Hauptbild
Budget für Kölner Opernsanierung soll auf 404 Millionen steigen. Foto: Hufner
30 000 Euro für bestes Video zu Neuer Musik ausgelobt. Foto: Hufner
Hauptrubrik
Banner Full-Size

30.000 Euro für bestes Video zu Neuer Musik ausgelobt

Autor
Publikationsdatum
Body

Bremen - Ein neues Festival für zeitgenössische Musik in Bremen begeht seinen Einstand kommendes Jahr mit einem Videopreis in Höhe von 30 000 Euro. Die Veranstaltung «Realtime - Internationales Festival für Neue Musik» solle zeigen, wie spannend, unterhaltsam und bereichernd dieses Genre sei. Das sagte die Initiatorin, die Bremer Konzertpianistin Claudia Janet Birkholz.

Um den Videopreis können sich Einzelkünstler oder Ensembles mit ihren Produktionen bewerben. Das Festival soll vom 7. bis 10. Mai 2020 stattfinden und Konzerte, Vorführungen, Lichtinstallationen, Tanz und Videokunst vereinen. Erstes Gastland der Realtime soll Polen sein. Unter dem Sammelbegriff Neue Musik im Gegensatz zur klassischen Musik werden die vielen avantgardistischen Musikströmungen seit 1910 zusammengefasst.

Ort
Autor
Musikgenre