Neu im nmz-Netz: das „Bad Blog Of Musick“ nimmt seinen Lauf


(nmz) -
„Der Bad Boy hat sich seine Frühjahrsmüdigkeit aus den Fingern geschüttelt und beginnt wieder zu schreiben.“ Mit diesen erfreulichen Zeilen hat Moritz Eggert eine neue Plattform im nmz-Netzangebot eröffnet: das „Bad Blog Of Musick“. Zusammen mit den Kollegen Patrick Hahn und Arno Lücker will Eggert dorthin vordringen, „wo (hoffentlich) noch nie ein Blog gewesen ist – nämlich ins Herz der Dunkelheit, die hinter der 'beredten Stille' zwischen den Tönen lauert, dorthin, wo die Frage auf uns wartet: Wohin geht die Neue Musik im 21. Jahrhundert?“
03.05.2009 - Von jmk

Die nmz-Online-Redaktion wünscht den Bloggern gutes Gelingen und eine interessierte, streitbare Leserschaft, die sich hoffentlich immer sofort einmischt, wenn sie es für nötig hält.

Bis dann, unter http://blogs.nmz.de/badblog/

P.S. Einen ersten skeptischen bis kritischen, vielleicht aber auch ermunternden Kommentar hat der Komponist Erik Janson abgegeben und damit einen ersten Diskussionsstrang eröffnet:
http://blogs.nmz.de/badblog/2009/05/02/das-ende-ist-der-anfang/comment-page-1/#comment-13

Desweiteren hat Patrick Hahn mit seinem ersten Blog-Beitrag das Blickfeld gleich einmal kühn erweitert:
http://blogs.nmz.de/badblog/2009/05/04/der-walkman-ist-an-allem-schuld/

 

 

Ja, wohin geht die Musik des

Ja, wohin geht die Musik des 21. Jahrhunderts? Von dem was ich bisher von ihr gehört habe muss ich leider sagen, dass meinem Eindruck nach immer mehr kopiert und abgekupfert wird. Der Grand Prix war das beste Beispiel dafür und ich frage mich ob es daran liegt, dass alle eingängigen Melodien bereits verwendet wurden oder ob die Produzenten weniger einfallsreich sind als früher.


Das könnte Sie auch interessieren: