Unsere Artikel sind vielfältig kategorisiert – nutzen sie z.B. die Auflistung der populärsten Tags in der rechten Seitenleiste, oder besuchen sie die Tag-Seite. Außerdem können sie über Rubriken, Genres und Orte navigieren.

Alle Artikel kategorisiert unter »Görlitz«

Ensemble gesucht: 80 Jahre „Quartett auf das Ende der Zeit“

06.07.20 (PM) -
Görlitz/Zgorzelec - Im Januar 2021 jährt sich die Uraufführung vom Messiaens Werk „Quartett auf das Ende der Zeit“ zum 80. Mal. Aus diesem Anlass lobt der Meetingpoint Music Messiaen e.V. einen Wettbewerb aus: Gesucht wird das Ensemble, das am 15. Januar 2021 das „Quartett auf das Ende der Zeit“ im Rahmen der 5. Internationalen Messiaen-Tage Görlitz-Zgorzelec, interpretieren wird.

Leuchtende Töne und klingende Farben – Die 4. Internationalen Messiaen-Tage in Görlitz / Zgorzelec

22.01.20 (Michael Ernst) -
Licht an einem einst düsteren Ort. Hoffnung an einer Stätte furchtbaren Leids. Die 4. Internationalen Messiaen-Tage haben in der deutsch-polnischen Doppelstadt Görlitz / Zgorzelec mit bedrückendem Erinnern ebenso wie mit glaubensvoller Zuversicht den Ton angegeben. Sie erinnerten einmal mehr an die Kriegsgefangenschaft des französischen Komponisten Olivier Messiaen im dortigen Lager Stalag VIII A, sind mit ihrer künstlerischen Botschaft inzwischen aber weit über das pure Gedenken hinausgegangen.

Messiaen-Tage: Festival erinnert an Uraufführung im Gefangenenlager

28.11.19 (dpa) -
Görlitz-Zgorzelec (dpa/sn) - Zwischen Europas Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft: Unter dem Titel «sounding colours» lädt die Europastadt Görlitz-Zgorzelec vom 15. Januar an zur vierten Auflage der Internationalen Messiaen-Tage ein.

Meyerbeer de luxe! „Dinorah“ am Gerhart-Hauptmann Theater in Görlitz

18.11.19 (Joachim Lange) -
Meyerbeer de luxe gab es am 16. November am Gehart-Hauptmann Theater in Görlitz. Das Ensemble verstand es, das Spiel zwischen Traum und Wirklichkeit Realität werden zu lassen. Mehr als nur Kehlenkunststücke zu hören und Wald-Visionen zu sehen, bekam unser Rezensent Joachim Lange am Theater, das sich als kleine Schwester der Semperoper versteht.

Jazztage Görlitz - Musik an ungewöhnlichen Orten

16.05.19 (dpa, Miriam Schönbach) -
Görlitz - Jazz an ungewöhnlichen Orten: Unter diesem Motto stehen die Görlitzer Jazztage. «Unsere Konzerte gibt es in Kellergewölben, einem alten Hörsaal, Renaissance- oder Fabrikhallen und auch mal unter der Autobahnbrücke», sagt Organisator Friedemann Dreßler. Mit seinen Mitstreitern lockt er vom 17. bis 25. Mai zehn internationale Bands zu sechs Konzerten an «Unerhörte Orte» entlang der Neiße.

Neues Lausitz-Festival: Kunst für eine Region im Wandel

20.03.19 (dpa, Miriam Schönbach) -
Görlitz - Bereits Ende März soll es die ersten Konzerte im Rahmen eines neuen Kunst- und Kulturfestes in der Lausitz geben. Wie Intendant Daniel Kühnel am Mittwoch sagte, sei die Region genau der richtige Raum für ein Festival mit europäischer Dimension.

Mehr Geld für Mitarbeiter des Gerhart-Hauptmann-Theaters

02.02.19 (dpa) -
Görlitz - Die Mitarbeiter des Gerhart-Hauptmann-Theater Görlitz-Zittau erhalten mehr Geld. Mit der Übergabe des Zuwendungsbescheids durch Sachsens Kunstministerin Eva-Maria Stange (SPD) am Freitag kehrt das Haus nach 15 Jahren zum Flächentarifvertrag zurück.

Wurzel-Behandlung: Die 3. Internationalen Messiaen-Tage in Görlitz/Zgorzelec

17.01.19 (Michael Ernst) -
Das Thema wurde dreisprachig verkündet, und es ist europäisch: „Wurzeln – Korzenie – Roots“ stand über den diesjährigen Messiaen-Tagen in der Doppelstadt Görlitz Zgorzelec.

Festival erinnert an Konzert im Kriegsgefangenenlager

10.01.19 (dpa, Miriam Schönbach) -
Görlitz - In einer bitterkalten Kriegsnacht am 15. Januar 1941 führte der französische Komponist Olivier Messiaen sein Quartett «Auf das Ende der Welt» erstmals im Kriegsgefangenenlager in Görlitz auf. In Erinnerung an diese Zeit entstand ein mehrtägiges Festival. Die neue Auflage beginnt am 11. Januar.

Jetzt auch noch die MusikschullehrerInnen

26.09.18 (Gabor Scheinpflug) -
Es sind diesmal weder PilotInnen oder Lok-FührerInnen, noch Beschäftigte von Entsorgungsbetrieben oder großer metallverarbeitender Betriebe. Und es geschieht auch nicht an den bekannten Brennpunkten des Landes. Schauplatz des Geschehens ist derzeit die Kreismusikschule Dreiländereck des Landkreises Görlitz. Am 23.08.2018 traf sich hier der überwiegende Teil der dort angestellten Musikschullehrerinnen und Musikschullehrer zum zweiten ganztägigen Warnstreik innerhalb von 3 Monaten. Ihre Forderung: endlich unter tarifvertraglichen Bedingungen zu arbeiten und auch bezahlt zu werden.
Inhalt abgleichen

Das könnte Sie auch interessieren: