Landesjugendorchester Rheinland-Pfalz nimmt 177.304 Euro im Jahr 2018 ein


13.01.20 -
Mainz - 177.304 Euro hat das Landesjugendorchester Rheinland-Pfalz im Jahr 2018 eingenommen. Demgegenüber standen Ausgaben von 372 864 Euro, wie Kulturminister Konrad Wolf (SPD) auf eine Anfrage der CDU-Landtagsfraktion mitteilte.
13.01.2020 - Von dpa, KIZ

Das Orchester hatte 2018 im Vergleich zu den zwei Jahren davor erhebliche Mehreinnahmen und Mehrkosten verbucht, weil es zu einer Konzertreise nach Südafrika und Botsuana aufgebrochen war. Das Landesjugendblasorchester nahm 41.350 Euro im Jahr 2018 ein und hatte Kosten von 142.448 Euro. Beim Landesjugendchor waren es laut Minister Wolf Einnahmen von 43.643 Euro und Ausgaben von 193.927 Euro.

Das Landesjugendjazzorchester verbuchte 2018 Einnahmen von 41.742 Euro und Kosten von 73.099 Euro. Beim JugendEnsembleNeueMusik standen nach Auskunft von Wolf den Einnahmen von 50.093 Euro sogar geringfügig niedrigere Ausgaben gegenüber: 50.021 Euro.

Träger der Landesjugendmusikensembles ist der Landesmusikrat Rheinland-Pfalz. Der Verein zur Förderung von Musik und Musikausbildung wurde laut dem Kulturminister 2018 mit 528.500 Euro vom Land gefördert.

Das könnte Sie auch interessieren: