Theaterverlage-Preis wird in Gera verliehen


10.02.19 -
Gera - Die Theater und Philharmonie Thüringen mit Spielstätten in Gera und Altenburg erhält am Sonntag (13.30 Uhr) den diesjährigen Preis der deutschen Theaterverlage. Jährlich wechselnd erhält ein Schauspiel- oder Opernhaus aus dem deutschsprachigen Raum diesen Preis für die Gestaltung innovativer Spielpläne und die besondere Förderung des zeitgenössischen Schaffens.
10.02.2019 - Von dpa, KIZ

Vor allem wegen des konsequenten Spielplans von Generalintendanten Kay Kuntze sei die Entscheidung der Jury auf die Ostthüringer Einrichtung gefallen, hieß es in einer Mitteilung der Stiftung Verband Deutscher Bühnen- und Medienverlage. Der zunehmenden Verengung des Repertoires auf vermeintlich publikumswirksame Titel arbeitet das Theater systematisch entgegen und hat ihm große Anerkennung gebracht.

Die Stiftung verleiht den undotierten Preis jährlich seit 2011/12. Die Bühnen der Stadt Gera und das Landestheater Altenburg bilden zusammen die Theater und Philharmonie Thüringen - das einzige Fünf-Sparten-Haus des Freistaats.

Das könnte Sie auch interessieren: