Unsere Artikel sind vielfältig kategorisiert – nutzen sie z.B. die Auflistung der populärsten Tags in der rechten Seitenleiste, oder besuchen sie die Tag-Seite. Außerdem können sie über Rubriken, Genres und Orte navigieren.

Alle Artikel kategorisiert unter »Szene«

Keulen in der Kuschelecke

01.02.99 (Reinhard Kager) -
Peinigende Schreie oder reinigendes Ritual? Mit regelrechten Bocksgesängen verwandelten fünf in Felle gekleidete Performer das Wiener Konzerthaus in den Schauplatz eines archaischen Mysterienspiels. Rauschhafte dionysische Orgien dienen als antikes Vorbild einer multimedialen Performance Jani Christous, die der 1970 bei einem Autounfall ums Leben gekommene griechische Komponist zwei Jahre vor seinem Tod entworfen hatte.

Geist und Esprit

01.02.99 (Reinhard Schulz) -
Jacques Offenbach: La Vie Parisienne. (Text: H. Meilhac/L. Halévy, dt.: Bernd Wilms. Textfassung S. Cambreling/C. Marthaler); G.F. Valentine, M. Matschke u.a., Gesang; Klangforum Wien, S. Cambreling (Live-Mitschnitt Berlin, 17.6.1998). col legno edition WWE 2CD 20100

Immer wieder aufs neue

01.02.99 (Reinhard Schulz) -
Die Frage nach dem Sinn des Bundesjugendorchesters sollte sich nach dreißig Jahren seines erfolgreichen Wirkens erübrigt haben. Dennoch stellt sie sich gerade für den verantwortlich Denkenden immer wieder auf neue Weise. So wie sich das Orchester von Arbeitsphase zu Arbeitsphase verjüngt, sich nach etwa drei Jahren gänzlich „gehäutet" hat, verändert sich auch der Begriff der musikalisch zu erarbeitenden Schönheit und Wahrheit – und auch der der Notwendigkeit. Wenn wir heute erleben, daß die klassische Musik, wie so oft ist die Kammermusik Vorbote, zunehmend aus dem Bewußtsein gedrängt wird, dann darf man nicht so tun, als könne man im schlechten Alten weiterwerkeln bis es eben nicht mehr geht. Es macht keinen Sinn, Musiker hin auf eine künftige Arbeitslosigkeit zu erziehen. Nicht für uns, die Gesellschaft, noch weit weniger aber für die Musiker selbst.

Erinnerungen ohne jede Nostalgie

01.12.98 (Hendrike Rossel) -
Sieben Jahre ist es her – genau am 1. September 1991 –, daß ich als Bildungsreferentin beim Verband deutscher Musikschulen einen neuen beruflichen Lebensabschnitt begann und mir dabei die Verantwortung für das Deutsche Musikschulorchester übertragen wurde. Ein halbes Jahr zuvor erst hatte der VdM die Trägerschaft dieses Elitejugendstreichorchesters aus Mu- sikschüler/-innen der ehemaligen DDR übernommen; das erste „gesamtdeutsche“ Probespiel hatte gerade Bayern, Nordrhein-Westfalen und Niedersachsen mit ihren jungen Kolleg/-innen aus Sachsen, Sachsen-Anhalt, Thüringen, Mecklenburg und Berlin zusammengeführt.

Eine Passion der Gescheiterten

01.12.98 (Reinhard Schulz) -
Luigi Nono hat sich über seine zweite Oper, genauer: seine Azione Scenica „Al gran sole carico d’amore“ (Unter der großen Sonne von Liebe beladen), später scheinbar abschätzig geäußert –sie sei ein Elefant der Mittel. Alle, die damals in Verkennung der Wirklichkeit die Läuterung des kommunistischen Agitators Nono zum sensiblen Klangexegeten feierten, sahen sich bestätigt: „Al gran sole“ wurde zum Agitprop kleingeredet, auch von solchen, die das Stück kaum oder nur teilweise kannten.
Inhalt abgleichen