Unsere Artikel sind vielfältig kategorisiert – nutzen sie z.B. die Auflistung der populärsten Tags in der rechten Seitenleiste, oder besuchen sie die Tag-Seite. Außerdem können sie über Rubriken, Genres und Orte navigieren.

Alle Artikel kategorisiert unter »Mainz«

SWR cancelt geistliche Musik! – Christliche Kirchen sind empört!

Am 28. Mai 2021 richtete die Evangelische Kirche der Pfalz mit einer großen Anzahl prominenter Unterstützerinnen und Unterstützer einen Offenen Brief an den Intendanten des Südwestrundfunks Prof. Dr. Kai Gniffke. Ziel des Offenen Briefs ist es, den geplanten Wegfall der Sendung „SWR2 Geistliche Musik“ zu verhindern. Auch der Präsident des Landesmusikrats Rheinland-Pfalz hat den Brief mit unterzeichnet und unterstützt das Anliegen – gerade im Jahr der Orgel – aus tiefer Überzeugung.

Staatstheater Mainz nimmt Spielbetrieb wieder auf

25.05.21 (dpa) -
Mainz - Mit einem Stoßseufzer der Erleichterung hat das Staatstheater Mainz am Dienstag die Wiederaufnahme seines Spielbetriebs angekündigt. «Es war eine viel zu lange und zu stille Zeit ... ohne Begegnungen im Theater», erklärte das Staatstheater mit Blick auf die letzte Vorstellung am 1. November vergangenen Jahres. Der zweite Theater-Lockdown in der Corona-Pandemie war damit deutlich länger als der erste von Mitte März bis Ende Mai 2020.

Öffnungsschritte und Förderprogramme für die Kultur in der Pandemie

13.05.21 (dpa) -
Mainz - Der scheidende rheinland-pfälzische Minister Konrad Wolf (SPD) hat an Künstler und Kulturschaffende appelliert, geplante Veranstaltungen intensiv weiter vorzubereiten. Der Stufenplan der Landesregierung für Öffnungen der Kultur im Lockdown sowie der mit 2,5 Milliarden Euro ausgestattete Sonderfonds für Kulturveranstaltungen des Bundes böten gute Perspektiven, sagte der Kulturminister in Mainz.

Rheinland-Pfalz öffnet Online-Schaufenster für Kunst und Kultur

11.02.21 (dpa) -
Mainz - Die Landesregierung in Rheinland-Pfalz hat eine neue Kunst- und Kulturplattform im Internet eingerichtet. Zehn Monate nach dem Start eines Förderprogramms zur Unterstützung von Künstlerinnen und Künstlern in der Corona-Krise präsentieren sich zum Start 50 Stipendiaten mit ihren Werken, wie Kulturminister Konrad Wolf (SPD) am Donnerstag in Mainz mitteilte.

Landesmusikrat Rheinland-Pfalz: Gemeinsames Musizieren bei Lockerungen bedenken

04.02.21 (dpa) -
Mainz - Der Landesmusikrat Rheinland-Pfalz appelliert an die Landesregierung, Laien das gemeinsame Musizieren wieder zu ermöglichen, sobald die Corona-Infektionszahlen dies zulassen. «Sobald die ersten Lockerungen möglich sind, gilt es, durch das Wiedermöglichmachen Corona-gemäßer Proben im Amateurbereich, dem drohenden Verlust von musikalischer Substanz jeglicher Art entgegenzuwirken», sagte Peter Stieber, Präsident des Landesmusikrats Rheinland-Pfalz.

Rheinland-Pfalz: Frist für Anträge der Veranstaltungsbranche verlängert

18.01.21 (dpa) -
Die Landesregierung hat für Kulturschaffende die Frist für Anträge auf Förderungen im Veranstaltungsbereich um einen Monat auf den 15. Februar verlängert. Die Projekte müssen so geplant werden, dass sie auch in einem digitalen oder hybriden Format stattfinden können und bis spätestens 30. April anlaufen, wie Kulturminister Konrad Wolf (SPD) am Montag mitteilte. Projekte, die im März oder April beginnen, werden auch gefördert, wenn sie im Zeitraum Mai und Juni fortgesetzt werden. Die maximale Förderhöhe betrage 25.000 Euro.

Im Krisenjahr an der Spitze der Kultusminister – Hubig zieht Bilanz

Ein solches Mammutprogramm hat sich die rheinland-pfälzische Bildungsministerin Stefanie Hubig (SPD) zu Beginn ihrer Präsidentschaft in der Kultusministerkonferenz (KMK) nicht vorgestellt. „Als wir das Jahr begonnen haben, dachten wir, dass die Angleichung von Schulabschlüssen oder die wissenschaftliche Beratung unsere Hauptherausforderung sein würden“, sagt Hubig im Rückblick auf 2020. „Aber das hat sich dann ab dem 12. März schlagartig verändert.“ Bis dahin kaum vorstellbar, wurden in der ersten Welle der Corona-Pandemie alle Schulen geschlossen und die KMK ging in den Krisenmodus.

Komponist Benjamin Scheuer erhält Schneider-Schott-Musikpreis

17.12.20 (dpa) -
Mainz - Der Komponist Benjamin Scheuer erhält den mit 15 000 Euro dotierten Schneider-Schott-Musikpreis der Stadt Mainz. «In Benjamin Scheuers Musik dreht sich alles um direkt erfahrbare Sinnlichkeit und Humor», hieß es in der Mitteilung der Stadt am Donnerstag. «Freude am Musizieren und die Suche nach ungewöhnlichen Klängen sind ihm ein ständiger Antrieb - dabei tun sich durchaus einmal Abgründe auf, es darf aber auch gerne gelacht werden.»

Orgel wird Instrument des Jahres 2021

10.12.20 (dpa) -
Mainz - Die Orgel wird das Instrument des Jahres 2021. Dies beschlossen die Landesmusikräte zahlreicher Bundesländer, wie der Landesmusikrat Rheinland-Pfalz am Donnerstag in Mainz mitteilte. «Die Orgel gilt als Königin der Instrumente und ist das größte Musikinstrument der Welt. Seit 2017 sind Orgelmusik und Orgelbau durch die Unesco als Immaterielles Kulturerbe anerkannt», hieß es.

Musikstudium – grenzenlos

30.11.20 () -
Nicht nur wegen der Pandemie war es bislang für europäisch gesinnte Musiker*innen eher schwierig, grenzüberschreitend zu studieren. Seit diesem Studienjahr bieten die Johannes Gutenberg-Universität in Mainz und die École Supérieure de Musique Bourgogne-Franche-Comté gemeinsam integrierte Studiengänge an, die die unterschiedlichen pädagogischen Ausbildungskulturen zu einem diversifizierten Vollstudium mit zwei grenzübergreifend anerkannten Abschlüssen verbinden.
Inhalt abgleichen

Das könnte Sie auch interessieren: