Jeunesse Symposium "Der schöpferische Augenblick" in Wien


11.06.02 -
Im international besetzten zweitägigen Jeunesse Symposium »Der schöpferische Augenblick« (22. & 23. 6. 2002, Wiener Konzerthaus) werden die Wesenselemente der Musikvermittlung und Rezeption aus philosophischer, soziologischer, theologischer, kulturpolitischer, musikwissenschaftlicher und praktischer Sicht analysiert.
11.06.2002 - Von jmk, KIZ

Im Rahmen von Vorträgen und Diskussionen - u. a. mit dem Musikwissenschafter Elmar Budde, dem Kreativitätsforscher Karl-Heinz Brodbeck, dem Philosophen Konrad Paul Liessmann und dem Experimentalphysiker Anton Zeilinger - wird ein interdisziplinärer Zugang zum kommunikativen Prozess Musik erarbeitet.

Symposiumsbeitrag:
Jugendliche (bis 26 Jahre) 1 Tag € 15,- / 2 Tage € 25,-
Erwachsene (ab 26 Jahre) 1 Tag € 20,- / 2 Tage € 30,-
Anmeldung und nähere Informationen:
Internet: http://www.jeunesse.at
E-Mail: j.schmitzberger@jeunesse.at
Telefon: +43 1 7103616 23


Das Jeunesse-Symposium »Der schöpferische Augenblick« bildet den thematischen Fokus des parallel dazu stattfindenden 57. Kongresses der Jeunesses Musicales International (21. bis 26. 6. 2002, Wiener Konzerthaus). Nach den Kongressen 1950, 1957 und 1965 wird die 57. Generalversammlung der Jeunesses Musicales International (JMI) nunmehr zum vierten Mal in Wien zusammenkommen. Die JMI verfügt heute über ein Netzwerk mit Kontakten in über 70 Staaten weltweit. Auf den jährlichen Meetings der JMI planen und beraten Teilnehmer aus mehr als 40 Mitgliedsstaaten und über 30 assoziierten Ländern den Ausbau der musikalischen Aktivitäten der einzelnen Mitgliedsstaaten und internationaler Kooperationen.














Tags in diesem Artikel

Das könnte Sie auch interessieren: