Internationaler Violin-Wettbewerb Hannover 2003


15.10.03 -
Die sechs Finalisten des Internationalen Violin-Wettbewerbs Hannover 2003 stehen fest. Sie werden am 16. und 17. Oktober im NDR Landesfunkhaus um den Gewinn des diesjährigen Wettbewerbs spielen. Folgende Teilnehmer konnten in den letzten vier Tagen die zehnköpfige Jury mit herausragenden Leistungen von ihrem Können überzeugen:
15.10.2003 - Von Pressemitteilung, KIZ

- So-young Yoon
(Korea, geboren am 28. Oktober 1984)

- A-Rah Shin
(Korea, geboren am 6. Dezember 1983)

- Nemanja Radulovic
(Jugoslawien, geboren am 18. Oktober 1985)

- Feng Ning
(China, geboren am 26. März 1981)

- Keisuke Okazaki
(Japan, geboren am 11. Januar 1979)

- Saeka Matsuyama
(Japan, geboren am 10. Dezember 1980)

Aber auch sonst gibt es im Internationalen Violin-Wettbewerb Hannover keine Verlierer. Die ausscheidenden Semifinalisten konnten in Hannover wertvolle Kontakte knüpfen, Konzerterfahrungen sammeln sowie wegweisende Beratung für die spätere Karriereplanung erhalten. Jeder von ihnen bekommt außerdem ein Stipendium in Höhe von 1.000 EUR und nimmt an der Konzertreihe “Zu Gast in Niedersachsen” teil, die traditionsgemäß zeitgleich am 15. Oktober in Celle, Osnabrück und Wolfenbüttel stattfindet.

Auf dem Programm der bevorstehenden beiden Final-Runden stehen große Violinkonzerte mit Orchesterbegleitung. Die Finalisten spielen Werke von Beethoven, Brahms, Tschaikowsky und Sibelius. Es begleitet sie die NDR Radiophilharmonie unter der Leitung von Eiji Oue. Die Konzerte beginnen am 16. und 17. Oktober jeweils um 20 Uhr im NDR Landesfunkhaus am Maschsee. Karten sind im Künstlerhaus, Sophienstraße 2, 30159 Hannover, oder telefonisch unter (0511) 168-41222 erhältlich. Restkarten gibt es an der Abendkasse.

Der Internationale Violin-Wettbewerb Hannover ist Joseph Joachim gewidmet und wird seit 1991 alle drei Jahre von der Stiftung Niedersachsen ausgerichtet. Mit Gesamtpreisgeldern von über 80.000 EUR gehört er weltweit zu den höchstdotiertesten seiner Art.

Weitere Informationen sind unter http://www.violin-wettbewerb.de abrufbar. Presseanfragen können an Katharina Pieczyk unter: (05 11) 28 87 91-0 gerichtet werden.























Tags in diesem Artikel

Das könnte Sie auch interessieren: