Unsere Artikel sind vielfältig kategorisiert – nutzen sie z.B. die Auflistung der populärsten Tags in der rechten Seitenleiste, oder besuchen sie die Tag-Seite. Außerdem können sie über Rubriken, Genres und Orte navigieren.

Alle Artikel kategorisiert unter »Ralf Dombrowski«

So Matsch Music! – Der Chiemsee Summer 2014 – Verbrüderungen inklusive

19.08.14 (Ralf Dombrowski) -
Der Wettergott ist ungnädig und schickt Wolken über das Voralpenland. Die Reggae-Gemeinde trägt es mit Fassung und zieht Gummistiefel an. Eindrücke vom Chiemsee Summer, einem der größen Festivals der Bayerischen Musiklandschaft.

Mei, oh Meier! – Die eine Hälfte von Yello kam nach München zum Konzert. Die andere fehlte ein wenig

30.05.14 (Ralf Dombrowski) -
Rein rechnerisch wird Dieter Meier bald 70 Jahre alt. In Wirklichkeit aber ist er eigentlich Kind geblieben. Die Faszination, die von dem Schweizer Kosmopoliten und Kunstunternehmer ausgeht, der je nach Lebensabschnitt mal als Pokerprofi, Produzent, Rinderzüchter, Biobauer, Winzer, Finanzjongleur, Schauspieler, Regisseur, Konzeptkünstler oder eben Sänger fungiert, gründet in der Selbstverständlichkeit, mit der er seine Rollen ausfüllt. Dieter Meier – so scheint‘s – hat sich seinen Spieltrieb erhalten und ihn zum Motor seines Handelns werden lassen.

Die alten Fragen – Runde neun: In Bremen traf sich die Branche zur Fachmesse jazzahead!. Eine Nachlese.

29.04.14 (Ralf Dombrowski) -
Am Anfang gab es etwas Knatsch. Am Tag, als die jazzahead! zum inzwischen neunten Mal ihre Tore öffnete, präsentierte die Union Deutscher Jazzmusiker (UDJ) eine Pressemeldung, worin deren neuer Vorsitzender Gebhard Ullmann ein altes Thema reanimierte: die Unterstützung der Showcase-Konzerte der German Jazz Expo, die dann während des Freitags stattfanden.

Personalia 2013/11

12.11.13 (Andreas Kolb) -
Tiefer Blick in psychische Dispositionen: zum Tod von Patrice Chéreau +++ Feltrinelli-Preis für Fabio Nieder +++ Bernd Neumann steht nicht mehr zur Verfügung +++ Projektstipendien und Leonhard und Ida Wolf-Gedächtnispreis 2013 der Stadt München +++

Klein und fein: der Münchner Jazzsommer geht in die 22. Runde – Auftakt mit den „Cookers“ und David Sanborn

17.07.13 (Ralf Dombrowski) -
An Anfang hieß er Klaviersommer, denn im Zentrum standen Pianisten. Inzwischen wurde der Name in Jazzsommer geändert, so wie auch das ganze Festival zu einem Hausereignis der Bayerischen Hofs in München wurde. Das aber hat noch immer ein künstlerisches Format, das über die Stadt München hinauswirken kann.

Freiheit mit Party – mit dem JazzTM Festival rüstet sich Timișoara für die Kulturhauptstadtbewerbung

14.07.13 (Ralf Dombrowski) -
Eine Stadt im Aufbruch. Timișoara rüstet sich zur Kandidatur für die Kulturhauptstadt Europas 2021. Der begehrte Titel ist hart umkämpft, denn er bringt gerade für Regionen wie das Banat, die nicht per se schon im Mittelpunkt des internationalen Interesses stehen, wichtige touristische und wirtschaftliche Impulse. Das Profil kann man dabei auch durch Jazz schärfen, der am vergangenen Wochenende erstmals mit einem Festival das Zentrum der Stadt prägte.

Von der besonderen Kraft des Unmittelbaren

01.07.13 (Ralf Dombrowski) -
Ernsthaftigkeit ja, Ernst nicht immer. An manchen Stellen ihrer Werke erlaubt sich Dobrinka Tabakova kleine Wendungen, die mit der Bedeutungsschwere spielen. Vielleicht wirken die fünf Kompositionen, mit denen sie sich auf „String Path“ der zeitgenössischen Musikszene vorstellt, deshalb so frisch und frei. „London ist eine besondere Stadt“, meint Dobrinka Tabakova. „Man kann dort sein eigenes Erbe feiern, ist aber immer auch von vielen anderen Kulturen und Klängen aus aller Welt umgeben. Ich bin daher sehr glücklich, dass ich meine Musik dort entwickeln kann, denn ich bin von einer Vielfalt umgeben, die mich immer inspiriert.“ Dass sie dort als Elfjährige gelandet ist, war allerdings Zufall.

Vom Berg mit Botschaft: Zum Auftakt des Südtirol Jazz Festival Alto Adige

01.07.13 (Ralf Dombrowski) -
Das Wetter hatte es spannend gemacht. Wenige Stunden erst vor der Eröffnung des 31. Südtirol Jazzfestivals Alto Adige riss der Himmel auf und ließ zu, dass die Sonne auf Schloss Sigmundskron schien. Umso besser war die Laune bei Musikern und Publikum, die den Open-Air-Start des Kulturevents zum Erfolg werden ließen.

Der Charme der kleinen Form: Das Duo „Le Bang Bang“ mit ihrem neuen Album „Headbang“

27.06.13 (Ralf Dombrowski) -
Man nennt es Herausforderung. Stefanie Bolz und Sven Faller verzichten auf das sichere Klangbett einer Band und machen Musik in karger Form: Stimme und Kontrabass, manchmal Bassgitarre, keine weiteren Hilfsmittel außer ein wenig grundlegender Soundkosmetik wie Chorus oder Hall.

Ein Soziotop des Miteinanders, mit Jazz: das 28. Inntöne Festival in Diersbach

21.05.13 (Ralf Dombrowski) -
An Pfingsten hat man die Wahl. Das Wochenende gehört zu den beliebten Festivalterminen und so muss man schon etwas bieten, um sein Publikum zu anzulocken. Die Inntöne bei Passau setzen auf den Charme des Rustikalen. Sie bieten Jazz auf dem Bauernhof, ein bisschen verrückt, etwas alternativ, doch im Kern sehr professionell in der Umsetzung. Damit fallen sie so sehr aus dem Rahmen, dass Tausende in Richtung Heustadel pilgern, um Stars und Entdeckungen abseits des urbanen Trubels zu erleben.
Inhalt abgleichen

Das könnte Sie auch interessieren: