Grünes Campen und Zuganreise: Hurricane Festival nach Corona-Pause


11.06.22 -
Scheeßel - In der Pandemie musste es zwei Mal ausfallen. Am kommenden Wochenende startet das Hurricane Festival nun wieder in Scheeßel. Neben dem Musikerlebnis spielt auch das Umweltbewusstsein zunehmend eine Rolle.
11.06.2022 - Von dpa, Melissa Erichsen, KIZ

Campen in der Sonne, Feiern mit Freunden und endlich wieder eine volle Ladung Live-Musik: Nach zwei Jahren Corona-Pause können Musikfreunde ab Freitag (17. Juni) wieder das Open-Air-Programm auf dem Hurricane Festival in Scheeßel genießen. Täglich werden bis zu 78 000 Besucherinnen und Besucher erwartet, wie die Veranstalter mitteilten. Das Event sei ausverkauft. In der vergangenen Woche waren nur noch einige Tagestickets verfügbar. Auf dem großen Gelände am Eichenring präsentieren sich rund 80 Bands, Künstlerinnen und Künstler auf vier verschiedenen Bühnen.

Bis in den Frühling hinein bangte die Musikbranche wegen der Corona-Lage, ob es einen Festivalsommer geben kann. Jetzt laufen die letzten Vorbereitungen. «Wir tun alles dafür, dass unsere Besucherinnen und Besucher mindestens genauso sehr genießen können wie bisher», teilte der Veranstalter FKP Skorpio mit.

Die Gäste können ihre eigenen Zelte mitbringen - oder sie konnten ein bereits fertig aufgebautes Zelt über einen Anbieter mieten. «Immer mehr Ticket-Käuferinnen und -käufer interessieren sich für den Umweltschutz und das rücksichtsvollere Campen auf dem Festival.» Beim nachhaltigen, grünen Campen gibt es unter anderem Müllsammel-Aktionen. Bei der Abreise nicht mehr gebrauchte Lebensmittel können abgegeben oder getauscht werden.

Zudem ist im Ticket die kostenfreie Anreise mit der Bahn enthalten, was weniger CO2-Ausstoß bedeutet als die Anfahrt mit dem Auto. Jedoch müssen Reisende mit viel Gepäck etwas zurückstecken. Nach einem Bericht der «Kreiszeitung» verbietet die Bahngesellschaft Metronom das Mitführen von Bollerwagen im Zug am Hurricane-Wochenende. Grund dafür sei die hohe Auslastung der Züge durch das 9-Euro-Ticket.

Das Programm ist vielfältig: Von deutschen Künstlern wie Seeed, Deichkind und der Antilopen Gang bis hin zu internationalen Größen wie The Killers, Kings of Leon und Twenty One Pilots - das Spektrum aus Pop, Rock und Hip-Hop ist breit.

Die Festival-Euphorie soll nach der langen Pause wieder aufflammen. 2021 hätte eigentlich die 25. Ausgabe gefeiert werden sollen. Die Organisatoren sagen: «Wir freuen uns auf ein unvergleichlich heiteres und unbeschwertes Hurricane Festival - mit glücklichen Gesichtern und toller Musik.»

Das könnte Sie auch interessieren: