Unsere Artikel sind vielfältig kategorisiert – nutzen sie z.B. die Auflistung der populärsten Tags in der rechten Seitenleiste, oder besuchen sie die Tag-Seite. Außerdem können sie über Rubriken, Genres und Orte navigieren.

Alle Artikel kategorisiert unter »Ursula Gaisa«

Dieser Artikel ist nicht zur Ansicht freigegeben.

Auf der Bühne stehen, da bin ich in meinem Element

21.02.21 (Ursula Gaisa) -
Die 1986 in Titisee/Neustadt geborene Magdalena Ganter hat getanzt, bevor sie gehen konnte und gesungen, bevor sie sprechen konnte. Im Schwarzwald werden Familienfeste immer groß und wild gefeiert – mit Musik und vor allem auch mit Tanz, so hatte sie einen sehr natürlichen Zugang zur Musik. Also war es auch kein Wunder und fast unvermeidbar, dass sie Sängerin wurde: „Das war so natürlich und klar und kein großes Ding. Zu Hause, ich komme ja aus einer Zimmerei, hat man mich sowieso immer gehört. Und weil es dort eh laut war, hat es auch keinen so dolle gestört. Die haben sich gefreut, sie haben mich sehr unterstützt.“

Yoga statt Kini – Barfuß auf Matten in Füssen mit LaBrassBanda

12.10.20 (Ursula Gaisa) -
LaBrassBanda mit Uraufführung der Yoga Sinfonie Nr. 1 im Festspielhaus Füssen. Yoga und Blasmusik – ist das nicht ein Widerspruch in sich? Für den meist barfüßigen Trompeter Stefan Dettl von der bayerischen Kultband LaBrassBanda nicht, für ihn ist es das Natürlichste der Welt: „Wenn wir auf der Bühne stehen, müssen wir ein gutes Körpergefühl haben, der Atem muss fließen, wir müssen eine Präsenz zeigen, und dann durchfließt uns die Energie – wie beim Yoga auch.“

Zeigen, wer du wirklich bist

23.02.20 (Ursula Gaisa) -
„Fernanda Bianchini’s Association of Ballet and Art for Blind People“ (AFB) ist die weltweit erste und einzige Ballettschule für Blinde. Begonnen hat alles in der Klosterschule Padre Chico für Blinde im brasilianischen São Paulo.

Unterwegs im Beethoven-Mobil

06.02.20 (Ursula Gaisa) -
Beethoven hat mit Bayern so viel zu tun wie Mozart mit Bonn? Ja und nein, denn auf seiner Fahrt mit der Postkutsche von Bonn nach Wien machte Ludwig van, der 2020 seinen 250. Geburtstag hätte feiern können, des öfteren in Bayern Station. Den umgekehrten Weg schlagen im Juni 2020 musikbewegte Radler/-innen auf einer Tour des Allgemeinen Deutschen Fahrrad Clubs (ADFC) Bonn/Rhein-Sieg ein. Vom 11. bis 21. Juni 2020 ist BR-Klassik mit „Beethoven on Tour“ ebenfalls entlang dieser Route unterwegs. Im Beethoven-Mobil erkunden die BR-Moderatoren Annekatrin Hentschel und Maximilian Maier an den sechs bayerischen Stationen der ADFC-Beethoven-Jubiläumstour, was es über den Komponisten im Jahr 2020 zu entdecken gibt.

Lieder und Märchen für alle

17.12.19 (Andreas Kolb) -
Die kleine Hexe +++ Milos und die verzauberte Klarinette +++ Schneeflocken +++ Sonne, Mond und Abendstern – Die schönsten Lieder zur guten Nacht +++ Tanz den Spatz – Kinderlieder +++ Zwerg Nase/Das kalte Herz +++ Die Pecorinos – Käse in New York +++ Die Geschichte vom kleinen Siebenschläfer, der nicht einschlafen konnte

Auch im Beethoven-Mobil – BR-Klassik stellte sein Projekt „Beethoven bewegt“ vor

05.12.19 (Ursula Gaisa) -
Beethoven hat mit Bayern so viel zu tun wie Mozart mit Bonn? Ja und nein, denn zumindest auf der Durchreise von Bonn nach Wien machte Ludwig van, der 2020 seinen 250. Geburtstag hätte feiern können, des Öfteren Station, unter anderem in Würzburg, Nürnberg und Regensburg. Und schon wären wir bei einer der vier Säulen auf denen „Beethoven bewegt BR-KLASSIK“, der Beitrag des Bayerischen Rundfunks zum Beethoven-Jahr, steht.

Große Musik für die Kleinsten

13.08.19 (Ursula Gaisa) -
Um „Große Musik für die Kleinsten – phantasievolle frühkindliche Musikvermittlung in renommierten Orchestern“ ging es auf einem Panel im Rahmen der Leipziger Buchmesse 2019 am Stand des ConBrio Verlages. Partner war die Robert Bosch Stiftung mit dem Förderprogramm „Kunst und Spiele“, beteiligt waren die Programmleiterin von „Kunst und Spiele“, Natalie Kronast, Simone Siwek von den Münchner Philharmonikern, Kristin Lovsky von der Kammerakademie Potsdam und Isabel Stegner, Musikvermittlerin für das Rundfunk-Sinfonieorchester Berlin, nmz-Redakteurin Ursula Gaisa moderierte.

Hast auch du ihre Nummer schon?

03.07.19 (Ursula Gaisa) -
Über 40 Jahre ist die Spider Murphy Gang aus München nun musikalisch unterwegs – Zeit für ein Resümee. Dazu gibt der Regisseur Jens Pfeifer („Phoenix in der Asche“) früheren und jetzigen Bandmitgliedern viel Raum in seiner Doku „Glory Days of Rock‘n‘Roll“.

Vom Wirtshaus in die Akademie

03.05.19 (Ursula Gaisa) -
Die Pressekonferenz zur Eröffnung fand Mitte April in der Landeshauptstadt München statt – mit viel Musik, wie zu erwarten war: Ein Quartett, das sich speziell für diesen Anlass formiert hatte, demonstrierte eindrucksvoll, wie sich traditionelle und moderne Elemente in der Volksmusik ergänzen, überschneiden und gegenseitig bereichern können.
Inhalt abgleichen

Das könnte Sie auch interessieren: