Hengelbrock Schirmherr für Kontrabass-Wettbewerb


08.05.17 -
Ludwigslust - Der Chefdirigent des NDR Elbphilharmonie Orchesters Hamburg, Thomas Hengelbrock, ist neuer Schirmherr des Internationalen Johann-Matthias-Sperger-Wettbewerbs für Kontrabass. «Die Etablierung dieser «Kontrabass-Olympiade» in Ludwigslust, der ehemaligen Wirkungsstätte Johann Matthias Spergers, bedeutet eine gelungene Verbindung der musikalischen Vergangenheit der «Ludwigsluster Klassik» mit der heutigen, zukunftsorientierten Musiklandschaft», erklärte Hengelbrock auf der Internetseite des Wettbewerbs.
08.05.2017 - Von dpa, KIZ

«Die jungen Spitzentalente, die sich hier messen, sind Basis und Nährboden der zukünftigen Kontrabass-Landschaft.» Der Sperger-Wettbewerb gilt als einer der weltweit wichtigsten Wettbewerbe für das größte Streichinstrument und findet alle zwei Jahre statt. Nach achtjähriger Pause kehrte er 2016 nach Ludwigslust zurück. Seit 2010 war der Wettbewerb in Andernach (Rheinland-Pfalz) ausgetragen worden. 2018 findet er zum zehnten Mal statt.

Johann Matthias Sperger (1750-1812) gilt als führender Kontrabassist seiner Zeit. Er komponierte mehr als 40 Werke für das Instrument. Am Ludwigsluster Hof wirkte Sperger 23 Jahre lang in der Hofkapelle des mecklenburgischen Herzogs. Hengelbrocks Vorgänger als Schirmherr des Wettbewerbs war der im März 2016 gestorbene Dirigent Nikolaus Harnoncourt.

Das könnte Sie auch interessieren: