Mosel Musikfestival plant rund 50 Konzerte in 2022


06.12.21 -
Trier - Das Mosel Musikfestival geht im kommenden Jahr mit einem Programm von rund 50 Konzerten an den Start. Nach derzeitigem Stand werde das Festival vom 15. Juli bis 3. Oktober 2022 an 30 Spielorten entlang der Mosel zu Gast sein, teilten die Organisatoren am Freitag in Trier mit.
06.12.2021 - Von dpa, KIZ

Erstmals seit Beginn der Corona-Pandemie seien Eröffnung und Abschluss wieder als große Orchesterkonzerte in Zusammenarbeit mit den Chören der Dommusik, dem Trierer Bachchor und dem Philharmonischen Orchester der Stadt Trier geplant.

Der Titel des Festivals 2022 laute: «Auf der Suche nach der verlorenen Zeit». Das Motto sei in Anlehnung an den Roman des französischen Schriftstellers Marcel Proust anlässlich seines 100. Todestages im November 2022 gewählt. Das Festivalthema passe aber auch gut in eine Zeit - «nach zwei der schwierigsten Jahre für die Kultur weltweit», sagte Intendant Tobias Scharfenberger. Immer wieder mussten Konzertprojekte verschoben oder konnten nicht umgesetzt werden. Die Pandemie habe die Welt «tiefgreifend verändert».

Zum Mosel Musikfestival haben sich unter anderem Pianist Kit Armstrong, Singer-Songwriter Max Mutzke, Sopranistin Jeanine de Bique & Concerto Köln sowie der Jazzrausch Bigband angesagt. Als außergewöhnliche Spielstätten seien der Hof des Hopfenbauers Dick in Holsthum in der Eifel, die Klosterruine Stuben in Bremm sowie die Bibliothek des Priesterseminars in Trier dabei.

Alle Konzerte und Veranstaltungen würden auch im Festivalsommer 2022 an die dann aktuell geltenden Sicherheits- und Hygieneverordnungen angepasst sein, hieß es.

Das könnte Sie auch interessieren: