchhandels und den Deutschen Kinder- und Jugendliteraturpreis des Arbeitskreises für Jugendliteratur, die Musikbranche hat den Echo der Deutschen Phono-Akademie und den Leopold des Verband deutscher Musikschulen, die Computer- und Konsolenspielebranche hat: ein schlechtes Image. Eigentlich erstaunlich für eine Branche mit einem Jahresumsatz von 1,1 bis 1,2 Milliarden Euro in Deutschland. Verwunderlich ist es auch, wenn man bedenkt, dass die Spielebranche nicht nur ständig mit neuer Software aufwartet, sondern ebenso neue Hardware, also PC oder Spielkonsolen, verlangt. Denn eines ist klar, für die reine Textverarbeitung oder Tabellenkalkulation reichen die Computer aus den 90er-Jahren des letzten Jahrhunderts noch aus. Um Spiele optimal spielen zu können, sind stetige Investitionen in Grafikkarten und Speichererweiterungen erforderlich. Das heißt auch die Hersteller und Importeure von Computern, Computerzubehör sowie von Spielekonsolen müssten eigentlich ein ureigenstes Interesse daran haben, dass das Image der Spielebranche sich verbessert.

Achterbahnfahrt mit (vorläufig) gutem Ende

01.02.07 (Olaf Zimmermann) -

Die Diskussion um die Reform des Gemeinnützigkeitsrechts glich im letzten Jahr einer Achterbahnfahrt. Der Ausgangspunkt waren die Aussagen im Koalitionsvertrag – verabschiedet Ende 2005 –, in dem steht, dass das Bürgerschaftliche Engagement gestärkt und das Gemeinnützigkeitsrecht reformiert werden soll.

In Schönheit sterben oder Staatsziel Kultur und das Staatsziel Sport

23.11.06 (Olaf Zimmermann) -
Deutscher Kulturrat setzt sich zusammen mit dem Deutschen Olympischen Sportbund für das Staatsziel Kultur und das Staatsziel Sport ein

Berlin, den 23.11.2006. Der Deutsche Kulturrat, der Spitzenverband der Bundeskulturverbände, und der Deutsche Olympische Sportbund, der Spitzenverband des Sports, haben sich heute morgen in einem gemeinsamen Pressegespräch für das Staatsziel Kultur und das Staatsziel Sport ausgesprochen.

Haushalt des Kulturstaatsministers wurde verabschiedet

22.11.06 (Olaf Zimmermann) -
Deutscher Kulturrat begrüßt Vorschlag, dass Hauptstadtklausel im Grundgesetz nun mit Leben gefüllt werden muss

Berlin, den 22.11.2006. Heute wurde der Haushalt des Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien (BKM) Kulturstaatsminister Bernd Neumann, MdB verabschiedet. Es ist sehr erfreulich, dass dieser Haushalt das zweite Jahr in Folge gestiegen ist. Besonders erfreulich ist die Steigerung im Haushalt 2007 um 3,5%. Schmerzlich ist allerdings, dass im Haushalt des BKM im Vollzug des Haushaltsjahres eine Minderausgabe von 10 Mio. Euro erbracht werden muss.

Migration und bei Sicherung der kulturellen Vielfalt berücksichtigen

22.11.06 (Olaf Zimmermann) -
Deutscher Kulturrat beteiligt sich an internationaler Konferenz zu Migration und Integration

Berlin, den 22.11.2006. Der Deutsche Kulturrat, der Spitzenverband der Bundeskulturverbände, beteiligt sich als Kooperationspartner an der internationalen Konferenz „Migration und Integration – Europas große Herausforderung. Welche Rolle spielen die Medien?“ am 23. und 24.11.2006 in Essen. Die Konferenz wird vom Westdeutschen Rundfunk, France Télévision und dem Zweiten Deutschen Fernsehen im Auftrag der Europäischen Rundfunkunion ausgerichtet.

Einladung PK: Staatsziel Kultur und Staatsziel Sport im Grundgesetz verankern

21.11.06 (Olaf Zimmermann) -
Einladung zum Pressegespräch am
23.11.2006 um 10.00 Uhr
in die Deutsche Parlamentarische Gesellschaft
Friedrich-Ebert-Platz 2, 10117 Berlin

Staatsziel Kultur und Staatsziel Sport im Grundgesetz verankern


Sehr geehrte Damen und Herren,

der Rechtsausschuss des Deutschen Bundestags wird sich Anfang Dezember in einer Anhörung mit der Verankerung des Staatsziels Kultur und des Staatsziels Sport im Grundgesetz befassen. Die Enquete-Kommission „Kultur in Deutschland“ des Deutschen Bundestags hatte bereits in ihrem Zwischenbericht im Juni 2005 einstimmig empfohlen, das Staatsziel Kultur im Grundgesetz verankern. Dieser Entscheidung ging eine Anhörung von führenden Verfassungsrechtlern voraus, die das Für und Wider dieses Staatsziel ausgiebig erörterten. Nun nimmt sich der gesamte Deutsche Bundestag des Themas an und wird die Einführung des Staatsziels Kultur sowie des Staatsziels Sport im Rechtsausschuss erörtern.

Ein Jahr schwarz-rote Koalition: Deutscher Kulturrat zieht Bilanz

20.11.06 (Olaf Zimmermann) -
Berlin, den 20.11.2006. Übermorgen, Mittwoch, den 22.11.2006 ist die schwarz-rote Bundesregierung ein Jahr im Amt. Der Deutsche Kulturrat bilanziert die bisherige Kulturpolitik.

Monika Griefahn fordert Aufhebung des Faxverbots

16.11.06 (Olaf Zimmermann) -
Die kulturpolische Sprecherin der SPD-Fraktion, Monika Griefahn, setzt sich in der Sendung Kulturzeit in 3Sat von heute Abend für eine Aufhebung des Fax-Verbots für den Kulturrat ein.
Inhalt abgleichen

Das könnte Sie auch interessieren: