Berlin will Musicboard gründen


17.10.12 -
Berlin - Berlin will 2013 ein Musicboard zur Unterstützung der Rock- und Popmusik gründen. Ein entsprechendes Konzept hat der Senat am Dienstag auf Vorlage des Regierenden Bürgermeisters und Kultursenators, Klaus Wowereit (SPD), beschlossen. Zum 1. Januar soll demnach ein Musikbeauftragter des Senats berufen werden.
17.10.2012 - Von Agentur - dapd, KIZ

 

Nach Darstellung Wowereits soll in innovative Projekte investiert werden, "durch die sich positive Effekte für die Popmusikszene und -wirtschaft insgesamt ergeben". Berlin ist den Angaben zufolge das erste Bundesland, das eine solche "neuartige Fördersystematik" für die Popmusik auf den Weg bringt. Im Landesetat stünde dafür im kommenden Jahr eine Million Euro zur Verfügung.

Das könnte Sie auch interessieren: