20 Jahre Deutscher Kulturrat


02.01.02 -
20 Jahre Deutscher Kulturrat
Festveranstaltung am 26. September 2001 in der Berlin-Brandenburgischen Akademie der Wissenschaften

02.01.2002 - Von Olaf Zimmermann, KIZ


Am 26. September 2001 um 18.00 Uhr begeht der Deutsche Kulturrat sein 20jähriges Jubiläum. In einer Festveranstaltung in der Berlin-Brandenburgischen Akademie der Wissenschaften in Berlin wird der Staatsminister für Kultur und Medien, Prof. Dr. Julian Nida-Rümelin, die Festansprache halten. Ebenfalls wird der Präsident des Deutschen Sportbundes, Manfred von Richthofen, zum Jubiläum sprechen.

Während der Veranstaltung wird der Kulturgroschen des Deutschen Kulturrates 2001 an Prof. Dr. Karl Ganser für seine Verdienste um Architektur und Stadtentwicklung verliehen. Die Laudatio hält Staatsminister Dr. Christoph Zöpel, Auswärtiges Amt.

Zum Jubiläum wird eine Publikation “Fünfzig Wegbegleiter - Freunde und Kritiker äußern sich zum Deutschen Kulturrat” erscheinen. Einige Statements von Politikerinnen und Politikern des Bundes und der Länder sind bereits unter www.kulturrat.de/jubilaeum/ nachzulesen.

Es sind Beiträge der kulturpolitischen Sprecherinnen und Sprecher der im Deutschen Bundestag vertretenen Fraktionen (Eckhardt Barthel (SPD), Dr. Heinrich Fink (PDS), Dr. Norbert Lammert (CDU/CSU), Hans-Joachim Otto (FDP), Dr. Antje Vollmer (Bündnis 90/Die Grünen)) zu finden. Außerdem äußert sich der Erste Parlamen-tarische Geschäftsführer des SPD-Bundestagsfraktion Wilhelm Schmidt sowie die Vorsitzende des Ausschusses für Kultur und Medien des Deutschen Bundestags Monika Griefahn. Aus den Ländern sind Artikel von Dr. Annette Schavan (Präsidentin der Kultusministerkonferenz) und von Hans Zehetmair (Staatsminister für Wissenschaft, Forschung und Kultur des Freistaats Bayern) vorab veröffentlicht.

Statements zum 20jährigen Jubiläum des Deutschen Kulturrates unter www.kulturrat.de/jubilaeum/.












Tags in diesem Artikel

Das könnte Sie auch interessieren: