Unsere Artikel sind vielfältig kategorisiert – nutzen sie z.B. die Auflistung der populärsten Tags in der rechten Seitenleiste, oder besuchen sie die Tag-Seite. Außerdem können sie über Rubriken, Genres und Orte navigieren.

Alle Artikel kategorisiert unter »Chormusik«

Die größte Wohltat für das Ohr…

08.02.12 (rg) -
„Die größte Wohltat für das Ohr ist und bleibt ein Männerchor!“, konnte man vor Kurzem in einem Facebook-Kommentar lesen. Zu dieser These gibt es sicherlich unterschiedliche Auffassungen (zu welcher These gäbe es die nicht?), aber ergänzt man „ein guter Männerchor“, dann steigt die Zustimmung auch unter Fachleuten sicher beträchtlich.

Wir wollen eure Lieder singen! – 
Ein Kirchenmusik-Workshop im Kameruner Grasland

In Kameruner Schulen gibt es keinen Musikunterricht. Wer Notenlesen lernen will oder Klavierspielen, kann das nur innerhalb einer der kirchlichen Gemeinschaften – sie bilden das Zentrum aller musikalischen Aktivitäten. Manch einer wechselt sogar die Konfession, um an moderne Instrumente heran zu kommen. 
Die Dokumentation begleitet einen zweiwöchigen Kirchenmusik-Workshop der Presbyterianischen Kirche in Kamerun, zu dem sich jedes Jahr etwa 100 Männer und Frauen jeden Alters einfinden.

28.710 Anmeldungen für den "Day of Song" im Ruhrgebiet

31.01.12 (Agentur - dapd) -
Essen - Noch mehr Teilnehmer als bei der Premiere vor zwei Jahren erwarten die Organisatoren der Chorveranstaltung "Day of Song" am 2. Juni im Ruhrgebiet. Wie die Ruhr Tourismus GmbH am Dienstag in Essen mitteilte, haben sich offiziell 28.710 Sängerinnen und Sänger für das Ereignis angemeldet.

Clytus Gottwald erhält Preis der Europäischen Kirchenmusik

19.01.12 (Agentur - dapd) -
Der Komponist und Musikwissenschaftler Clytus Gottwald erhält den diesjährigen Preis der Europäischen Kirchenmusik der Stadt Schwäbisch Gmünd. Er werde für seine wegweisenden Anregungen zur Schaffung und Vermittlung Geistlicher Musik geehrt, teilte die Stadtverwaltung am Donnerstag mit. Die Auszeichnung wird ihm am 24. Juli während des Festivals Europäische Kirchenmusik verliehen.

Anmeldefrist für "Day of Song" verlängert

27.12.11 (Agentur - dapd) -
Oberhausen - Rund 15.000 Sängerinnen und Sänger haben sich bislang für die Chorveranstaltung "Day of Song" im Ruhrgebiet angemeldet. Da sich die Neuauflage der Veranstaltung noch nicht bis in alle Kommunen herumgesprochen habe, werde die Anmeldefrist nun um vier Wochen bis zum 31. Januar verlängert, teilte die Ruhr Tourismus GmbH am Dienstag in Oberhausen mit. Im Juni sollen über 250 Gruppen in 31 Kommunen des Ruhrgebietes gleichzeitig singen.

Singen am Rande des Limits - Kreuzkantor Kreile leitet auch künftig einen des berühmtesten Knabenchöre der Welt

Dresden - Glasklare, reine Knabenstimmen in Alt und Sopran erfüllen den Probenraum des renommierten Dresdner Kreuzchors. Kreuzkantor Roderich Kreile kommentiert scherzhaft einen "Querschläger", der in den Tenor abschmiert. Beim zweiten, spätestens aber dritten Versuch wird er jedoch ernst und verlangt von den Chorknaben auch bei der abendlichen Probe nach einem anstrengenden Schultag volle Konzentration.

Rhythmisierte Friedensbotschaft: zur Berliner Uraufführung von Jonathan Harveys „Weltethos“ nach Hans Küng

17.10.11 (Barbara Eckle) -
Wer die Uraufführung von „Weltethos“ besuchte, tat dies vermutlich nicht, um ein neues Werk zeitgenössischer Musik zu hören, sondern um einem außergewöhnlichen Ereignis beizuwohnen. „Kein Weltfriede ohne Religionsfrieden“ – so lautet die Botschaft der Stiftung „Weltethos“, die das gleichnamige Werk in Auftrag gegeben hat. Sie stammt von Hans Küng, dem wohl couragiertesten Theologen unserer Zeit, der sich seit Jahren weltweit für die friedliche Koexistenz der Religionen einsetzt. Er hat die Stiftung 1990 ins Leben gerufen und ist Hauptinitiator des 80-minütigen Werks, das der Britische Komponist Jonathan Harvey für Berliner Philharmoniker, Rundfunkchor und Kinderchöre des Berliner Georg-Friedrich-Händel-Gymnasiums unter der Leitung von Sir Simon Rattle musikalisch umsetzte.

20 Jahre Dirigentenforum

Das Dirigentenforum ist das Förderprogramm des Deutschen Musikrates für den dirigentischen Nachwuchs. Ziel der Förderung ist die Vorbereitung überdurchschnittlich begabter Nachwuchsdirigent(inn)en auf die spätere Übernahme verantwortungsvoller Positionen im deutschen und im internationalen Musikleben. Die Stipendiat(inn)en erwarten umfangreiche Probenmöglichkeiten und Aufführungen mit professionellen Orchestern und Chören. Namhafte Dirigentenpersönlichkeiten wirken dabei als ihre Mentoren.

Auftrieb für die Flügel des Gesanges

03.10.11 (Juan Martin Koch) -
„Nehmt Scharen von Menschen, nehmt sie zu Hunderten, zu Tausenden, versucht es, sie in humane Wechselwirkung zu bringen, eine Wechselwirkung, wo jeder Einzelne seine Persönlichkeit so wohl durch Empfindungs- als Wortausdruck freythätig ausübt, wo er zugleich von allen übrigen homogene Eindrücke empfängt, wo er sich seiner menschlichen Selbständigkeit und Mitständigkeit auf das intuitivste und vielfachste bewußt wird, wo er Aufklärung empfängt und verbreitet, wo er Liebe ausströmt und einhaucht, augenblicklich, mit jedem Athemzug – habt ihr etwas anders als den Chorgesang?“

chor.com 2011 in Dortmund. Tag 3 - das Video

Der Samstag, der dritte Tag der chor.com 2011, zeigt, dass das Motto nicht übertrieben ist: "Dortmund ist ganz Chor": In der Zeche Zollern stoßen wir auf den Workshop "Mehrchörigkeit nach 1600", im Konzerthaus probt Simon Halsey mit einem ganzen Saal voller Dortmunder und Gäste für das Mitsingkonzert am Abend Johannes Brahms' "Deutsches Requiem" und in den Westfalenhallen lassen wir uns zusammen mit dem Künstler von Wolf-Biermann-Liedern in Arrangements von schwedischen Komponisten überraschen.

Inhalt abgleichen

Das könnte Sie auch interessieren: