Weltwirtschaftsforum zeichnet Star-Geigerin Anne-Sophie Mutter aus


17.01.17 -
Davos - Für ihren Einsatz um musikalische Erziehung hat das Weltwirtschaftsforum (WEF) die deutsche Star-Geigerin Anne-Sophie Mutter ausgezeichnet. Die 53-Jährige erhielt im Schweizer Wintersportort Davos am Montag - dem Vorabend der offiziellen Eröffnung - den Chrystal Award.
17.01.2017 - Von dpa, KIZ

Mutter helfe mit ihrer Stiftung jungen Künstlern, eine Karriere aufzubauen, indem sie sie mit Stipendien und Auftrittsmöglichkeiten fördere, begründete das WEF seine Entscheidung.

Die weltbekannte Musikerin hatte bereits 1997 den «Freundeskreis der Anne-Sophie Mutter Stiftung» gegründet, der sich zum Ziel gesetzt hat, hochbegabte Solisten in den Fächern Geige, Bratsche, Cello und Kontrabass zu unterstützen. Die Ausbildung kostet viel Geld, auch für teure Instrumente und Versicherungen sowie für die nötigen Reisen rund um die Welt. «Die Unterstützung der nachwachsenden Talente bedeutet eine Herausforderung für alle, denen die Zukunft des Musiklebens so am Herzen liegt wie mir», wird Mutter auf der Homepage der Stiftung zitiert.

Ebenfalls in Davos ausgezeichnet wurden die kolumbianische Pop-Sängerin Shakira (39), die sich als Botschafterin des UN-Kinderhilfswerks Unicef um frühkindliche Erziehung sorge, sowie Hollywood-Schauspieler Forest Whitaker (55). Der Oscar-Preisträger bildet mit seiner Organisationen junge Leute in mehreren Ländern als Konfliktlöser und Friedensstifter aus.

Beim Weltwirtschaftsforum diskutieren von diesem Dienstag (17. Januar) an etwa 3000 Spitzenpolitiker, Top-Manager und Wirtschaftswissenschaftler über die Herausforderungen aktueller Probleme wie dem Aufstieg des Populismus und wachsender sozialer Ungleichheit.

 

Themen:

Das könnte Sie auch interessieren: