Politikerin Neuhaus-Wartenberg ist neue Präsidentin des sächsischen Chorverbands


14.10.20 -
Leipzig - Die Linken-Politikerin Luise Neuhaus-Wartenberg ist zur Präsidentin des sächsischen Chorverbands gewählt worden. Sie folgt auf Horst Wehner, der den Posten nach sechs Jahren aus gesundheitlichen Gründen abgab.
14.10.2020 - Von dpa, KIZ

Die Bildungspolitikerin habe angekündigt, vor allem den Schulchören in Sachsen eine besondere Aufmerksamkeit zu widmen, teilte der Verband am Montag mit. Neuhaus-Wartenberg (40) wohnt in Leipzig und ist seit 2014 Mitglied des sächsischen Landtags. Der Chorverband hat seinen Sitz in Frankenberg. Er vereinigt nach eigenen Angaben Chöre aller Richtungen.

Themen:

Das könnte Sie auch interessieren: