New Orleans Jazz Ascona (Schweiz): Jazz unter den Palmen...


10.06.02 -
Dieser Tage wurde vom künstlerischen Leiter Karl Heinz Ern das definitive Programm der 18. Auflage von New Orleans Jazz Ascona vorgestellt. In der Zeit vom 28. Juni bis zum 7. Juli sind in Ascona auf 14 verschiedenen Bühnen nicht weniger als 250 Konzerte oder total ca. 450 Stunden Musik zu geniessen.
10.06.2002 - Von Ursula Gaisa, KIZ

Im Programm figurieren 40 verschiedene Gruppen und über 300 Musiker, darunter die besten Interpreten des klassischen Jazz aus New York und New Orleans sowie Legenden wie der langjährige Bassist von Louis Armstrong, Arvell Shaw.
Die 18. Auflage von New Orleans Jazz Ascona ist dem Pionier der Jazzgitarre der zwanziger Jahre, Eddie Lang, gewidmet mit einer ganzen Serie von Konzerten mit den besten zeitgenössischen Gitarristen u.a. mit Howard Alden, Bucky Pizarelli, Frank Vignola, Marty Grosz, Al Viola und dem Violinisten Andy Stein. Auch dabei ist wiederum der bekannte Sänger Bill Ramsey.
Am 4. Juli, dem amerikanischen Unabhängigkeitstag, gedenkt das Festival mit allen Konzerten den Opfern der Terroranschläge in New York vom 11. September 2001.
Die Veranstaltung in Ascona wird heute als das weltweit bedeutendste Festival des traditionellen Jazz bezeichnet. Die Organisatoren erwarten in den 10 Tagen etwa 90'000 Zuschauer. Über einhundert Journalisten sind akkreditiert, so auch u.a. von der FAZ, The Times, Down Beat, RTL France, SWR, La Repubblica, The Guardian, BBC Radio u.a.m.
Infos: www.jazzascona.ch, Tourist Office Lago Maggiore Tel. ++41 91 791 00 91 und info@jazzascona.ch





Tags in diesem Artikel

Das könnte Sie auch interessieren: